Under Construction

„Die ganze Welt ist eine Bühne“ – hat schon William Shakespeare gesagt. Und so wird auch die größte Baustelle Europas zur Bühne: Das ‚Theater der Welt‘ erobert ab 25. Mai den Hamburger Hafen. Heißt: über 330 Veranstaltungen, von 45 Produktionen aus fünf Kontinenten, von 27 Ur- oder Erstaufführungen, die sich einzig und mehr um den Austragungsort drehen oder zumindest davon inspiriert sind. Was ein Hafen nicht für Bilder, für Sehnsüchte und Geschichten erzeugen kann, von herzzerreißenden Abschieden, vom Flüggewerden und Abenteuern, von Entdeckungsreisen und spelunkigen Zechen. Für dieses größte internationale Theaterfestival, das Hamburg je gesehen hat, öffnen sogar bis dato unbetretene Hafenspeicher ihre Tore. So bespielt der samoanische Star-Regisseur Lemi Ponifasio mit der Eröffnungsproduktion „Children of Gods“ beispielsweise die 9000 Quadratmeter Kakaospeicher. Oder es werden neue Orte geschaffen, wie von der brasilianischen Autorin und Regisseurin Christiane Jatahy, die am Ufer des Baakenhöfts einen Kran installiert, an dem ein Container hängt. Darin befinden sich jedoch keine Waren, sondern Menschen, „Moving People“, und deren Geschichten in einer multiperspektivischen Performance-Film-Installation. Und so fasst das Spektakel den Theaterbegriff weit, wenn nicht nur Schauspiel, sondern auch Performance, Tanz, Musik, Diskussionen und Kochkunst auf die Bühne kommen. Für das Eröffnungsstück „Ishvara“ des Querulanten der chinesischen Kunstszene, Tianzhuo Chen, am 25. Mai um 19.30 verlosen wir an die besonders Karnevalesken unter euch 2×2 Karten. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚WIE ES EUCH GEFÄLLT’ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
___
Theater der Welt | Hamburg, 25.05.-11.06.17 | www.theaterderwelt.de

MMW_TheaterDerWelt.911c9f2a3d2c0fcb11fb6504c6acfbe3

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 23. Mai 2017 | Tags: , , , Keine Kommentare

Alle Zukunft ist Utopie

Hand aufs Herz und Butter bei die Fische: Wir haben jede erdenkliche Chance aus der Zukunft etwas Gutes zu machen. Und damit auch so etwas wie die Verpflichtung dazu. Unsere personifizierte Hamburger Außenstelle, die liebe Käthe, geht genau das an. Mit viel Verve und noch mehr Sinn. Gemeinsam mit Gleichdenkenden hat sie Minitopia ins Leben gerufen, ein Mikrokosmos des enkelgerechten Lebens. Minitopia, ein echter, physischer Ort an der Georg-Wilhelm-Straße in Wilhelmsburg, ermöglicht einen einfachen und direkten Einstieg in ein ökologisches Leben. Hochbeete selbstversorgend bewirtschaften, in der Werkstadt Dinge recyceln statt wegwerfen, gemeinsam Einkochen, Fermentieren, Pökeln. Alle, die Lust haben an einer lebenswerten Zukunft zu arbeiten, sind willkommen. Minitopia ist eine Oase der Gemeinschaft, in der alle von allen lernen können. Auch die, die nicht in Hamburg wohnen. Denn sämtliche Aktionen und Workshops werden dokumentiert und im Minitopia-Blog veröffentlicht. Wie sagte schon der großartige Stephan Hawking einst: Let’s make the future a place we want to visit! Anfangen können wir, indem wir das großartige Projekt nicht nur ideell, sondern auch finanziell unterstützen: Hier geht’s zur Crowdfunding-Kampagne. Käthe, du rockst!
___
Minitopia | www.minitopia.hamburg | Crowdfunding | Foto: Suzanne Schulz

mmw_minitopia___suzanneschulz_1024

Das perfekte Dinner

Wir waren essen. An einem Tisch in Hamburg. Also es war nicht einfach ein Tisch. Es war quasi DER Tisch. Herzstück des Restaurants The Table in der Hamburger Hafen City nämlich ist ein geschwungener Tresen aus dunklem Kirschbaumholz, der mehr ist als eine lange Tafel für üppige Runden. Er schlängelt sich licht designt durch den Gastraum und schafft damit einen Wohlfühltempel aus Winkel und Ecken. Vor allem aber bietet er die passende Bühne für das, was in unnachahmlicher Weise auf ihm serviert wird. Denn verantwortlich für Raum und Speisen ist Deutschlands jüngster Drei-Sterne-Koch, Kevin Fehling. Nochmal: Drei(!)-Sterne-Koch Kevin Fehling. Den hatten wir übrigens auch schon vor der Linse, als wir mit Olaf Heine eine Fotostrecke zum letzten Atelier Nespresso geshootet haben. Zusammen mit David Eitel, einem hochkarätigen Sommelier, kombiniert er gemütliche Leichtigkeit im Intérieur mit modernen Interpretationen klassischer Gerichte. Ein Hauch von Exklusivität mit Augenzwinkern. Hohe Gastronomiekunst ohne Eitelkeit. Gediegenes Dining ohne Schikeria. Denn ein Tisch ist ein Tisch ist ein Tisch.
_____
The Table |  | Shanghaiallee 15, 20457 Hamburg | thetable-hamburg.de | Facebook

