Milka Loff Fernandes

Das 2-Minuten Interview
Wir waren alle mal ein bisschen in Milka verliebt. Als sie in den 90ern als Front-VJane bei VIVA (das, was zwischen MTV und Youtube passierte) moderierte, guckten wir die Sendungen allein schon wegen ihr. Heute moderiert sie so feine Veranstaltungen wie das Berlin Fashion Film Festival. Speaking of fashion: Mit „CABO by MILKA“ hat die zweifache Mama ihre erste Kollektion auf den Weg gebracht. Wir sind gespannt, ob auch ein Wrapdress dabei sein wird. Im Herbst widmet sich die Wahl-Nürnbergerin dann wieder nackten Tatsachen: Staffel 2 der RTL2-Serie „Naked Attraction“ wird abgedreht (yep, doppelter Sinn!) Was Milka sonst noch zu Dämonen, Feen und Helden der Kindheit zu sagen hat: lest selbst.
Name: Milka Loff Fernandes
Alter: 37
Wohnort: Nürnberg
Beruf: Moderatorin
Schuhgröße: 38,5
Lieblingsserie: …dafür habe ich leider kaum Zeit…
Kontakt: www.milkalofffernandes.com

Ein Wort, das du viel zu oft benutzt: seriously?!

An welchen Moment erinnerst du dich, wenn du an das Berlin Fashion Film Festival 2017 zurückdenkst? Die Vorbereitung. Die Vorbereitungsphase war intensiv. Bis alle Moderationen geschrieben waren, alles abgesprochen war und ich dieses 2-tägige Event inklusive Awardshow in meinem Kopf strukturieren konnte, ging viel Zeit ins Land. Zeit, die ich kaum hatte, weil ich alleine mit meinen Kindern zu Hause war. Aber irgendwie klappt es am Ende doch immer und es hat sich auch wirklich gelohnt. Die Veranstaltung war super. Die Vorträge waren echt bereichernd und die Moderation hat einfach nur Spaß gemacht.

Wer war der Held deiner Kindheit und wer ist es heute? In meiner Kindheit? She-Ra. Heute? Mein Mann (Superpower: IMMER da, wenn man ihn braucht) und meine Mum (Superpower: Bends, but never breaks).

Welche geniale Idee hättest du gern selbst gehabt? Ich wäre gerne als erstes auf das Wrapdress gekommen. Einfach, unkompliziert, toll an jeder Frau und absolut business- und reisetauglich.

Worauf bist du stolz? Auf mich. Ich hab so viele meiner Dämonen besiegt und immer noch Lust weiterzukämpfen. Dieses Gefühl wünsche ich jedem. Ich bin stolz und dankbar für Alles und Jeden in meinem Leben. Es ist nicht selbstverständlich, dass es so gut ist.

Wie alt wärst du, wenn du dein Alter nicht wüsstest? Ich denke, mein Alter trifft mein Lebensgefühl ganz gut. Vielleicht würde ich mir noch ein bis vier Jahre abziehen, aber dann kommt wieder eine harte Nacht mit der Kleinen und… Also, 37 passt ganz gut ;)
Wie sieht es bei dir zuhause aus? Bunt. Ich selbst hätte alles gerne etwas cleaner und durchgestylter, aber da sind ja noch ein Mann und zwei kleine Mädchen. Doch das Gute ist, dass – wenn man zu uns nach Hause kommt – man nicht das Gefühl hat, dass man nichts anfassen darf etc. Es ist einfach lebendig und das sieht man.

Was bedeutet für dich persönlich beruflicher Erfolg? Innerliche und äußerliche Souveränität.

Würdest du lieber gegen eine Ente kämpfen, die so groß ist wie ein Pferd oder gegen hundert Pferde, die so klein sind wie Enten? Ich will weder gegen Enten noch gegen Pferde kämpfen. Was haben die mir getan?

Wenn die Welt in einem Jahr untergeht, was würdest du von nun an machen? Viel mehr spielen! Die Kinder nicht mehr auf morgen vertrösten. Den Computer wegschmeißen. Jeden Tag Eis essen. Auf die Kapverden fahren, auf der Terasse des Hauses meines Vaters sitzen und das Meer bewundern.

Mit welcher Persönlichkeit (tot oder lebendig) würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen? Mit dem japanischen Philosophen Daisaku Ikeda. Aber gerne auch mal wieder mit meiner besten Freundin Magdalena. Wir kriegen es viel zu selten hin.

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Was mögt ihr denn essen?

Wenn eine Fee dir eine Fähigkeit schenken könnte, welche würdest du wählen? Erstmal: Was ist der Preis? Hm… Ich denke, ich würde gerne die Fähigkeit haben, jedem Menschen, der mir begegnet, den unglaublichen Wert seines Lebens zu vergegenwärtigen.

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Jedem Kind, doch insbesondere jedem Mädchen dieser Welt eine anständige Ausbildung zuteil werden lassen.

Was sollte niemand von Dir wissen? DAS verrat ich JETZT bestimmt nicht…

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Ihr habt schon echt spannende Fragen gestellt. Danke!

Das letzte Wort: Nochmal danke und auf Wiedersehen. Ich gehe jetzt schaukeln.

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 01. August 2017 | Tags: |  Keine Kommentare