Teil der Lösung

Wir kaufen Bio und Fairtrade, nutzen Ökostrom und liebäugeln mit eMobility. Doch wie ist das eigentlich mit unserem Geld und der Nachhaltigkeit? Was macht das Geld die ganze Zeit, wenn es nicht in unseren Portemonnaies oder unter unseren Kopfkissen liegt und wer nutzt es währenddessen? Während man genüsslich seinen Bio-Latte schlürft, finanziert unser Geld vielleicht gerade ein neues Projekt vom Genfood-Riesen Monsanto. Mit Tomorrow sollen solche Szenarien zukünftig transparenter werden. Tomorrow verbindet zeitgemäßes Banking und nachhaltige Finanzierung. Die Bausteine: nachhaltige Geldanlage, also smarte Investment- und Sparmöglichkeiten mit nachhaltigen Aktienfonds oder sogenannte alternative Investments mit ausschließlich zukunftsfähigen, ökologischen und sozial verantwortlichen Firmen. Mit der Tomorrow Kreditkarte (der Impact Card) kann man nicht nur Geld abheben oder bezahlen, sondern pflanzt nebenbei auch Bäume. Die Erträge fließen in soziale & ökologische Projektarbeit. Das Geld auf eurem Konto wird nachhaltig verwahrt, sprich es fließt kein Cent in Rüstung, Kohlekraft, Gentechnik oder andere gestrige Industrien. Last but not least kann man über die eigene Crowdinvestment-Plattform öko-soziale Projekte entdecken und kann direkt investieren und so quasi Starthilfe für die Firmen von morgen leisten. Hinter Tomorrow stecken übrigens die Gründer Inas Nureldin, Michael Schweikart und Jakob Berndt. Sie finden, der Bankenmarkt sei reif für Veränderung. Auf geht’s!

_____
Tomorrow www.tomorrow.one

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 13. November 2018 | Tags: , , , Keine Kommentare

Bullshit-Bingo!

Fake News, Lügen oder Verschwörungstheorien – der Bullshit lauert überall. Das klingt jetzt zwar sehr ein wenig flapsig, der Begriff hat in diesem Zusammenhang allerdings durchaus seine Berechtigung. Bezeichnet wird damit alles, was falsch, irreführend oder einfach so dahingesagt ist. Vor allem über soziale Netzwerke läuft die virale Bullshit-Verbreitung bekanntlich auf Hochtouren. Doch was macht uns eigentlich so anfällig dafür? Wie kann man sich vor Fake News und Verschwörungstheorien schützen und selbst davor bewahren zum Bullshitter zu werden? In seinem neuen Buch Bullshit-Resistenz geht der Philosoph und Autor Philipp Hübl diesen spannenden Fragen auf den Grund. Er erklärt, wie unkritisches Denken dazu führen kann, dass man für Bullshit so anfällig wird und warum Fakten eine so wichtige Rolle einnehmen. Oder etwa nicht? „Die Verant­wortung für die Wahrheit liegt bei jedem Einzelnen selbst“, sagt der Autor. Der erzielte bereits 2012 mit der Veröffentlichung von ‘Folge dem weißen Kaninchen…in die Welt der Philosophie‘ einen großen Erfolg. Sein aktuelles Werk Bullshit-Resistenz kommt ganz unscheinbar daher, hat es aber in sich. Es ist bei Nicolai Publishing and Intelligence erschienen und sowohl einzeln als auch in einer thematischen Sammelbox mit weiteren Essays erhältlich.
___
Bullshit-Resistenz von Philipp Hübl | Erschienen bei Nicolai Publishing and Intelligence | 20 € | Webseite | Foto: Nicolai Publishing

 

 

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 06. November 2018 | Tags: , , Keine Kommentare

Von Backomas und Lieferopas

Omakuchen sind einfach nicht zu toppen. Das findet auch Katharina Mayer. Sie ist überzeugte Omakuchenliebhaberin und gründete kurzerhand die Backstube Kuchentratsch in München. Dort werden handgemachte und mit viel Liebe gebackene Kuchen nach traditionellen Omarezepten angeboten. Mittlerweile ist Kuchentratsch ein soziales Start-up, das als innovative Anlaufstelle für Seniorinnen und Senioren dient. Denn in der Backstube werden die Kuchen noch selbst von insgesamt 32 Seniorinnen und Senioren gebacken, hinzu kommen noch drei Lieferopas. Sie sind auf Minijob-Basis bei Kuchentratsch angestellt, verdienen sich so einen kleinen Obolus zur Rente dazu, können neue soziale Kontakte knüpfen und gleichzeitig ihrer Back-Leidenschaft nachgehen. Die Omakuchen gibt es übrigens nicht nur vor Ort in München zu kaufen, sondern sie werden deutschlandweit versendet. Und wenn man selbst Lust hat, den Handrührer zu schwingen, dann findet man in den tollen Backbüchern von Kuchentratsch eine leckere Auswahl der über Generationen überlieferten Rezepte.
_____
Kuchentratsch | Kuchen ab 16,90 € | www.kuchentratsch.com

