Aufgemöbelt

Gutes Produktdesign ist funktional, emotional und aufregend schlicht. Genau so wie die Möbelstücke des polnischen Labels fink. Das Besondere: Alle Produkte werden aus derselben schlicht-eleganten Basis aus gebogenem Metall gefertigt und bekommen durch minimale Adaptionen ganz neue Verwendungsmöglichkeiten und Funktionen. So wird selbst aus einer Klopapierhalterung ein Statement Piece. Dazu kommen Regale, die sich für Badezimmer oder Flur genauso eignen wie als Blickfänger im Wohnzimmer, Tische und Tabletts, jeweils erhältlich in unterschiedlichen Größen und vier kräftigen Farben. Hergestellt werden die bislang neun Möbelstücke vor Ort und von Hand in kleinen Manufakturen. Das verwendete Material ist recyclebar und langlebig – die Designs nicht nur schön und praktisch, sondern vor allem auch bezahlbar. Lust auf eine kleine Umräumaktion bekommen? Wir verlosen jeweils einmal die Regale NICE, PORTO und VIENNA. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚VISUALLY DELICATE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
fink | fink.store | FOTO: Rüdiger Knobloch/Project: VINTAGENCY

Nachtarbeit

Wenn in unserer Redaktionssitzung jemand erzählt, dass sie oder er von einem Buch begeistert ist, kommt es direkt auf unsere Leseliste. Wenn dieses Buch aber in nicht mal zwei Tagen fertig gelesen wurde, fackeln wir auch nicht lange und möchten diese Leseempfehlung direkt mit euch teilen. So geschehen mit dem Titel „Arbeit“ von Thorsten Nagelschmidt, seines Zeichens Autor sowie Texter/Sänger/Gitarrist der Band Muff Potter. Sein Roman erzählt von den Menschen, die Berlin vor allem nachts erleben und erlebbar machen. Von Späti-Besitzern, Notfallsanitätern, Pfandsammlern, Drogendealern und Kreuzberger Hostel-Mitarbeitern. In zwölf Nachtstunden durchforstet er die Säulen und NebendarstellerInnen des Berliner Nachtlebens. Dabei ist das Buch nicht nur unterhaltsam, sondern liefert der Feiergesellschaft gut recherchierte Denkanstöße. Wer sind diese Menschen, die den Anderen einen mehr oder wenigen reibungslosen Abend in der Hauptstadt ermöglichen? Wer kann bei dem Tempo noch wie mithalten und wer muss für die Freiheit der Anderen selbst zurückstecken? Nagelschmidt rückt die Parallelwelt der kleinen und großen Nachtgestalten ins umschwärmte Straßenlicht und lässt uns zum Glück auf 336 Buchseiten daran teilhaben. Nicht nur was für Touristen und Feierwütige.
_____
Arbeit | 22€ | Shop | FOTO: S. FISCHER Verlag GmbH

Quarantänelieder

Schon mal von einem Soloalbum zweier Artisten gehört? Eben. Grund genug da mal reinzuhören, erst recht wenn die beiden normalerweise für “The Whitest Boy Alive” zum Mikrofon und Drumsticks greifen. Dabei war dieser musikalischer Exkurs anfangs gar nicht geplant, schließlich war die Band mit ihrem letzten Konzert für dieses Jahr bei einem Festival in Mexiko beschäftigt. Doch wie geplant läuft dieses Jahr sowieso nichts: Das Festival wurde gecancelt und die Band durch Corona-bedingte Einreiseauflagen ungeplant getrennt. Nur Sänger Erlend Øye und Schlagzeuger Sebastian Maschat haben es in den abgelegenen Bundesstaat Baja California Sur geschafft. Dort wartete zwar kein Festival, dafür aber ein Hotel samt Tonstudio. Also beschlossen die beiden kurzerhand das zu machen, was sie am besten können: Musik. So entstand ein wunderbar abwechslungsreiches Quarantäne-Album mit 14 Songs, das alle Indie-Pop-Genre-Fesseln sprengt und die beiden Künstler im Ping-Pong-Modus abwechselnd von neuen Seiten zeigt. Schließlich packt darauf auch Maschat seine selbstgeschriebenen Songs aus, die er in den 15 gemeinsamen Bandjahren gut unter Verschluss hielt. Der Rest der Corona-Spontan-Performance wurde mit Musikern vor Ort, dem mexikanischen Booking-Agent, dem Tourmanager der Band sowie Angehörigen des Hotel El Ganzo eingespielt. Und wenn man dem gutgelaunten Album so lauscht, kann man sich wunderbar in das ungewöhnliche Setting eindenken und die große Freiheit im kleinen Hotel im fernen Mexiko förmlich mit den Fingern greifen.
_____
Quarantine at El Ganzo | Release am 31.07.2020 | FOTO: Erlend Øye und Sebastian Maschat