MMW_TheTable_Mag

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 07. September 2016 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare

Kommst du zur Ruh, auf’n Schluck Du?

MMW_YWK

Wir sind am Wochenende in Hamburg und freuen uns riesig auf die diesjährige Altonale. Zu allem Überfluss geben wir euch auch noch einen aus und zwar an der Bar vom Yoga.Wasser.Klang *Cittá slow-out* auf der Christianswiese. Auf dem entspanntesten Fleckchen stellen wir zwischen großartigen Yoga-Anbietern und brutzelnden Foodtrucks diverses Getränkegut kalt, packen unseren Lieblingsflamingo Steve ein und bauen vor lauter Übermut eine liebevoll geschmückte Fotoecke neben die Bühne. Davor, danach und währenddessen könnt ihr auf drei Yoga-Wiesen üben, turnen und entspannen, meditieren und euch zu relaxten Klängen massieren lassen, den Live-Acts und DJs lauschen, euch auf dem Yoga Schlender- & Schlemmer-Markt stärken, Wasser-Klangschalen betrommeln und vieles mehr. Der Eintritt ist frei, Yoga gibt es mit Ticket. Kommt vorbei, lacht mit uns, trinkt mit uns und lasst uns ein Foto da. Wir freuen uns auf euch und ein entspannt großartiges Wochenende.
_____
Yoga.Wasser.Klang *Cittá slow-out* auf der altonale | 15. bis 17. Juli 2016 | altonale, Betti-Levi-Passage/ Platz der Republik/ Christianswiese, 22765 Hamburg | yogawasserklang.de | Facebook

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 13. Juli 2016 | Tags: , , , Keine Kommentare

Instant Love

MMW_weshowhh.36cc512660300de932b72e4217fc1924

Instant Love

Einmal Hamburg für alle! Schon gut 400.000 Bilder wurden mittlerwerile mit #welovehh bei Instagram vermerkt, allesamt ganz eigene, persönliche Perspektiven auf die schöne Stadt im hohen Norden. Egal ob architektonische Highlights, persönliche Schnappschüsse von Hamburg-Erlebnissen, schräge Vögel oder die spektakuläre Unscheinbarkeit einer unaufgeregten Seitenstraße – das alles ist Hamburg. Plus Hafen. Plus Elbphilharmonie. Plus Schanze. Es ist Zeit, aus dieser atemberaubenden Fülle getaggter Aufnahmen die schönsten Fotos auszuwählen und zu zeigen. 10 kuratierende Smartphone-Foto-Pioniere werden das tun und die Bilder der Öffentlichkeit zugänglich machen, und zwar jenseits des virtuellen Raums. Vom 9. bis 18. Juni hängen Hamburgs Schönste in einer Ausstellung in der alten Bahnmeisterei im Oberhafenquartier auf 200 qm. Und das Beste ist: Jeder darf mitmachen. 200 Bilder in 10 Kategorien werden schließlich präsentiert. Dafür können bis zum 8. Mai bestehende und neue Bilder von Hamburg-An- und Einsichten mit dem entsprechenden Hashtag vermerkt werden und schon ist man dabei in der Auswahl an Schätzen. Mit Pauken und Trompeten wird am 10. Juni gefeiert. Die Bilder. Die Menschen. Die Stadt.
____
#weshowhh Gallery | 9. bis 18. Juni | FilmFabrique, Stockmeyerstraße 43, 20457 Hamburg | Eröffnungsparty:
10. Juni | Facebook | welovehh.de/de/weshowhh-gallery

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 27. April 2016 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Sport frei!

HEADER_HEJ_Event_HH.65ce8ad5a1403f5b96c5d0c187a87d87

Sport frei!