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 30. Oktober 2018 | Tags: , , , , , , , , , , Keine Kommentare

So einfach ist das

Yotam Ottolenghi ist ein begnadeter Koch. Seine Gerichte sind so raffiniert, dass man keine Chance hat, nicht in völlige kulinarische Extase zu verfallen, sobald man einmal probiert. Alles möchte man kosten, alles möchte man am liebsten sofort nachkochen. Schließlich gehören seine wunderschönen Kochbücher seit langem zur Grundausstattung vieler modernen Kochstätten von der Prenzlberger Altbauküche bis zur idyllischen Landhausküche. Doch genau da lag bisher auch das einzig wahre Ottolenghische Problem: seine orientalischmediterranpersischen Leckerbissen sind allesamt so raffiniert rezeptiert, dass man dafür neben dem Kochbuch auch ein ganzes Arsenal spezieller Kräuter und Gewürze und ein beachtliches zubereitungstechnisches Niveau brauchte, um sie adäquat nachzukochen. Aber Ottolenghi wäre nicht Ottolenghi, wenn er dies nicht erkannt und nun endlich eine perfekte Lösung anzubieten hätte. SIMPLE macht nämlich genau das, was auf dem minimalistischen Einband steht: raffiniertes Kochen ziemlich einfach. 140 brandneue Gerichte mit maximal zehn Zutaten finden sich auf den reich bebilderten 320 Seiten. Die originellen Rezepte sind alle in weniger als 30 Minuten nachgekocht. Egal ob Reis- oder Pastagerichte, Kreationen mit Fleisch und Fisch, wie Lamm-Pistazien-Bratlinge oder Wolfsbarsch mit Sojasauce und Ingwer, Lamm-Feta-Bällchen, Harissa-Tofu oder süße Desserts und Kuchen – alle Kreationen sind gewohnt raffiniert rezeptiert und ungewohnt schnell und unkompliziert zubereitet.
_____
SIMPLE von Yotam Ottolenghi | 28 € | Shop

Karamba Karacho

Sie malt sich ihre Welt, wie sie ihr gefällt. Karoline Kohle hat bereits in ihrer Kindheit entdeckt, dass sie mit Kreativität und Zeichnungen eine Welt gestalten kann, in der sie mit ihren Freunden gerne leben würde. Heute glaubt sie fest daran, dass dies immer noch möglich ist. Je länger die gelernte Kommunikationsdesignerin im alltäglichen Berufsleben war, desto mehr sehnte sie sich nach Papier, Pinseln und Stiften zurück. Aus dem dringenden Bedürfnis, ihrer wirklichen Leidenschaft nachzugehen und etwas zu erschaffen, dass sie und andere Menschen glücklich macht, entstand dann ihr absolutes Herzensprojekt: Karacho Paper. Mit liebevoll illustrierten Papierprodukten in Form von Wochenplanern, Notizblöcken und To-do Listen möchte Karoline die Welt ein Stückchen besser machen. Sie sollen dabei helfen, den richtigen Fokus im Wirrwarr des Alltags zu setzen und das moderne Leben ein Stückweit zu entschleunigen. Alle Produkte werden von Karoline in Berlin gezeichnet, gestaltet und eingescannt und in ihrem Heimatort Strausberg dann in den Märkisch-Oderland Werkstätten von Menschen mit Behinderung handgefertigt. Mit jedem verkauften Produkt wird ein kleiner Betrag an das Qolora Education Centre (QEC) in Südafrika gespendet. So profitieren insgesamt 850 Schülerinnen und Schüler von dem Bildungszentrum. Wir verlosen drei wunderbare „To-do-Block Plants„, Spende inklusive. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚KAROKARACHO‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Karacho Paper | ab 6,50 € | www.karolinekohle.de/karachopaper

Wombageeeee!!

Die MMW-Familie wächst stetig. Also nicht nur im übertragenen Sinne, sondern auch ganz wortwörtlich in klein und süß und mit Windeln und Strampler und Co. Selbstverständlich rücken dann auch neue Produktwelten, die sich bisher außerhalb unseres Universums befanden, in unseren Orbit. Seit neustem schwebt dort unser übereinstimmender Liebling namens „Wombagee“ aka Federwiege 2.0 aka Abrahams Schoß aka ‚der handgenähte Babysitter‘. Und das aus gutem Grund: Als die gelernte Krankenschwester und ausgebildete Designerin Juliane Werdin 2012 ihr erstes Kind erwartete, war sie auf der Suche nach einer Möglichkeit, ihr Baby sicher und nah bei sich zu haben, während sie ihrer Arbeit als selbstständige Designerin nachging. Unzufrieden mit den erhältlichen Wiegen, beschloss sie kurzerhand eine eigene zu entwickeln, die genau ihren Bedürfnissen entsprach. Wombagee ist eine Federwiege, die im Gegensatz zu herkömmlichen Babywiegen durch eine spezielle Metallfeder auf und abwippt. So wird die Bewegung des Kindes im Mutterleib imitiert. Das entspannt die meisten Babys, die dann ganz einfach in einen sanften, sicheren Schlaf finden. Das Beste an der Wombagee (neben dem großartigen Namen, den man einfach sehr gern ausspricht) ist die Multifunktionalität. Mit wenigen Handgriffen lässt sich die Säuglingswiege in beispielsweise einen Hängesessel oder auch eine echte Hängematte verwandeln und wächst so quasi mit den Maßen und Bedürfnissen des kleinen Bewohners mit. Jede Wiege – ob Basic, Classic oder XXL – wird unter nachhaltigen Kriterien und mit lokalen Unternehmen in Deutschland handgefertigt und inzwischen in mehr als 15 Länder exportiert. Ein praktischer und mit Liebe gemachter Exportschlager, wenn man so will. Schließlich möchten Babies auf der ganzen Welt gut und ruhig schlafen.
_____
Wombagee | ab 160€ via www.wombagee.de/onlineshop/ | www.wombagee.de