Kulinarisches Erbe

Funzelsuppe, Kesselknall und Zwiebelklump – so heißen nur ein paar der Gerichte, die in dem Buch „Unser Kulinarisches Erbe“ vorgestellt werden. Manuela Rehn und Jörg Reuter haben sich auf eine kulinarische Zeitreise durch elf deutsche Städte gemacht, um den Ursprung regionaler Rezepte zu erkunden, die über Generationen (fast) in Vergessenheit geraten sind, und sich dem Begriff „Heimatküche“ anzunähern. Um die besonderen Zubereitungen und Essensgewohnheiten von damals zu erklären, hat sich das Team mit bekannten Köchen aus der jeweiligen Region zusammengetan – darunter auch Micha Schäfer vom Nobelhart & Schmutzig in Berlin – und sich in Seniorenheimen mit Menschen getroffen, die diese Gerichte noch selbst aus Kindheitstagen kennen. Entstanden ist dabei nicht nur eine wunderbare Sammlung einzig- und eigenartiger Rezepte, sondern auch von berührenden Geschichten einer Großelterngeneration, die noch ohne Kühlschrank und Discounter auskam. Die 320 Buchseiten sind gleichzeitig ein Reminder dafür, dass die Mahlzeiten in Heimen leider oft nur als Kostenfaktor gesehen werden, sie aber sehr viel mehr sein können: Essen heißt Erinnerung und gutes Essen bedeutet Heimat. Wir verlosen zwei Bücher an alle, die eine Mail mit dem Betreff ‚FUTTERN WIE BEI MUTTERN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de schicken.
_____
Unser kulinarisches Erbe | 29,95€ | Shop | FOTO: BECKER JOEST VOLK VERLAG

Teilchen in Vollendung

Es gibt Pralinen aus Belgien und welche von Lidl. Solche mit Alkohol und welche ohne. Und dann gibt es Pralinen, die so besonders sind, dass sie zum Inbegriff ihrer eigenen Kategorie werden. Als die wunderbare Konditormeisterin Kristiane Kegelmann, die gleichzeitig und hauptberuflich als Künstlerin arbeitet, vor vier Jahren damit begann, ebenjene Disziplinen miteinander zu vermählen, entstand daraus die pars Praline. Und obgleich sie ihre individuellen Kreationen auf unzählige Arten gestalten und inszenieren kann, ist die Einzahl hier bewusst gewählt. Begründung siehe oben. Während die individuelle Form der pars Praline ihre Besonderheit unterstreicht, setzt Kristiane Kegelmann mit den verschiedenen Füllungen ihre Werte- und Geschmacksvorstellungen um. Mit von ihr ausgesuchten nachhaltigen, saisonalen und regionalen Zutaten entstehen immer neue, spannende Geschmackskompositionen, die sich an der Natürlichkeit ihrer Komponenten orientieren. Das Beste: ihr könnt euch für besondere Anlässe (oder einfach so) eine individuelle pars Edition entwerfen lassen, die in Farbigkeit und Komposition voll und ganz auf euch und euren persönlichen Geschmack abgestimmt ist. Zum Probieren verlosen wir ein gemischtes 8er-Set Eispralinen. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚ZU SCHÖN ZU LECKER‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Vorausgesetzt ihr habt ein Tiefkühlfach. Die Pralinen werden nämlich frisch hergestellt und erst vom Kunden eingefroren.
_____
pars Pralinen | parspralinen.com | FOTO: Pujan Shakupa / Övgü Özen