Na, fit? Wir hätten da was. Am 24. April veranstalten unsere Freunde von HEJ Nutrition und FIT.TRIO ihr „Be Great Boot Camp“ in der Weidesporthalle in Hamburg. Einen Tag lang kann man da mit Deutschlands völlig zurecht bekanntestem und erfolgreichstem Fitness-Pärchen schwitzen, quatschen, kämpfen und überschüssige, nicht mehr benötigte Pölsterchen abtrainieren. Dazu gibt es Musik, leckere Snacks, von grün bis high Protein und jede Menge gute Laune. Insgesamt bis zu 400 Jungs und Mädels sind dazu eingeladen ihre Matte auf dem nigelnagelneuen Hallenboden auszurollen und sich von Jan und Louisa durch ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining zur Verbesserung von Kraft und Ausdauer pushen zu lassen. In mehreren Sessions werden alle Hauptmuskelgruppen mit Squats, Lunges, Dehnübungen, Rückentraining, HIIT Workout, Bauchtraining und was es da sonst noch so gibt trainiert. Dabei ist es total egal ob man Profi oder Beginner ist, an die eigenen Grenzen kommt jede und jeder und fitter raus als rein sowie. Dazu gibt es diverse Side-Events für die Pausen, Challenges, Foodstände und allerlei Neues und Körpernützliches zum Ausprobieren. Um 9.30 Uhr öffnen sich die Hallentore und ab 11 Uhr wird bei einer Mittagspause bis 16 Uhr durchgepowert. Tickets gibt’s für 29€ im Vorverkauf bei Eventbrite unter diesem Link oder für 39€ an der Tageskasse. Wir sind auch dabei, das Turnhemd liegt schon bereit. Sport frei, das wird ein Spaß!
_____
HEJ presents: Be Great Bootcamp by FIT.TRIO | Sonntag, 24. April, 11 bis 16 Uhr | Hohe Weide 17, 20259 Hamburg | Facebook Event | Tickets | hej-nutrition.de | fit-trio.com

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 13. April 2016 | Tags: , , , Keine Kommentare

Du geile Meile.

Du geile Meile.

Hamburg, es ist wieder soweit! Krawall und Remmidemmi auf der touristisch und millieugeprägten Reepermeile. Ab heute und bis Samstag Nacht ist Festivalzeit aufm Kiez und zwar nun schon zum zehnten Mal. GRATULATION! Das Mashup-Lineup aus Musik, Kunst, Spoken Word, Shows und Workshops ist wie immer großartig und der Wahlqualfaktor gewohnt hoch. In absoluten Zahlen: 30.000 Besucher, 600 Programmpunkte, über 70 Spielorte. Wir lassen uns treiben im musikalischen Reigen, bevor wir uns verneigen, vor den Geigen und Gitarren, den Trommeln und den Tighten… Ok stop, stop, stop, es ist ein wenig mit uns durchgegangen. Wir sind halt einfach schon so im flow, you know. ;) Infos hier, Tickets hier.
_____
Reeperbahnfestival | reeperbahnfestival.com | Tickets Tickets

Logo_Reeperbahn_Festival_2014

 

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 23. September 2015 | Tags: , , Keine Kommentare

Schleckerei

MMW_icecream_hamburg

Schleckerei

Hip hip hurra! Der Ice Cream Market geht auf Tour durch die Republik und rollt am 9. August im Alten Mädchen in Hamburg die Markise hoch. Nachdem im Juni über 8.000 schleckbegeisterte Hauptstädter die letzte Berliner Ausgabe im Haubentaucher quasi überrannt haben, beschlossen die Macher von Stil vor Talent, This is Jayne Wayne und mint&berry ihr One day-Ice cream-Festival in Serie und auf Städtetour zu schicken. Beim Ice Cream Market versammeln sich die angesagtesten Lieblings-Eismacher von hier und aus der Gegend gemeinsam mit lokalen Eishelden um hemmungslos und kugelrund der schönsten Sommerleckerei schlechthin zu fröhnen. Dazu gibts Klamotten von mint&berry und Makeup makeover im JACKS beauty department. Geht hin und schleckt euch die Zungen kalt. Wir haben uns ernsthaft vorgenommen von JEDEM Stand zu probieren. Wir trainieren auch schon fleißig. Ach ja, am 15. August gastiert die Karawane übrigens in Köln und am 30. August in München.
_____
Ice Cream Market Hamburg | 9. August | 12:00 – 20:00 Uhr | Altes Mädchen (Lagerstraße 28b, Hamburg) | Facebook Eventlink |  mint-and-berry.com/theicecreammarket

 

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 05. August 2015 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare

Großes kleines Phi

Großes kleines Phi

Okay, der Laden ist chic, sehr chic sogar. Er liegt im Karolinenviertel und er hat kein Tier im Namen (Phi statt Vieh sozusagen). Essen gibt es nur donnerstags und dann auch nur ein Gericht. Das allerdings wird zubereitet und kredenzt von den „Salt & Silver“ Machern, die in ihrem Kochbuch atemberaubende Reiseberichte aus Süd- und Lateinamerika verkocht haben. Womit wir beim Thema wären. Im Phi werkeln echte Menschen, die echte Dinge tun und zwar mit Leib und Seele. Das spürt man und das schmeckt man auch. Sei es bei den eben angesprochenen Donnerstagsschmäusen oder in flüssiger Form aus Bier-, Cocktail- oder wahlweise Einmachgläsern. Die Getränkekarte orientiert sich passenderweise ebenfalls gen Südamerika, neben Fassbier und Schnaps gibt es vor allem typische oder kreative Cocktails aus Tequila und Pisco. Wir fühlen uns wohl und verfallen mit zunehmender Abenddauer gern in den fachkundigen Austausch mit dem freundlichen Barkeeper. Ist denn heut schon Donnerstag? Nö, aber morgen! Wir wünschen guten Appetit und immer eine Handbreit Feuerwasser in der Kehle.
_____
Kleines Phi | Feldstr. 42, 20357 Hamburg | Di-Sa, 19-03 Uhr (Do. ab 17 Uhr) | Facebook | Eventlink

Photo: Thomas Kosikowski

mmw_KleinesPhi

 

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 29. Juli 2015 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Bretter, die die Welt bedeuten.

mmw_SurfnSkate

Bretter, die die Welt bedeuten.

Das Surf & Skate Festival tourt seit 2007 jährlich durch die drei Epizentren deutscher Surfkultur – München, Hamburg, Köln – und feiert den Bretterlifestyle in all seinen Facetten. Gestern ging der Münchner Take zu Ende. Ab morgen dann und bis zum 12. Juli bekommen die Nordlichter ihre wohlverdiente Welle aus Kunst, Sport, Kultur und Party. Neben einem Skate Contest auf der Rollschuhbahn Planten und Blomen wartet das Festival mit einer 3-tägigen Kunstausstellung in der Hafencity mit Fotografien und Bildern internationaler und lokaler Helden der Szene auf. Dazu gibt es Open Air Surffilme im Innenhof des Altonaer Rathauses, „Skate&Surf“ Pop-up Shops, einen SUP Workshop am Freitag im NOAS und DIE Hip Hop-Party überhaupt mit dem tighten Mc Rene im Mojo Club. Tickets für einzelnen Veranstaltungen gibt es auf www.surf-skate-festival.com und www.saltwater-shop.com. Wer eine gute Brise Attitude und Lässigkeit vertragen kann, schreibt am besten schnell eine Mail mit dem Betreff ‚WER SURFEN WILL MUSS WAXEN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Im Anschluss zieht der Bretterzirkus dann übrigens weiter an seine letzte Station nach Köln.
_____
Surf & Skate Festival Hamburg | 09.-12.07. an verschiedenen Orten in Hamburg | www.surf-skate-festival.com | Facebook | Foto: Michael Reinhardt

 

Look for the stars!

Look for the stars!

Popcorn-Kino unterm Sternenhimmel inmitten der Sternschanze. Hamburgs größtes Open-Air-Kino geht in sein 15. Jahr und feiert ausgelassen und gebührend lange, nämlich vom 11. Juli – 30. August sein Jubiläum. Das Programm reicht vom Blockbuster über Arthousefilme bis zu Klassikern der Filmgeschichte. Doch mal Fifty Shades of Grey versuchen? 12.07.! Vielleicht bringt die Kuscheldecke ja was. Endlich mit Victoria durch die Berliner Nacht taumeln? 26.07.! Mit Birdman in die Luft gehen? 01.08.! Und so weiter und so fort. Dazu gibt es standesgemäß Popcorn, Cola und diesmal auch Asia Snacks. Wer keine Decke dabei hat oder lieber auf einem Stuhl Platz nimmt, kann sich beides einfach vor Ort leihen. Diesjährige Premiere: Ein Online-Buchungssystem, das lästiges Schlangestehen überflüssig macht! Die Spielzeiten passen sich der untergehenden Sonne an und verändern sich im 3-Wochen-Rhythmus. Wir verlosen einmal zwei Kinokarten für einen Film eurer Wahl am Tag eurer Wahl. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚ICH GUCKE, ALSO BIN ICH‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Film ab!
_____
Schanzenkino | 11.07.-30.08. | Sternschanze 1, 20357 Berlin | Eintritt 8€ / 7€ (erm.) | www.schanzenkino.de | Facebook

mmw_Schanzenkino

 

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 08. Juli 2015 | Tags: , , , Keine Kommentare

Dude’s Delight.