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 16. Oktober 2018 | Tags: , , , , , , , Keine Kommentare

Sauberer Schnitt

Heute mal ein kleiner Beitrag zur Herrenpflege. Also ursprünglich ist das folgende Gerät zumindest einmal dafür konzipiert. Einweg-Rasierer benutzt ja hoffentlich niemand mehr. Die Müllberge aus Plastik, die dadurch entstehen, sind absolut unnötig und mit keinem glatten Kinn dieser Welt zu rechtfertigen. Da aber auch die gewöhnlichen und weltweit verbreiteten Plastik-Nassrasierer viel Müll produzieren, sollte man häufiger zu Alternativen wie dem R89 von MÜHLE greifen. Der Rasierhobel (tolles Wort) oder Sicherheitsrasierer (wir bleiben bei Rasierhobel) mit auswechselbaren Klingen revolutionierte einst die Nassrasur und ist heute eines der klassischsten Rasieraccessoires. Der stilvolle Klassiker hat einen Griff aus Metall mit verchromten Metallakzenten und einer feinen Ziselierung. Das macht ihn nicht nur deutlich langlebiger als die gängigen Plastik-Rasierer, sondern auch besonders nachhaltig. Denn das Ding ist komplett plastikfrei. Hinzu kommen die hochwertigen Klingen, die übrigens durch einfaches Abschrauben des Deckels gewechselt werden und auf der ganzen Welt günstig und im selben klassischen Format erhältlich sind (nochmal: überall, günstig). Zwar scheint die offene Klinge zunächst vielleicht etwas respekteinflößend, wenn man den Schwung aber erstmal raus hat, macht man damit einen ziemlich spektakulären Schnitt. In Level 2 wagt man sich dann vom Kinn in andere Regionen vor. Geht damit nähmlich auch.
_____
R89 von Mühle | 35 € via www.muehle-shaving.com/Shop/ | www.muehle-shaving.com

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 16. Oktober 2018 | Tags: , , , Keine Kommentare

Simpel und gut

Weniger ist bekanntlich mehr. Das gilt auch und vor allem für unseren Konsum aber auch für unseren Lebensstil im Allgemeinen. Dabei geht es nicht nur darum, Sachen bewusst zu konsumieren, sich von unnötigen Dingen im Leben zu befreien und weniger shoppen zu gehen. Minimalismus ist eine Lebenseinstellung. Ein Stück mehr Freiheit. Ein Weg, sein Leben auf eine neue Art und Weise zu gestalten. Doch wie gelingt ein minimalistischer Lebensstil? Wo fängt er an und wo hört er auf? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die schwedische Influencerin Jenny Mustard in ihrem einzigartigen Buch ‚Simple Matters: A Scandinavian’s Approach to Work, Home, and Style‘. Sie hat bereits mit namhaften Marken und bekannten Persönlichkeiten aus dem Social Media Bereich zusammengearbeitet und betreibt auf YouTube gleich mehrere Channels, unter anderem die Morningshow THE MUSTARDS mit ihrem Verlobten und Geschäftspartner David Mustard. Ihr neues Lifestyle-Buch inspiriert die Leserinnen und Leser nun mit einer schönen Aneinanderreihung verschiedener Essays dazu, ihr Leben zu vereinfachen. Sei es Zuhause, bei der Arbeit oder in Beziehungen. Jenny Mustard ermutigt dazu, die eigene Umgebung wieder ein wenig schöner zu gestalten, bestimmte Essgewohnheiten abzulegen, mehr auf die eigene Gesundheit zu achten, einen persönlichen Stil zu pflegen, mit Leichtigkeit zu reisen, neue Dinge zu entdecken und sich darauf zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist. Simple Matters erzählt von Misserfolg als Weg zum Erfolg, dem Zeug zu einer glücklichen Beziehung, dem roten Faden, dem Aufbau einer Karriere und der skandinavischen Art sein eigenes Zuhause zu gestalten.
_____
Simple Matters: A Scandinavian’s Approach to Work, Home, and Style von Jenny Mustard | 22,95 € via Amazon | www.jennymustard.com

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 09. Oktober 2018 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare

Wenn ich mir was wünschen dürfte…

Die letzten Monate und Jahre haben unser gesellschaftliches Selbstverständnis erschüttert. Unsere Demokratie muss sich Tag um Tag, Gewalttat um Gewalttat, Provokation um Provokation, Schlagzeile um Schlagzeile neu beweisen, während von allen Seiten kräftig und laut an ihr gezerrt wird. Wer ist das Volk? Und wer nicht? Was hält uns im Kern zusammen? Wie stellen wir uns gegen die extremen Kräfte, die der Idee einer pluralistischen, liberalen und sozialen Gemeinschaft aggressiv entgegenwirken? Was können, was müssen Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien und jede und jeder einzelne von uns tun, um das Auseinanderdriften der Gesellschaft zu verhindern? Das vom Verein Checkpoint: Demokratie e.V. initiierte Buch ‚Wenn ich mir etwas wünschen dürfte. – Impulse für eine Demokratie der Moderne‘ findet Antworten. Oder vielmehr die 43 Autorinnen und Autoren des Buches. Darunter sind nahmhafte Persönlichkeiten und schlaue Köpfe aus unterschiedlichen Gesellschaftsbereichen. Gesine Schwan ist dabei, aber auch Guido Maria Kretschmer, Antonia Rados, Nico Hofmann, Christoph Sieber, Philipp Lahm, Michel Friedman oder Diana Kinnert. In ihren Beiträgen formulieren sie ihre Gedanken dazu, was sich ändern muss, damit unsere Demokratie mit der Moderne Schritt hält. Sie lenken ihren jeweiligen Blick auf unterschiedliche Dinge aus ihrem Wirkungsgebiet, auf nachbarschaftliche Kleinigkeiten oder das große Ganze, adressieren Politik und formulieren Forderungen zu Bildung, sozialer Grundsicherung, dem Schutz der demokratischen Ordnung oder benennen die unkalkulierbaren Auswirkungen von Krieg und Gewalt. Aber auch die Dinge, die jeder selbst umsetzen kann, kommen zur Sprache – Offenheit gegenüber Fremdem, Engagement für Grundrechte und Privilegien wie die freie Meinungsäußerung oder die Notwendigkeit einer ökologisch nachhaltigen Lebensweise. Dabei herausgekommen ist ein Buch voller Inspirationen, Ideen, Analysen und neuer Sichtweisen auf den Zustand unserer demokratischen Gesellschaftsordnung und deren Zukunft. Eine Festschrift der Demokratie, wenn man so will!
____
Wenn ich mir was wünschen dürfte. – Impulse für eine Demokratie der Moderne | 14,90 Euro | www.schueren-verlag.de | www.checkpoint-demokratie.de

Saubere Sache

Schweißflecken, Babyspucke und seit der Mittagspause auch noch Thaicurry-Spuren und Sojasoßenspritzer – die sorgfältig ausgewählte Tagesgarderobe trägt mitunter schon gen Nachmittag tapfer die Spuren der eigenen Lebenswirklichkeit. Kann nicht mal jemand ein Shirt erfinden, an dem potentielle Flecken einfach abperlen, das Gerüche hemmt und sich am besten direkt noch selber säubert? „Okay!“ dachte sich das Designer-Duo Lotte Vink und Kasper Brandi Petersen aus Amsterdam und machte genau das. Unter dem Namen Labfresh haben sie ein fleckenresistentes Herrenhemd entwickelt und damit eine kleine Moderevolution ins Rollen gebracht. Die beiden haben 2017 eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter gelauncht und mittlerweile über 5.000 Hemden, T-Shirts und antibakterielle Socken verkauft. Wie und warum? Durch eine besondere Nanotechnologie perlen auf der Außenseite des Stoffes Flüssigkeiten wie Rotwein, Olivenöl oder Ketchup einfach ab. Aus dem Outdoorbereich kennt man das ja, für Hemden und Shirts ist das in der Form ziemlich neu. Auf der Innenseite ist der Stoff so verarbeitet, dass die Feuchtigkeit schneller trocknet und sofort absorbiert wird. Das minimiert sichtbare Schweißflecken. Außerdem tötet ein besonderes Garn aus Silber, das im Material verwebt ist, die Bakterien ab, so dass jegliche Gerüche verhindert werden. Im Vordergrund steht dabei auch die Nachhaltigkeit und das Aufbrechen destruktiver Konsum-Muster. Denn durchschnittlich muss ein Labfresh-Hemd drei Mal weniger gewaschen werden als ein gewöhnliches Hemd. Das spart jede Menge Wasser, Geld und Energie. Saubere Sache. Wir verlosen ein Labfresh-Shirt in der Größe und Farbe eurer Wahl an die besonders Sauberen unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚BLANK‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Labfresh | Hemden ab 69 €, T-Shirts ab 45 € | www.labfresh.eu