Das Runde muss ins Eckige

Um etwas wirklich Schönes zu schaffen, braucht es handwerkliches Geschick und echte Hingabe. Johanna Schoemaker und Jonas Buck kombinieren in ihrer Ringkollektion „Frames“ weißes, rundes Keramik mit eckigen Formen und polierten Kanten aus 18k Gold. Unter den Namen „Quite Quiet“ entwerfen die beiden Produktdesigner einzigartigen, handgemachten Schmuck und kombinieren dabei traditionelles Handwerk mit modernen Herstellungstechniken. Für Johanna – die zusätzlich Goldschmiedin gelernt hat – und Jonas kann Schönheit und echter Luxus jedoch nur dann entstehen, wenn alle Aspekte des Produkts bedacht werden und ihrer Wertephilosophie entsprechen. So stehen für das Berliner Schmucklabel fair gehandelte Materialien und eine nachhaltige Produktion, neben klaren Gestaltungsprinzipien, absolut im Fokus. Alle Goldprodukte sind nach Fairtrade-Standards zertifiziert und so für Designer und Käufer rückverfolgbar. Außerdem wird für die Ringe ausschließlich biokompatible, korrosionsfreie, kratzfeste und extrem langlebige Hochleistungskeramik verwendet, die sonst in der Zahntechnik zum Einsatz kommt. Sie ist daher auch für Allergiker gut geeignet. Die Auswahl kommt nicht von ungefähr: Als Design-Berater arbeiten die beiden in den Bereichen Consumer Electronics, Wearable Tech und Medizintechnik. Lautes Understatement ganz nach unserem Geschmack! Wir verlosen den wunderschönen Ring „Hexagon“ aus der Quite Quiet „FRAMES“ Kollektion (Wert: 710,- Euro). Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚I DO‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
QUITE QUIET | quite-quiet.com | FOTO: Quite Quiet

Aus anderem Holz geschnitzt

Die Kehrseite der Homeoffice-Medaille wird besonders offensichtlich, wenn man einmal schal in Richtung eigener Hüfte schielt. Die viele Zeit am Schreibtisch, eingeschränkte Bewegungs- und sportliche Betätigungsmöglichkeiten hinterlassen ihre Spuren. Wäre es da nicht genial, wenn man daheim und quasi vom Drehstuhl aus der körperlichen Ertüchtigung nachgehen könnte? Kann man. Und wie! Die Manufaktur HEIMHOLZ hat die gute alte Sprossenwand zum multifunktionalen Möbel für Zuhause umfunktioniert oder besser weitergedacht. Einfach an Tür oder Wand befestigt, dient sie nicht nur als dekoratives Sportgerät, sondern kann mit ein paar Handgriffen auch als Schreibtisch oder Sitzbank verwendet werden. Dazu bietet das Team aus Bergisch Gladbach einfache Zusatzmodule, die sich für Homeoffice und Kinderzimmer eignen. So können an das praktische Holzteil beispielsweise eine iPad-Halterung zum Arbeiten und Lernen oder eine Indoor-Rutsche zum Spielen montiert werden. So entstehen auf kleinstem Raum unterschiedliche Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten für die ganze Familie. Deshalb ist es auch selbstverständlich, dass die Neuinterpretation der Sprossenwand schadstofffrei in Handarbeit produziert wird und durch hochwertige Materialien und Verarbeitungen extrem langlebig ist. Außerdem im Sortiment: Dip-Barren, Minibarren und Parallettes. Unterschieden werden die Bereiche HEIMHOLZKids, Home Office und Fitness. Wir verlosen eine MURUM Sprossenwand mit einem Zubehör nach Wahl an die besonders Aktiven unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚AN DIE SPROSSEN, FERTIG, LOS!‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
HEIMHOLZ by Siehr | heimholz.shop | FOTO: HEIMHOLZ by Siehr

Milch & Moos

Die Glücksformel für schöne Erlebnisse: Unberührte Natur und gutes Essen. Wer schon mal in Wanderschuhen gesteckt hat weiß, wie gut jeder einzelne Schritt in grüner Umgebung tut, und vor allem auch, wie sehr viel leckerer die gemeine Brotstulle in der Outdoor-Variante schmeckt. Allen, die diese Erfahrung noch machen wollen (oder nie genug davon kriegen), sei das Buch „Milch & Moos“ von Sina Schwarz und Theresa Wißmann ans Herz gelegt. Die beiden Freundinnen unternehmen seit ein paar Jahren schon kulinarische Wanderungen ins Berliner Umland und haben nun ein paar ihrer Lieblingstouren in Bild, Text und GPS-Tracks festgehalten. Mit im Gepäck auf ihren Wanderungen sind dabei immer eine Fotokamera, Entdeckerlust und natürlich gesunder Hunger. So geben die beiden uns leckere Anregungen für Tagestouren oder Wochenendtrips nach Brandenburg und verraten die besten Einkehrtipps auf der Strecke: Apfelwein, Ziegenkäse und Honig made in Brandenburg inklusive. Wen die Wanderlust packt: Wir verlosen drei druckfrische Exemplare an die besonders Unternehmungslustigen unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚BRANDENBURG’S FINEST‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Milch & Moos – Vom Essen und Wandern | 25€ | Shop | FOTO: Milch & Moos