Dude’s Delight

 

„Brooklyn Soap Co. is having a pre-opening party. There will be good food to nosh on, drinks to get schwasted on, and some sick furniture from BoConcept to take fly selfies on. So come by, say „hi,“ and have a toast with us.“ Also besser hätten wir das auch nicht auf den Punkt bringen können. Unsere Freunde von der Brooklyn Soap Company eröffnen ihren ersten eigenen Pop-up Shop im schönen Hamburg und zwar mittendrin und direkt an der Alster. Zum Opening, sorry Pre-Opening gibt es morgen Abend ab 18 Uhr eine feiste Sause mit Drinks und Snacks und allem Pipapo. Ihr Händchen für Design haben die Jungs ja schon mehrfach bewiesen: Fläschchen und Tiegel sind Red Dot prämiert und der Messestand auf der Vivaness war so schön, dass man direkt einziehen wollte. Nun also die eigenen vier Wände, wenn auch auf Zeit. Für die Einrichtung haben sich die Dudes mit dem Team von BoConcept am Fischmarkt zusammengetan, an den Wänden hängen Fotografien des bekannten Promi-Fotografen Thorsten Heinze, der schon Brad Pitt, Michael Jackson und Snoop Dogg vor der Kamera hatte. Sauber! Hamburg und Brooklyn, da geht was. Kommt vorbei, Ladies and Gentlemen, es gibt was zu feiern.
_____
Brooklyn Soap’s Pop-up Shop Pre-Opening Party | 28.05., ab 18 Uhr | Ballindamm 17, 20095 Hamburg | Facebook

mmw_BKLYNSOAP

 

Kannst du es fühlen?

mmw_smm

Kannst du es fühlen?

Du kennst ihn, diesen Moment, in dem du ganz da bist, ganz bei dir selbst – zufrieden, angekommen, im Gleichgewicht. Der Moment, in dem du dich von dem befreist, was dich klein hält, deine Größe, deine Stärke, dein Potential spürst. Der Moment, in dem du deine Umwelt wahrhaftig erlebst und dich verbunden fühlst. Der Moment, in dem du begreifst, dass du alles erreichen kannst und dass alles, was du dafür brauchst, bereits in dir steckt. Genau darum geht es bei Somuchmore, ums Ankommen, Weiterkommen und Zusichselbstfinden. Anfang des Jahres startete die ganzheitliche Fitness-Gesundheits-Ernährungs-Achtsamkeitsplattform in Berlin. Die Idee: mit nur einer Karte (69€ bzw. 99€/Monat) kann man in den besten Yoga- und Fitnessstudios der Stadt, bei Trainern, Ernährungsberatern und und und…Kurse belegen oder an Workshops teilnehmen ohne eine Mitgliedschaft abzuschließen oder Vertragslaufzeiten einhalten zu müssen. Einfach überall Körper, Geist und Seele trainieren, Neues ausprobieren oder dem Lieblingsyogi hinterher touren. Das Konzept funktioniert so gut, dass es den Service inzwischen auch in Hamburg, München, London und bald in immer mehr Städten in Deutschland und Europa geben wird. Die Karten können sogar städteübergreifend genutzt werden. Und weil das jetzt alles so schnell ging und man ohne anständig „hallo“ zu sagen keine inspirierende Freundschaft aufbauen kann, lädt Somuchmore an drei Tagen in drei Städten zum ausgiebigen Kennenlernen. Am 9. Mai in München, am 16. Mai in Hamburg und am 17. Mai in Berlin lädt Somuchmore zu einem Tag im Zeichen von Inspiration, Erfahrung und Selbstwahrnehmung. Das Team plaudert aus dem Nähkästchen, bewusstseinserweiternde Mitmachaktionen und inspirierende Gastbeiträge zu den Themen Achtsamkeit, Ernährung und Fitness laden zum Mitdenken und Mitmachen ein, vermitteln spannendes Wissen und geben praktische Impulse für die ganz und gar alltägliche Entfaltung von Körper, Geist und Seele. Das Programm folgt dem Grundsatz von Somuchmore, dass erst die Kombination aus Bewegung, Achtsamkeit, bewusster Ernährung und Lebensfreude uns optimal dabei unterstützt, unser volles Potenzial zu entfalten und letztlich zu uns selbst zu finden. Lasst euch direkt vor Ort zu eurem Trainingsplan beraten oder stärkt euch mit Smoothies und lernt zahlreiche Coaches und Studiopartner persönlich kennen. Viel Spaß bei der kleinen Reise zu euch selbst.
______
Somuchmore Holistic Days | 09.05. München, Zillertalstudios, 81373 München | 16.05. Hamburg, betahaus, Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg | 17.05. Berlin, Generator Hostel, Oranienburger Str. (Zugang über den außenliegenden Fahrstuhl) | Facebook | www.so-much-more.de

 

Rück die Kohle raus!

Rück die Kohle raus!