Alter Stoff in neuen Taschen

Für die einen ist es Müll, für die anderen längst eine wertvolle Ressource: Upcycling ist eines der Themen der letzten Jahre. Problem: Das Ergebnis des nachhaltigen Wiederbelebungsprozesses ist selten so ansprechend, dass es auch ohne Geschichte Herzen erobert. Das Label Dzaino verwendet für handgefertigte Taschen und Accessoires ausschließlich gebrauchte Materialien, überwiegend Jeans, die über die Stadtmission Berlin bezogen werden. Und das Ergebnis? Ganz genau: Upcycling ohne Upcycling-Look. Das gesamte Produktportfolio wird unter ökologischen und sozial fairen Bedingungen gefertigt und ausschließlich in Berlin produziert. Nach einer sorgfältigen Reinigung werden die Stoffe komplett neu aufgearbeitet, so dass aus einer alten Hose eine neue, handgemachte und einzigartige Tasche entsteht. Seit der Produktion des Webteppichs aus Schnittresten wurde das Label sogar offiziell zum zero-waste Unternehmen erklärt. Mittlerweile bieten die beiden Gründerinnen Julia Hermesmeyer und Hanna Sin Gebauer regelmäßig Workshops zu den Themen Umgang mit Altkleidern, Reparatur von Kleidung und Redesign von Textilabfall an. Dort vermitteln sie dann die Ansätze einer einfachen Weiterverwertung von Alttextilien im Alltag. Um das auch zukünftig und im größeren Still tun zu können, haben die beiden gerade eine Crowdfunding Kampagne bei startnext gestartet und hoffen auf eure Unterstützung. Für alle ModeBewussten unter euch haben wir einen schönen Jutebeutel im Lostopf. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚GESTERN MORGEN SCHÖN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Dzaino | www.dzaino.com | Crowdfunding Kampagne

Guter Stoff aus gutem Grund

Was haben Steve Jobs, Mark Zuckerberg, Evan Spiegel und Co. gemeinsam? Gut, alle gründeten oder leiten eines der größten Tech-Unternehmen der Welt und haben damit viel Geld verdient. Aber da ist noch etwas. Etwas viel Einfacheres, Simpleres. Basic heißt das Zauberwort und es bezieht sich auf den ikonischen Kleidungsstil der vorgenannten und vieler weiterer Persönlichkeiten. Sei es das graue T-Shirt beim Facebook-CEO, der schwarze Rolli beim verstorbenen Apple-Genie oder die White Shirt-Jeans-Sneaker-Kombo vom Snapchat-Gründer, die Aussage ist immer dieselbe: Macht braucht keine Rüstung, Glamour keinen Bling und Stil keinen Newswert. Mark Zuckerberg sagt dazu einmal, er besäße unzählige derselben Kleidungsstücke, um morgens keine Zeit mit der Auswahl zu verschwenden. Und auch wenn man es nicht so krass sehen mag, wahre Modekenner wissen: There is no such thing as a gutes Basic-T-Shirt. Wenn man keinen Bock hat, sich bei den üblichen Modeketten einzudecken, die sich in Sachen nachhaltiger Produktion und fairer Arbeitsbedingungen immer noch sehr schwer tun, gibt es eine großartig unaufgeregte faire und ökologische Alternative. Der 2007 in einer umgebauten Scheune gegründete Webshop ‚grundstoff‘ bietet nur Kleidung aus fairer und ökologischer Produktion. Für die Gründer Denis Opper und Nico Leschhorn rückten die Themen Fair-Trade, Nachhaltigkeit und Bio-Baumwolle im Laufe der Zeit immer mehr in den Fokus. Jahr für Jahr erhöhten sie die Quote an Artikeln aus fairer Produktion und Bio-Baumwolle, bis sie schließlich 2014 jegliche Zusammenarbeit mit konventionellen Herstellern einstellten. Mittlerweile umfasst das Sortiment rund 3600 Basic-Fashion-Teile. Von klassischen T-Shirts und Tops bis hin zu Sweatshirts und Sweatjacken bietet der Webshop eine sich sinnvoll ergänzende Auswahl unifarbener Casual Wear. Wir verlosen einen Einkaufsgutschein im Wert von 55 Euro an die besonders Stilbewussten unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚GIB STOFF‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
grundstoff | www.grundstoff.net | Facebook

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 21. August 2018 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Sternenhimmel

Seit vergangenem Freitagabend dürfte die Anzahl der Astronomie Fans wohl deutlich angestiegen sein. Schließlich hat die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts einen wundervollen Blutmond über unseren Himmel geformt und die Menschen auf der ganzen Welt in Begeisterung vereint. Dank mannigfalitger Berichterstattung erkannten wir unterhalb des roten vollen Erdtrabanten dann auch noch den Mars, der uns aufgrund der ungewöhnlichen Nähe zu unserem Heimatplaneten ebenfalls in, für seine Verältnisse, gigantischer Größe erschien. Yoa und dann gibt es da noch den Nordstern, den Orion und den großen Wagen und dann hört es ehrlich gesagt auch schon auf, mit unseren astronomischen Kenntnissen. Bis jetzt, denn im Zuge der galaktischen Euphoriewelle haben wir uns (endlich) die SkyView-App auf unsere Mobiltelefone geladen. Mit der wir die Sternenguckerei nämlich zum Kinderspiel. Beim Öffnen führt die App einen automatisch zu seiner Position und benennt mithilfe der Kamera bei Tag und Nacht verschiedene Himmelskörper. Dazu richtet man ganz einfach das Smartphone in den Himmel, um Galaxien, Sterne, Sternbilder, Planeten und Satelliten (inklusive ISS und Hubble) zu bestimmen, während sie über einen hinweg ziehen. Außerdem kann man in die Zukunft oder Vergangenheit switchen und sich den Himmel an verschiedenen Tagen und zu verschiedenen Uhrzeiten ansehen. Dazu benötigt man noch nicht einmal Datensignal oder GPS. Also was gibt es bitte Schöneres als in diesen lauen, sternenklaren Sommernächten in den Himmel zu starren und der oder dem Liebsten dabei zärtlich ins Ohr zu flüstern: „Das da oben links, das ist übrigens der wunderschöne Beta Canum Venaticorum, mein Schatz.“
___
SkyView Lite | App Store | Google Play Store