Up and coming

In letzter Zeit haben wir so einiges online erlebt und erledigt. Aber wart ihr schon einmal auf einem digitalen Wochenmarkt? Bei „UP AND COMING“ gibt es nicht nur Lieblingsprodukte auf einen Klick und ganz ohne Gedrängel, sondern gleichzeitig auch viele junge Berliner Brands zu entdecken. Genau die sind es ja auch, die den Besuch auf einem Berliner Markt so besonders machen und gerade jetzt unsere Kaufkraft benötigen. Dazu haben sich verschiedene Berliner Hersteller an einem Ort zusammen getan, um auch in Corona-Zeiten ihre Produkte kontaktlos verkaufen und nach Hause liefern zu können. Darunter alles, was das Herz glücklich macht: Von Craft Beer über türkische Süßwaren und eingelegten Fenchel bis zu kunstvollen Keramiken oder kleinen Art Prints, von „up and coming“ Brands wie 100 Brote, Companion Tea & Coffee, Dr. Jaglas, Populus Coffee, Yafo, Coucou und vielen mehr. Nach der Bestellung heißt es dann nur: Warten auf Freitag! Denn alle Einkäufe, die bis Mittwoch 18 Uhr eingehen, werden freitags in einem vorher vereinbarten Zeitraum in Berlin ausgeliefert. Viel Spaß beim Schlendern und Stöbern mit eurem digitalen Markt-Warenkorb.
_____
UP AND COMING | upandcomingberlin.com | FOTO: David Vázquez/Unsplash

Berlin wartet auf euch

Eine Stadt entdeckt man über die Menschen, die in ihr leben. Für kaum eine andere Metropole gilt das mehr als für Berlin. Der großartige Modefotograf Kristian Schuller erzählt in seinem neuesten Fotoband „Anton’s Berlin“ die unperfekte Geschichte einer wahrgewordenen Utopie. Dafür begab er sich auf die Spur der Charaktere des Berliner Nachtlebens, porträtierte bekannte und weniger bekannte Gesichter dieser Stadt, darunter SchauspielerInnen, TänzerInnen, KünstlerInnen und DJs. Viele seiner exzentrischen ProtagonistInnen rekrutierte er im Melting Pot des Hedonismus – im Berghain. Das Buch trägt den Namen seines jüngsten Sohns Anton, der stellvertretend für alle junge Menschen stehen soll, denen Schuller diese Stadt näher bringen möchte. „Berlin wartet auf euch“, so der Fotograf, der bei Vivienne Westwood Mode studierte und das Fotografenhandwerk bei F.C. Gundlach erlernte und seit vielen Jahren weltweit erfolgreich mit internationalen Magazinen arbeitet. Nachdem er die letzten zehn Jahre mit seiner Familie in Paris und New York lebte, zog es den Fotografen mit rumänischen Wurzeln wieder nach Berlin. Wundert uns nicht. „Anton’s Welt“ hat 224 Seiten und erscheint im HATJE CANTZ Verlag. Am 25. Juni eröffnet die Buchhandlung und Galerie „Geistesblüten“ in Anwesenheit des Künstlers die gleichnamige Ausstellung.
_____
Anton’s Berlin | 48€ | Shop | FOTO: Hatje Cantz Verlag

Mitwachssachen

Kinder wachsen. Schnell. Das macht nicht nur wehmütig, sondern sorgt auch für Aufruhr im Kleiderschrank. Die Frauen und Mütter von „petit cochon“ bieten dafür Kinderkleidung an, die bis zu drei Lebensjahre mitwachsen kann. Durch schlaue Schnitte und Krempelbündchen, werden aus Kleidern gemütliche Pullis oder aus langen Hosen bequeme Knickerbocker. Dabei bietet das Berliner Label vor allem Kleidung für Babys und Kids von null bis vier Jahren sowie für Schulkinder von fünf bis zwölf Jahren an – unisex, praktisch, fair und nachhaltig produziert. Alle Designs entstehen in Berlin und werden auch dort in einem bewusst überschaubaren Team von Hand genäht. Die Stoffe dafür stammen meist von GOTS-zertifizierten Herstellern aus Deutschland und werden auch im gesamten Verarbeitungsprozess nicht chemisch behandelt. Da die Gründerinnen selbst auf eine hohe Gewinnspanne verzichten möchten und viele Aufgaben im Unternehmen selbst erledigen, können die Näher*innen (ein Mann ist doch dabei) fair bezahlt und die schönen Teile dennoch zu einem vernünftigen Preis verkauft werden. Für die Kleinsten unter uns verlosen wir ein langlebiges Set aus Sommerknicker mit Hemdchen oder eine Latzhose mit Michelmütze. Schreibt dafür eine Mail mit dem Betreff ‚SO SCHÖN GROSS‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
petit cochon | petit-cochon.de | FOTO: petit cochon