Eigentlich sollte auf St. Pauli schon in der letzten Woche die Draußensaison beginnen. Dann kam Sturm Niklas und machte halb Deutschland einen Strich durch die Feierabendplanung. Sei es drum, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die Uhren stehen auf Sonne und mit dem traditionellen Angrillen auf dem Nachtmarkt St.Pauli wird heute Abend auch offiziell der Sommer auf dem Kiez eingeläutet, Verzeihung eingebrutzelt. April, Wind und Wetter hin oder her, Biergartenzeit ist Ehrensache. Und wenn man das Grillgut marktfrisch vor Ort bei den Händlern seines Vertrauens erstehen und dann auf den riesigen Schwenkgrill werfen kann, ist das so nah dran an perfekt, dass man sich zur Not auch mit Friesennerz in die Spur macht. Im Angebot stehen Schweinerückensteak Natur, Rumpsteak Café de Paris, Lachsfilet aus Norwegen und Rib Eye Steak mit Rohrzucker-Limettenmarinade und dergleichen mehr, alles zu Markt- nicht zu Imbissbudenpreisen wohlgemerkt. Dazu gibt es Livemusik auf der Kleinkunstbühne und Container-Bars mit kühlen Drinks und allerlei Hochprozentigem. Den Nachtmarkt gibt es bis Oktober jeden Mittwoch von 16-23 Uhr. Ein Hoch auf den sicheren Hafen der After Work-Entspannung. Na dann mal frohes Feuer machen.
_____
Angrillen auf dem St. Pauli Nachtmarkt | 08.04., ab 16 Uhr | Spielbudenplatz, 20359 Berlin | Facebook Eventlink

mmw_Angrillen.

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 08. April 2015 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Grüner wirds nicht

Grüner wirds nicht

Liebe Hamburger, wir sind ein bisschen neidisch. Nein nicht wegen Olympia, macht ihr mal. Auch nicht wegen der Nähe zum Meer, geschenkt. Aber die Sache mit dem Stadtsalat, das wurmt uns dann doch ein wenig. Knackfrische Salate, mit frischen biologischen Zutaten komponiert, per Klick bestellt und dann mit dem Fahrrad mittags ins Büro geliefert, das, ja das hätten wir dann schon auch gern im schönen Berlin. Auf Stadtsalat.de kann man sich durch ein grüngelbbuntes Menü klicken oder sich per Konfiguration seinen eigenen Salat aus insgesamt 43 Zutaten zusammenstellen, Brot dazu, fertig. Die Macher sind selbst ein bisschen überrascht, wie gut das bei euch ankommt. Nach ein paar Tagen im Amt liefern die fleißigen Pedaleros inzwischen schon etwa 100 Salate pro Tag im Hamburger Innenstadtgebiet aus. Ab 15 Euro Bestellwert übrigens auch noch lieferkostenfrei. Also, wer in Hamburg wohnt, Lust hat auf knackige Snacks statt lappiger Burgerbrötchen und gut und gerne was für sich und Umwelt tun mag, schreibt am besten schnell eine Mail mit dem Betreff ‚HATTU MÖHRN’ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Wir verlosen einen 15 Euro Gutschein zum grün und rund futtern. Alle anderen klicken auf www.stadtsalat.de. Veilleicht gibts den Service ja auch bald in Berlin und anderen hungrigen Großstädten, wir fänden es prima.
_____
Stadtsalat | www.stadtsalat.de

mmw_wild-child

An der Nadel

An der Nadel

Anker, Schiffe, Herzen, Meerjungfrauen – Hamburg und Tattoos, das passt irgendwie zusammen. Nun gut, dauerhafte Körperbemalung ist längst nicht mehr nur Kiezgrößen und Seefahrern vorbehalten, wie wir wissen. Vom Arschgeweih bis zur kunstvollen Verziehrung schmücken Motive lebenslang Hintern, Oberarme, Beine, Bäuche und Nacken unzähliger Landratten und Bibliotheksfachangestellten (no offense!). Tattoos sind Ausdruck von Lebenseinstellung, Mode und künstlerischer Entfaltung. Im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg eröffnet am Freitag eine Ausstellung mit dem simplen Titel ‚Tattoo‘. Zu bestaunen gibt es über 250 Arbeiten vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, darunter Fotografien, Farbholzschnitte, Gemälde und Skulpturen, Videoarbeiten und Audioinstallationen, Vorlageschablonen und historische Hautpräparate, sowie Tätowiergeräte von einfachen Naturwerkzeugen bis zu filigranen Präzisionsmaschinen. Die Schau blickt zurück auf die traditionsreiche Geschichte der Hamburger Tattoo-Szene, zeigt bisher unveröffentlichte historische Fotografien der typischen Tätowierungen der Hamburger Arbeiterschaft um 1890 und liefert freigiebig Einblick in die Arbeit von Tattoo-Legenden wie Christian Warlich („der König der Tätowierer“) und Herbert Hoffmann. Ob man sich vor Ort auch stechen lassen kann, konnten wir bisher nicht in Erfahrung bringen, für genug Inspiration sollte aber gesorgt sein. Kleiner Tipp: Freitag ist der 13. Vielleicht sucht ihr euch besser einen anderen Tag aus, falls ihr was längerfristiges in Planung habt. Wir sind zwar nicht abergläubisch, aber man weiß ja nie…
_____

