Barfuß über Glas

Wir lieben Beelitz! Den Spargel, die Heilstätten (in denen man jetzt übrigens auch wohnen kann), den Baumkronenpfad, von dem wir euch schon berichtetet und tadaa! auch die neuste Attraktion bei und kurz vor Berlin. Stellt euch vor ihr lauft mit euren nackten Füßen über einen drei Kilometer langen Weg. Ständig wechselt der Untergrund, von herrlich weich bis ganz schön herausfordernd, von matschigem Lehm, über wadentiefen Schlamm, feinen Sand, weiches Stroh, aber auch Steine jeder Art, pieksende Bucheckernhülsen und feine Glasscherben. Oha! Entlang des Wegs gibt es obendrein 60 Naturerlebnis-Stationen, die Wissen vermitteln, Geschicklichkeit fordern, Teamgeist fördern oder einfach nur Spaß machen. Angelehnt an die Kneippsche Lehre waten alle Besucher zu Beginn durch kaltes Wasser und bereiten so ihre Füße und ihren Geist auf das vor, was sie gleich erwartet. Zudem wird der Blutkreis angeregt, der Stoffwechsel und die Entschlackung des Körpers gefördert. Der Barfußpark Beelitz-Heilstätten ist eingebettet in das Gartendenkmal der ehemaligen Lungenheilanstalt und liefert auf 15 Hektar Fläche nicht nur Herausforderung und Input, sondern auch spannende Ein- und Ansichten auf das alte, baumbewachsene Chirugiegebäude. Am Ende wird auf einer der Sinnesliegen gechillt, um die gerade gewonnen Eindrücke und gemachten Erfahrungen zu verarbeiten. Was für ein Ausflug!
___
Barfußpark Beelitz-Heilstätten | Straße nach Fichtenwalde 13, 14547 Beelitz | Öffnungszeiten Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa-So 10-19 Uhr | Ticket 7 €, Kinder 5 € | www.derbarfusspark.de | Facebook | Foto Credit: Karsten Eichhorn

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 01. August 2017 | Tags: |  Keine Kommentare