Null Prozent

Man kann nicht immer Alkohol trinken. Punkt. Doch während Bier-Liebhaberinnen und -Liebhaber inzwischen auf ein stattliches Portfolio leckerer alkoholfreier Varianten zurückgreifen können, sorgt der boozefreie Griff ins Weinregal bisher doch eher für Ernüchterung. Klebrig süß und eher saftig kommen die gängigen Supermarktalternativen daher, die Sektvariante prickelt wenigstens. Mundgefühl und so. Für alle, die es ein wenig süffiger mögen, gibt es jetzt „Kolonne Null“, eine Marke für entalkoholisierte Weine im Premium Segment. Das findige Team kauft Spitzenweine aus bekannten Regionen ein und entzieht diesen durch ein (Scrabble-Spieler aufgepasst!) Vakuumdestillationsverfahren den Alkohol. Bedeutet, der Wein wird im eigenem Labor testweise auf eine Temperatur von 28 Grad erhitzt, um dadurch den Alkohol schonend verdampfen zu lassen. Nur die besten Ergebnisse schaffen es in die Endauswahl und werden dann im größeren Maßstab hergestellt. Dabei achten die beiden Gründer Philipp Rößle und Moritz Zyrewitz als bio-zertifizierte Hersteller natürlich schon in der Vorauswahl der Basisweine auf die Herkunft der Reben. So entstehen markante Jahrgangsweine, die eher wenig mit ordinärem Traubensaft zu tun haben und deswegen auch den hohen Ansprüchen von Weinliebhabern entsprechen dürften. Und weil man auch ohne Promille gut über Wein reden kann, haben die beiden gerade einen Podcast genau zu dem Thema gestartet. Wer nach all dem Fusel-Gefasel nun selbst mal schmecken möchte: Wir verlosen ein Probierpaket von Kolonne Null. Schreibt dafür eine Mail mit dem Betreff ‚CIN CIN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Kolonne Null | kolonnenull.com | FOTO: Kolonne Null

Wo Unsinn zu Sinn wird…

Mit Verschwörungsmythen und Theorien ist das so eine Sache. Sie gedeihen besonders gut auf dem Nährboden der Angst und Verunsicherung, die wiederum von Unwissenheit oder dem Gefühl der Machtlosigkeit befeuert wird. Und dann kommt Corona und alles eben Beschriebene tritt in konzentrierter Form und potenziertem Ausmaß zu Tage und bricht sich im Überfluss der Austauschmöglichkeiten Bahn. Plötzlich sind es nicht mehr nur „Freaks“ oder Menschen, mit denen man sich unter sonstigen Umständen eher nicht gemein machen würde, die versuchen, Sorgen und Ohnmacht mit einem Narrativ zu füllen, das das eigene Weltbild bestätigt. Zufälligkeiten werden in einen kausalen Zusammenhang gebracht, fehlgeleitet von der Annahme eines unbestechlichen Verstandes. Plötzlich werden wirre Kettenbriefe, abstruse Aufklärungs-Videos und Anschuldigungen von Mutti, Tante, Freunden und Menschen geteilt, die einem am Herzen liegen. Akteuren, die vermeintlich einfache Antworten und Lösungen anbieten oder Sündenböcke präsentieren, spielt das in die Karten. Wer profitiert davon? Eben. Aber wie reagieren, wie umgehen mit diesem Konflikt? Häme, Gegenrede, Ignoranz? Die aktuelle Herausforderung lässt sich prima auf zentrale Probleme unserer digitalen, informationsüberlfuteten Welt projizieren. Corona ist das Brennglas unter dem offensichtliche Probleme and Dringlichkeit gewinnen. Und das Gefühl der Überwältigung genügt, um sonst unversöhnliche Charaktere in ihren Schussfolgerungen zu einen. So absurd sie auch sein mögen, spricht aus ihnen die Sehnsucht nach Kontrolle, Sicherheit und Bestätigung. In dem Buch „Angela Merkel ist Hitlers Tochter. Im Land der Verschwörungstheorien“ marschieren die beiden Journalisten Christian Alt und Christian Schiffer für uns durch den Sumpf der Verschwörungstheorien. Sie erzählen von Flat-Earthern, Freimaurern und Inside-Jobs. Mit Charme, Witz und Fakten erläutern sie, wie Verschwörungstheorien entstehen oder wie man gleich selbst eine lanciert. So viel sei verraten: egal wie absurd deine These erschient, sie entgleitet dir, wenn du nicht aufpasst. Das Buch lässt uns hinter die geschlossen Rollläden und Halbwahrheiten blicken und hilft dabei, Zusammenhänge und Mechanismen besser zu verstehen. Vielleicht auch eine schöne Geschenkidee für, ihr wisst schon.
_____
Angela Merkel ist Hitlers Tochter. Im Land der Verschwörungstheorien | 18€ | Shop | FOTO: Carl Hanser Verlag