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 31. Juli 2018 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Hallo Tiger

Das mit dem Gleichgewicht ist ja so eine Sache. Wenn man nicht gerade ein Ass im Skaten oder Surfen ist, wird selbst das Balancieren auf einem Bein zur sportlichen Herausforderung. Um ein bisschen neuen Schwung in den Alltag zu bringen, kann man sich auch einfach mal auf’s Tigerboard stellen. Ein Brett zum Trainieren des Gleichgewichts, das auf einer Rolle liegt und quasi überall einsetzbar ist. Klingt simpel, aber das Board hat es in sich! Bei regelmäßigem gebrauch wird die Koordination und Bewegung geschult sowie ordentlich Muskulatur aufgebaut. Das verhilft wiederum zu einer verbesserten Körperhaltung. Anfänger sollten es jedoch nicht gleich übertreiben und einen 180-Grad-Turn oder ähnliches hinlegen. Nur so als kleine Vorsichtsmaßnahme. Zwölf Millimeter starkes Birken-Sperrholz sorgt auf alle Fälle dafür, dass das Brett so einiges aushält. Durch die Verwendung von nachhaltigen und hochwertigen Materialien ist das Tigerboard langlebig und stabil. Jedes Brett, die Rollen und das individuelle Design sind handgefertigt und daher ein Unikat. Wir verlosen an alle Sportskanonen insgesamt zwei Tigerboards. Schreibt uns dazu eine Mail mit dem Betreff ‚TIESCHA‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
___
Tigerboard | Preis: ab 98 € | Online Shop | www.tigerboard.de

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 31. Juli 2018 | Tags: , , , , , , , Keine Kommentare

Das Weibliche Prinzip

Wer bin ich? Und wer will ich sein? Keine seltenen Fragen in der heutigen Zeit. Spannend wird es, wenn man sie vor dem Hintergrund der aktuellen #metoo-Debatte um latenten Sexismus, echten Feminismus und Geschlechtergleichheit stellt. Die preisgekrönte und durch und durch großartige amerikanische Autorin Meg Wolitzer spürt einer möglichen Antwort in ihrem neuen Roman ‚Das Weibliche Prinzip‘ auf ihre unnachahmliche subtile und zugleich mitreißende Art und Weise nach. Mit funkelndem Witz erzählt sie uns die Geschichte der schüchternen Studentin Greer Kadetzky und ihrer Begegnung mit der 63-Jährigen Ikone des Female Empowerment Faith Frank. Als Gründerin einer feministischen Zeitschrift und erfolgreiche Autorin zählt die nämlich zu den Schlüsselfiguren der Frauenbewegung im gegenwärtigen Amerika des Romans. Durch die Begegnung bricht etwas in der jungen Frau auf und sie stellt sich die entscheidenden, eingangs erwähnten Fragen. Jahre später kommt es zu einem Augenblick, von dem Greer nie zu träumen gewagt hätte. Faith lädt sie zum Vorstellungsgespräch nach New York ein. Dies führt Greer auf den abenteuerlichsten Weg ihres Lebens: einen verschlungenen, mitunter steinigen Weg, der letztlich zu ihr selbst führt. Das weibliche Prinzip schafft etwas, was in aufgeheizten politischen und gesellschaftlichen, zumeist medial geführten Debatten selten gelingt. Es erzählt klug, leicht und zugleich fesselnd von Emanzipation, weiblichem Selbstverständnis, von Idealen, Enttäuschungen und Generationskonflikten ohne zu beklagen, anzuklagen oder Schuldige zu suchen. Es liefert vielmehr eine messerscharfe Bestandsaufnahme. Wir verlosen zwei druckfrische Exemplare dieses wundervollen Romans. Schreibt uns dazu eine Mail mit dem Betreff ‚DOPPEL-X‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
___
Das Weibliche Prinzip | www.dumont-buchverlag.de | Preis: 24 €

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 24. Juli 2018 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Hände hoch!