Ausstellung: Tattoo | 13.02. – 06.09.15 | Di-So 10-18 Uhr / Do bis 21 Uhr | Museum für Kunst und Gewerbe, Steintorplatz, 20099 Hamburg | Eintritt 10, erm. 7 Euro | mkg-hamburg.de | Credit: Christian Poveda: El Gangster de Iberia (Mara Salvatrucha)

Mara Salvatrucha

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 11. Februar 2015 | Tags: , , , Keine Kommentare

106 Herzen

106 Herzen

106Hz ist ein unabhängiges Kollektiv aus zehn Musikern, Produzenten und Freigeistern und so etwas wie der ultimative Geheimtipp für Musikliebhaber und Eingeweihte in Hamburg. Ein kleines feines Haus in der Heinrich-Hertz-Straße 106 dient ihnen als Heimat, WG, Tonstudio, Party- und intime Konzertlocation zugleich. Regelmäßig bringt das umtriebige Kollektiv sein kreatives Potential dort tonschwer zu Gehör, hostet mit uns auch schonmal einen Weinmoment von GEILE WEINE oder verwandelt das Wohnzimmer in eine Bühne. Irgendwie war schon länger klar, dass die über kurz oder lang eine Nummer größer gehört und der 106Hz Spirit hinausgetragen werden muss in die Welt. Am Samstag nun lädt das Kollektiv zur insgesamt vierten Party/Konzert/Live-Werkschau. Diesmal steigt die Sause allerdings in den eingeschworenen Hallen des Good Old Days – Heimspiel auf fremdem Platz sozusagen. Im Laufe des Abends stehen mit Kinga Lizz, Joel Havea, Simon Glöde, Meltdown und Duncan Townsend insgesamt fünf Solokünstler auf der Bühne, die live und in Farbe eigene Songs performen, allerdings begleitet von einer kompletten Band. Wie das Experiment klingt weiß niemand, nicht einmal die Künstler selbst, Ende offen. Dazu gibt es very special DJ Sets von „Dürfenwirnichtverratenweilgeheim“ und „Wiebittewirklichder?“. Der Eintrittspreis wird übrigens per Glücksrad erdreht. Wir wünschen ein ruhiges Händchen. Wem das zu viel Nervenkitzel ist, für den haben wir 1×2 Gästelistenplätze organisiert. Schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff ‚HERTZ AN HERTZ‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.

_____

106 HZ No.4 | Sa., 22.11., 22 Uhr | Good Old Days Dance Bar, Max-Brauer-Allee 275, 22769 Hamburg | Facebook Eventlink

mmw_106hz

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 19. November 2014 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Legend by Nature

Legend by Nature

COPE2 ist riesig, sprüht seit er zehn ist, kommt aus der Bronx und ist eine verdammte Legende. Kostprobe gefällig? Er designte eine Klamotten- und Accessoire-Kollektion für Adidas, Sneaker für Converse, sprühte eine Billboard-Werbung für das Time Magazine, gestaltete einen Baseball für den New York Yankee Star Derek Jeter und trat in Mark Eckos „Gettingup“ und Rockstar Games‘ „Grand Theft Auto IV“ auf. Er kuratierte erfolgreiche Street-Art-Ausstellungen und seine „bubbleletters“ und bunten Collagen gehen inzwischen bei Sothebys und Christies über den Auktionstresen. Word. Jetzt kommt der 2-Meter-Hühne für fünf Tage nach Deutschland, genauer nach Hamburg, genauer in die Hamburger Galerie, um am Freitag, den 31. Oktober seine erste Einzelausstellung auf deutschem Boden höchstpersönlich zu eröffnen. Word. Word. Seine Bilder sind dann für ganze zehn Tage exklusiv in der kleinen Galerie in der ABC Straße zu sehen. Am Sonntag dann verbringt COPE2 einen Tag mit Jugendlichen der Hamburger Therapeutischen Gemeinschaft für Suchtkranke „COME IN!“. Ausgerüstet mit Farben und Leinwand, gestaltet er gemeinsam mit ihnen eine Wand in der Turnhalle und lässt außerdem ein 2×4 Meter großes Graffiti entstehen, das in der alten Villa von „COME IN!“ seinen Platz finden wird. Fernando Carlo aka COPE2 weiß nämlich wovon er redet, oder besser gesagt malt. Nicht nur einmal geriet der Amerikaner puertoricanischen Ursprungs mit der Polizei oder seinen Street Art Kollegen aneinander. Er selbst ist dem Kreislauf aus Kriminalität und emotionaler Abhängigkeit mit Hilfe der Kunst entkommen. Der rechte Weg ist eben manchmal einfach bunt.