Urbane Seide

Harter Beton trifft auf zarte Seide. Das Berliner Label MOCOMOCO verewigt die Arbeiten von (momentan) sieben Streetart-KünstlerInnen aus sieben Städten auf übergoßen Seidentüchern. So können wir beeindruckende Streetart aus unseren Lieblingsstädten auch in Zeiten von Reisebeschränkungen bewundern und gleichzeitig die Künstler vor Ort unterstützen. Alle teilnehmenden KünsterInnen werden am Verkauf fair beteiligt – darunter CAZ.L aus Berlin, Madame Moustache aus Paris und Anais Louison aus Barcelona. Auf der Website findet man spannende Hintergründe zu den einzelnen KünstlerInnen, ihrer Arbeit und den ausgewählten Motiven. Weitere Kunstwerke kommen aus Metropolen wie New York, Buenos Aires, London und Rio de Janeiro. In dem Format von 140 x 140 cm machen sich die hochwertigen Tücher nicht nur dekorativ am Hals, sondern auch an der eigenen Wand und setzen den sonst mitunter vergänglichen Arbeiten ein Denkmal. Hergestellt werden die wertvollen Seidentücher in Como, der italienischen Stadt für Seide. Wir verlosen ein Tuch. Schreibt dazu eine Mail mit dem Betreff ‚KUNSTGEWAND‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
MOCOMOCO | 349€ | mocomocoberlin.com | FOTO: Anka Bardeleben / Herz & Blut

Du bist schön

Podcasts, Coachings und viel viel Literatur – das Thema Selbstliebe und Body Positivity ist aus gutem Grund allgegenwärtig. Denn irgendwie sind die Wenigsten von uns wirklich frei vom Druck sich ständig zu vergleichen, einzuordnen und zu bewerten. Wo kommt das her? Wie haben sich die Vorstellungen von gesellschaftlicher Schönheitsnorm in unsere Köpfe geschlichen? Wie kommt es, dass wir hochglanzgeshoppten Idealkörpermotiven so wenig Differenzierungsvermögen entgegenzusetzen haben? Klar ist, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper beginnt nicht erst im Erwachsenenalter. Klar ist auch: Mit Tik Tok, Instagram und Co. werden die Zerrbilder auch und vor allem für junge Menschen nicht gerade weniger. Das Kinderbuch „Liebe deinen Körper“ von Body Positivity-Aktivistin Jess Sanders ermutigt junge Menschen, ihre Körper zu bewundern und zu feiern. Das Buch gibt mit liebevollen Texten und Illustrationen eine Einführung in Sachen Selbstliebe und Selbstfürsorge. Auf den bunten Seiten werden diverse Körpertypen gezeigt und vor allem von Herzen bejubelt. Dazu gibt es praktische Tipps für mehr Selbstakzeptanz und Hilfsmittel, um in einer Image-fokussierten Welt den eigenen Weg zu gehen. Das Buch richtet sich zwar eher an junge Mädchen und Frauen, ist aber bewusst geschlechtsneutral formuliert und somit für jede und jeden interessant und wichtig. Erschienen ist ‚Liebe deinen Körper‘ im Berliner Kinderbuchverlag Zuckersüß, der mit handverlesenen Lieblingsgeschichten Kinder und Eltern gleichermaßen begeistert.
_____
Die Anleitung zur Selbstliebe: Liebe deinen Körper | 24,90 € | Shop | FOTO: Zuckersüß Verlag

Bravo!

Nicht alle Helden tragen Umhang. Manche sind stattdessen mit einer beeindruckenden Leidenschaft zum Scannen und, viel wichtiger, einer fetten Sammlung vergangener BRAVO-Ausgaben ausgestattet. Christian Müller, der hier beschriebene Supertyp, hat den größten Teil der beliebten Jugendzeitschrift in mühevoller Arbeit digitalisiert und archiviert – von der Erstausgabe im Jahr 1956 mit Marilyn Monroe auf dem Cover bis zu Dr. Sommers Höhepunkt im Jahr 1994. Und… Achtung: inklusive aller 118 Starschnitte zum Downloaden und Zusammenbasteln! Zu Corona-Zeiten steht momentan aus jedem Jahr die jeweils erste Ausgabe zum kostenfreien PDF-Download zur Verfügung, stolze Fan-Momente und peinliche Flashbacks inklusive. Wir können noch einmal in Erinnerungen schwelgen, mit den heiß-geliebten Fotostories mitfiebern und unverfälschte Jugendkultur abfeiern. Von Karl May über ABBA bis East 17, hier werden alle Checker, Poser und Raver von damals wie heute fündig und glücklich gemacht. Obendrauf gibt es noch den Starschnitt aus dem Jahr 1983 mit E.T. kostenlos zum Ausdrucken und zusammenkleben in Lebensgröße. Profi-Tipp: In Zeiten von Instagram und Pinterest tut es richtig gut, sich die Homestorys der deutschsprachigen Serienstars aus den 90ern anzuschauen. Danke!
_____
Bravo Archiv | bravo-archiv-shop.com | FOTO: Bravo Archiv

Heimgelegt

Lange bevor es Apps und andere digitale Spielereien für mehr Achtsamkeit und kontemplatives Insichkehren gab, waren Puzzles das ultimative Entschleunigungsinstrument. Das kleinteilige Geduldspiel erlebt gerade eine Renaissance, schließlich hilft es uns auf der Gefühlsskala zwischen Trubel und Langeweile einfach mal abzuschalten und neben dem digitalen Overload im Homeoffice ein sichtbares Erfolgserlebnis zu erzielen. Dass es nicht beim Krisenhobby oder einer netten Beschäftigungsmaßnahme bleiben muss, beweist gerade die wunderbare Affenfaust Galerie aus Hamburg. Mit einem in kürzester Zeit ins Leben gerufenen Puzzle-Projekt macht die Galerie auf Künstler aus ihrem Netzwerk aufmerksam und unterstützt anteilig mit jedem verkauften Urban Art Puzzle, Street Art Puzzle, Graffiti Puzzle und Contemporary Art Puzzle die Aktionen von #LeaveNoOneBehind. Jedes Puzzle mit Kunstmotiv erscheint in 1.000 Teilen und in einer Auflage von 500 Stück. Darunter findet ihr Werke von Nychos, Okuda San Miguel, Doppeldenk, Ana Barriga, Flying Förtress und Marc Burckhardt. Die Affenfaust Galerie ist ein Ort der Vernetzung und bietet seit 2012 jungen und etablierten Künstlern ein Forum für zeitgenössische Kunst – von Malerei über Performance bis Videoarbeiten. Wir verlosen zwei Puzzle unserer Wahl. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚TAUSEND TEILE SCHWARZ‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Affenfaust Galerie – Art Puzzle Collection | 25€ | affenfaustgalerie.de/puzzle | FOTO: Affenfaust Galerie/Nychos

Vegan-Klischee ade!

Vegane Ernährung… – Mit diesem Satzanfang haben wir bei den einen bekennendes Interesse geweckt, bei anderen vielleicht nur ein aufstöhnendes “Grmpf” hervorgerufen. Bevor wir aber eure Aufmerksamkeit an den nächsten Beitrag verschenken, möchten wir euch Niko Rittenau vorstellen. Der sympathische Ernährungsexperte und Social Media Profi stellt uns mit “Vegan-Klischee ade!” so etwas wie eine wissenschaftlich fundierte Friedenspfeife ins Bücherregal. Das Buch prüft, wie der Titel schon verrät, den Wahrheitsgehalt gängiger Klischees und Mythen rund um Veganismus, von B12-Mangel über Nahrungsergänzungsmittel bis Östrogen-Overload durch Sojaprodukte. Ganz ohne erhobenen Zeigefinger und Anspruch auf eine bestimmte Lebensweise erzählt das Buch von den fünf wichtigsten Lebensmittelgruppen der veganen Ernährung und erklärt beispielsweise, warum wir welches Öl wann verwenden sollten. Es ist ein undogmatisches Nachschlagewerk für Veganer aber eben auch für Nicht-Veganer. Denn nichts ist öder als Schwarz-Weiß-Denken, das wissen auch alle Flexitarier, Neu-Vegetarier und Menschen, die aus verschiedenen Gründen zumindest temporär auf eine vegane Ernährung achten. Apropos, in „Vegan-Klischee ade! Das Kochbuch“ findet ihr wunderbar leckere Rezepte, die Niko gemeinsam mit Sebastian Copien entwickelt hat. Mit dem Buch zum Buch könnt ihr quasi direkt den Crosscheck machen und auch ein wenig gegen Corona-Pfunde ankochen. Ach Mist, jetzt wollten wir doch eigentlich komplett ohne dieses Wort auskommen. Was soll’s, wir verlosen je zweimal das Bundle aus Buch und Kochbuch zum Buch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚…EXTRA MIT LIMETTE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Vegan-Klischee ade! | 24,80 € | Info und kaufen | Vegan-Klischee ade! Das Kochbuch | 24,94 € | Info und kaufen | FOTOS: Dorling Kindersley Verlag

Heldengeschichten

Was passiert, wenn Papas auf der Suche nach wirklich einzigartigen Geschenken für ihre Kinder sind? Ein Teil wird scheinbar sofort und mühelos fündig, ein anderer reicht diese Aufgabe verzweifelt weiter und Ed, der Papa von Elena, wird erfinderisch. Er wollte ihr nicht nur irgendein Buch schenken, sondern ihr ganz persönliches Lieblingsbuch. In dem sie die Hauptrolle spielen darf, nicht nur namentlich sondern auch als richtige Zeichenfigur mit Wiedererkennungswert. So entstand die Idee zu Librio, den personalisierten Bilderbüchern für Kinder bis zu sieben Jahren. Dafür sucht sich Papa (oder Mama, Großeltern, Geschwister, Paten, oder oder…) online die passende Geschichte aus und bestimmt anschließend den Namen und das Aussehen der Hauptfigur. So individuell, dass sich schon Kinder in über 70 Ländern in ihrem Librio-Buch wiederentdeckt haben. Geliefert wird das Buch innerhalb weniger Tage und landet so innerhalb rund einer Woche druckfrisch auf dem Nachtkästchen. Für jedes gekaufte Buch spendet Librio außerdem ein Buch an ein weiteres Kind. Einerseits, um die Freude am Lesen zu teilen und andererseits, um Kindern in aller Welt besseren Zugang zu Bilderbüchern zu ermöglichen. Die Bücher werden zudem auf 100% recyceltem Papier gedruckt und gehen erst bei Bestellung in Auftrag, um Abfall durch Überproduktion zu vermeiden und die Umwelt zu schonen. Dafür arbeitet Librio zusätzlich mit dem Aufforstungsprojekt „Trees for Future“ zusammen, die für jedes produzierte Buch einen Baum pflanzen. Wir verlosen drei Hardcover Bücher nach Wahl. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚ES WIRD EINMAL…!‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Librio | librio.com | FOTO: Librio

Die Gedanken sind frei

Wie war das früher, als wir uns den Pappsäbel in den Gürtel gesteckt und die selbstgebastelte Augenklappe aufgesetzt haben? Wir haben nicht so getan, als wären wir Piraten auf hoher See, nein, wir waren tatsächlich furchtlos auf den Weltmeeren unterwegs. Oder in Wüsten, Märchenschlössern oder auf fremden Planeten. In unserer Fantasie konnten wir an jeden Ort reisen. Dann wurden wir groß und die Welt um uns immer kleiner. Plötzlich konnten wir tatsächlich überall hin, alles erleben und mit eigenen Augen sehen. Unzählige Attraktionen, Events und Erlebnisse buhlten auf der ganzen Welt um unsere Aufmerksamkeit, bis… ja, bis jetzt. Museen, Kultureinrichtungen, historische Orte und Attraktionen sind geschlossen, Reisen bis auf Weiteres ausgesetzt. Und nu?! Wir sehen zwei Möglichkeiten: entweder beschränken wir den Blick auf die eigenen vier Wände oder wir schicken unsere Fantasie auf Gedankenreise. So wie früher, nur ohne Säbel vielleicht. Bei letzterem unterstützt uns seit neustem GetYourGuide. Über die kann man ja normalerweise Millionen Aktivitäten und Erlebnisse buchen. Wie gesagt, normalerweise. Unter dem Motto “Die Welt zuhause” drehen sie den Spieß nun einfach um und bringen die Attraktionen in Form von kostenlosen Online-Erlebnissen via Social Media zu uns nach Hause. Wie wäre es mit einer virtuellen Tour durch den Vatikan? Neben interaktiven Reiseerlebnissen stehen euch ausgewählte Guides Rede und Antwort zu allem, was ihr schon immer über eure Lieblingsorte und Destinationen wissen wolltet. Dazu gibt es Cooking Classes, Edutainment-Programme für Kids, Tutorials beispielsweise mit Drag Queen Gloria Glamour, Street Art Workshops und vieles mehr. Die Online-Erlebnisse könnt ihr live bei Facebook verfolgen oder anschließend im Archiv auf dem GetYourGuide Youtube-Kanal anschauen. Auf geht’s!
_____
GET YOUR GUIDE – Die Welt zu Hause | getyourguide.de