Man kennt das ja von Brillen: ständig sucht man die Dinger irgendwo (besonders praktisch, da man das ja mit Sehbehinderung tut) und findet sie dann (halb erschöpft und sichtlich genervt) irgendwo in Bettritzen, Jackentaschen oder auf dem eigenen Schopf. Genauso ist das oft mit dem innig hassgeliebten Handy, das so manch einer kaum aus der Hand legen mag. Sei es privat oder beruflich. Wir können ein Lied davon singen. Ständig sind wir während unserer Events am Suchen oder Fummeln und wenn wir uns Hilfe zu einem besonders kniffligen Aufbauprojekt hinzuholen wollen, haben wir in der Regel beide Hände voll. Da nützt dann auch der Kopfhörer im Ohr nichts. Die Brasilianerin Yara Yentzsch hat unser Problem erkannt eine simple und zugleich fantastische Lösung entworfen: eine dezente Handyhülle am bunten Bande. Damit kann man sich das gute Stück (genau wie eine Brille) einfach und sehr stylisch um den Hals hängen. So bleiben die Hände im Alltag frei, um sich wichtigeren Dingen zu widmen und das Telefon ist dennoch immer griffbereit. Die Handyketten haben eine Gesamtlänge von 1,5 Meter und sind für 23 beziehungsweise 25 Euro erhältlich. Gut, vielleicht sollten wir noch erwähnen, dass Yara die schmucken Bänder natürlich nicht nur für uns entworfen hat. Nach der Geburt ihres Sohnes hatte Yara selbst immer wieder ihr Handy verlegt. Irgendwann kam sie zu dem Entschluss, es einfach umzuhängen. Durch ihr Hobby Makrame, eine aus dem Orient kommende Knüpftechnik, baute sie aus verschiedenen Seilen einen Prototypen. Die Resonanz war riesig. Und damit auch die Nachfrage, so dass ihr Freund Richard mit ins Boot stieg. Mittlerweile haben die beiden ein richtiges kleines Familienunternehmen aufgebaut – organisch, frei und spontan gewachsen. Zurzeit arbeiten sie an neuen Modellen und Farben. Wir sind gespannt und verlosen insgesamt drei dieser wunderbar schicken kleinen Helfer. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚GUT ABGEHANGEN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
___
XouXou Berlin | www.xouxouberlin.com | Preis: ab 23 €

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 24. Juli 2018 | Tags: , , , Keine Kommentare

Natur pur

Es gibt wohl kaum ein ökologisches Thema, das so anhaltend diskutiert wird, wie der Einfluss von Plastik auf unsere Umwelt. Immerhin: die EU-Kommission will Einmalprodukte aus Plastik verbieten. Leider wird dies wohl noch einige Zeit dauern. Wer sich nach ökologischen Alternativen zum gängigen Trinkhalm aus Plastik umschaut, der findet entweder Glas- oder Metallstrohhalme. Auch Nudeln hatten wir neulich schon im Drink. Unsere neuste Entdeckung: Bio-Strohhalme. Also echte Bio-Strohhalme. Also echte Halme aus Stroh (man mag es kaum glauben), die aus einem landwirtschaftlichen Abfallprodukt hergestellt werden. 100 Prozent biologisch. So bleiben die wesentlichen Eigenschaften des Roh-Strohs erhalten und der Bio-Strohhalm leistet einen kleinen Beitrag zu einer saubereren Welt. Neben der ökologischen und nachhaltigen Produktion arbeitet das herstellende Unternehmen, das genau so heißt – nämlich Bio Strohhalme GmbH – nur mit Produzenten und Bauern zusammen, die sich ebenfalls an den strengen Bio-Kriterien orientieren. Dies sichert die Herstellung eines qualitativ hochwertigen Naturproduktes. Weiterverarbeitet und verpackt wird das Naturprodukt dann in Behinderten-Werkstätten in Bayern. Für die nachhaltige Arbeit wurde das Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet und hat mehrere Awards gewonnen. Bitte kauft keine Plastikstrohhalme mehr!
___
Bio Strohhalme | Online-Shop | Preis: 5,95 € / 35 Stk.

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 24. Juli 2018 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Hej!

Anna und Sophie lieben Yoga. Die beiden haben einen Master in Nachhaltigkeitsmanagement (ja, sowas geht in Schweden) und lieben es in Einklang mit der Natur zu leben und zu wirtschaften. Blöd nur, dass die Yogamatten, auf denen sie mit Vorliebe der inneren und äußeren Einheit entgegen streben, ihnen klimatechnisch einen kleinen Strich durch die Rechnnung machen. Deren ökologischer Fußabdruck ist nämlich in der Regel ganz und gar nicht einklänglich. Also begannen sie vor gut zwei Jahren nach Alternativen zu suchen und fanden keine. Und weil sie sich damit nicht zufrieden geben wollten, begannen sie selbst an einer nachhaltigen Mattenalternative herum zu forschen. Denn Matte ist eben nicht gleich Matte. Und so entstanden in Kooperation mit zahlreichen Yogalehrern und dem Innovationslabor (JOSEPHS) des Fraunhofer Instituts die hejhej-mats – stylische Yogamatten, designed in Sweden, made in Germany, aus recycleten „pre-consumer“-Resten. Bis zu einem Kilo Schaumstoffreste werden zu einer neuen Matte verarbeitet. Etikett und Strap werden aus biologisch abbaubarer Bio-Baumwolle gefertigt und mit wasserbasiertem Druck gelabelt. Die Yogamatten werden nach dem closed-loop Prinzip der Circular Economy entwickelt. Das heißt, sie bestehen nicht nur aus recycelten Materialien, sondern sind auch zum Ende ihres Lebenszyklus wieder vollständig recycelbar. So können die Bestandteile der hejhej-mats wieder für neue Produkte genutzt werden, ohne dass sie als zusätzlicher Kunststoffmüll auf Müllhalden oder im Meer landen. Die heyhey-mats sind ab dem 8. Juli zum Preis von 129 Euro zu bekommen. Wer jetzt noch und bis zum 8. Juli im Online-Shop vorbestellt, bekommt seine Yogamatte noch zum Early Bird-Preis von 119 Euro und mit unserem Code „muxmaeuschenwild“ bekommt ihr noch einmal fünf Prozent on top. Alle Vorbestellungen werden noch vor dem offiziellen Launch Tag verschickt. Ein Euro pro Matte geht direkt an die soziale Initiative Earthchild Project.
_____
hejhej-mats | Preis 129 € | www.hejhej-mats.com | Foto: Sarah Buth

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 03. Juli 2018 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Global Family

Wie fühlt es sich an, seine Heimat zu verlassen? Wohin kann man gehen? Und wohin darf man gehen? Dort, wo die anderen Familienmitglieder längst ihre eigenen Träume leben? Inmitten der lauthals geführten Debatte zum Thema Familiennachzug entstand ein berührend sensibler Dokumentarfilm, der genau diesen Fragen nachspürt. GLOBAL FAMILY gibt einen tiefen Einblick in das zukünftige Schicksal der Menschen, die ihre Heimat verlassen. Dabei zeigt der Film, wie das Leben nach einer gelungenen Integration weitergeht – und wie schwierig es sein kann, eine Familie zu bleiben, wenn alle Familienmitglieder unfreiwillig auf der ganzen Welt verstreut sind. GLOBAL FAMILY ist das Debüt der beiden Regisseure Andreas Köhler und Melanie Andernach, die durch persönliche Erfahrungen und Geschichten auf das Thema gekommen sind. Dabei steht die Familie im Film stellvertretend für viele Familien, die zur Diaspora gezwungen wurden: Familie Shaash lebt wegen des anhaltenden Bürgerkriegs in Somalia auf der ganzen Welt verteilt. Völlig unerwartet muss Großmutter Imra ihr Exil in Äthiopien verlassen. Doch niemand weiß so recht, wohin es mit ihr gehen soll. Daraus entspinnt sich ein transnationales Familiendrama, in dem die Familienmitglieder alle Versuche aufstellen, eine neue Heimat für die Großmutter zu finden. Wir verlosen 2×2 Karten für die Vorstellung am 29. Juni um 19 Uhr im Sputnik Kino Berlin. Die Regisseure und Vertreter von Sea Watch werden an dem Abend ebenfalls zugegen sein. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚WEAREFAMILY‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.

_____
GLOBAL FAMILY | u.a. Kino Sputnik | Hasenheide 54, 10967 Berlin | ab Fr, 29.06.18 | Website | Trailer

Es war kompliziert

Ja, so eine Solarstromanlage ist eine feine Sache. Man kann autark seine eigene Energie aus Sonnenkraft produzieren, damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und der Energiewende leisten und nebenbei auch noch eine ordentliche Rendite erwirtschaften. Während die Strompreise in Deutschland weiter steigen, sind die Kosten für eine Photovoltaikanlage außerdem stark gesunken. Mit der produzierten Energiemenge zum Eigenverbrauch kann somit nicht nur Geld gespart werden, Verbrauchern winkt zudem die staatliche Einspeisevergütung für den restlichen Solarstrom, der ins örtliche Stromnetz eingespeist wird. Wo muss ich unterschreiben?! Genau da beginnen die Dinge kompliziert zu werden – oder besser begannen. Denn bisher war der Erwerb einer Anlage unübersichtlich, kompliziert und langwierig. Ab sofort vereinfacht die neue E-Commerce-Lösung des Berliner Tech-Start-Ups EIGENSONNE diesen Prozess drastisch. EIGENSONNE hat den kompletten Prozess – von der Beratung über die Planung und Ausführung bis hin zur Unterstützung bei allen bürokratischen Hürden – neu durchdacht und bietet seinen Kunden den gesamten Service aus einer Hand. Der gesamte Prozess ist effizient durchbaldovert und damit günstig. Mithilfe eines präzisen Online-Tools erhalten interessierte Eigenheimbesitzer in Sekundenschnelle eine erste Renditeanalyse und zeitnah dann das maßgeschneiderte Angebot für die Anlage. Der gesamte Bestellprozess kann dabei schmerzfrei online abgewickelt werden, für Fragen und Beratung stehen die Ingenieure von EIGENSONNE auch per Email, Telefon und Live-Chat zur Verfügung. EIGENSONNE bietet seine Solarstrom-Systeme mit Energiespeicher flächendeckend in ganz Deutschland an, die fachgerechte Installation wird innerhalb eines Tages fertiggestellt. Da muss ich unterschreiben.

_____
EIGENSONNE | www.eigensonne.de