_____

COPE2 – Legend by Nature | Vernissage Fr. 31.10., Anmeldung zur Vernissage unter info@hamburgergalerie.de | Ausstellung 01.11-11.11. | Die Hamburger Galerie, ABC Str. 11, 20354 Hamburg | Eintritt frei | hamburgergalerie.de

mmw_COPE2

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 29. Oktober 2014 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Vater & Sohn

Vater & Sohn

 

Die Beziehung zwischen Vater und Sohn ist besonders. Im Spannungsfeld zwischen nacheifern und übertreffen wollen werden Werte definiert, Geschmäcker geprägt, Prinzipien vererbt und Prioritäten gesetzt. Vaters Rasierwasser, seine braune Aktentasche, sein Lieblingsverein, die schwere Uhr am kindlichen Handgelenk, Väter sind die ersten Stilikonen ihrer Söhne. Ihr Hab und Gut ist nicht einfach nur dekorativ, es definiert sie als Mann. Väter rasieren sich, fahren Auto, trinken. Dinge die sie benutzen haben einen Sinn, eine Funktion, sie sind Werkzeug, Schutzutensil, Verpackung oder Pflege gegen Strapazen des Alltags. Aus dieser Erkenntnis ergibt sich: je langlebiger und hochwertiger ein Produkt, desto größer ist sein funktionaler Nutzen. Wer darauf Wert legt, kauft auch anders ein. Im Vater & Sohn Store in Hamburg Eimsbüttel weiß man das. Abseits von Fashionhypes, Massenproduktion und Austauschbarkeit geht es hier um hochwertige, traditionell gefertigte Produkte und Accessoires, um Dinge die man mitunter nur einmal in seinem Leben kauft, Dinge, die es wert sind vom Vater an den Sohn vererbt zu werden. Aber auch Klamotten, Pflegeprodukte und Genießbares gibt es, viel Denim, derbe Boots, Schals, Handschuhe, Mützen, französische Hirtenmesser, Düfte und unsere Lieblingswasch- und Pflegeserie von der Brooklyn Soap Company. Alles was Mann eben braucht (okay einmal mussten wir den Gag machen), und zwar in gut und für lange. Der Laden selbst ist eine Augenweide aus Holz, Stein, Chopper und Wildschweinkopf. Die drei Jungs von der Theke empfangen einen mit nettem Lächeln und festem Händedruck. Ganz ehrlich, hier will man bleiben und wenn es nur zum klönen ist. Wobei, irgendwie hat man danach trotzdem immer eine Tüte in der Hand, die man stolz und gutbehütet nach Hause trägt. Kleiner Tipp, klickt mal hier. Hey Jungs, wie wäre es mit einem Ableger in Berlin?

_____

Vater & Sohn | Eppendorfer Weg 54, 20259 Hamburg | vaterundsohn-hamburg.de | info@vaterundsohn-hamburg.de | Foto: Ann-Kathrin Kampmeyer

mmw_Vater&Sohn_Store

Kategorien: Hamburg, Orte | Autor: | Datum: 22. Oktober 2014 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Super Bude!

Super Bude!

 

It’s GOLDEN DINNER Hamburg-Time, und wenn man in einer Stadt ist, in der man eigentlich nicht wohnt, braucht man einen Platz zum schlafen. Haben wir. Und was für einen. Einen super Schlafplatz, eine Superbude. Mitten drin statt nur dabei, knapp 500 Meter Fußweg von der S-Bahnstation Sternschanze. Und ganz ehrlich, die ‚Superbude‘ gefällt uns so gut, dass wir eigentlich gar nicht mehr so recht weg wollen hier. Das mag am gelben Bett liegen, oder am Rundumdieuhr-Snack Service im Kitchenclub, am hauseigenen Kino mit Filmen und SKY Bundesliga, dem „Supermarkt“ oder dem Waffeleisen beim Frühstücksbuffet bis 12 Uhr Mittags. Das absolute Highlight des Hauses ist übrigens die DC Rockstarsuite by EMP. Eine Bühne zum Feiern, die auch noch 6 Schlafplätze beinhaltet, eine Playstation inkl. verschiedener Spiele und Equipment, Bose Surround Anlage mit allen Anschlüssen, Gitarre & Verstärker, Flat TV, sowie Leinwand und Beamer sind im Zimmerpreis direkt enthalten. Auf Wunsch gibt’s auch noch einen Kühlschrank voll mit Getränken zur Flatrate. Na dann mal Rock ’n‘ Roll! Wir sagen artig danke für die spontane Beherbergung der muxmäuschenwild-Band und freuen uns auf stille Nacht und wilde Träume.

_____

Superbude Hamburg | Juliusstr. 1-7, 22769 Hamburg – St.Pauli oder Spaldingstr. 152, 20097 Hamburg St.Georg | www.superbude.de

mmw_superbude

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 08. Oktober 2014 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare