Saftstulle

Wenn’s richtig gut läuft, wird aus Geschwistern ein perfektes Team. Die Schwestern Johanna und Charlotte (oder auch Hanna und Lotte) sind in einem kreativen Künstlerhaushalt im ländlichen Norddeutschland aufgewachsen und haben schon früh den Mut zur Selbstverwirklichung eingeimpft bekommen. Nun haben sie ihre Skills aus der Gastronomie, dem Management und dem Marketing zusammengetan und (die) Ju’s Bar eröffnet – eine Hommage an die allabendliche Brotzeit am Familientisch (und ihren gemeinsamen Freund Julian). Die Spezialität der Beiden sind nämlich Stullen. Eine simple Sache, bei der man allerdings relativ viel falsch – oder in diesem Fall eben richtig – machen kann. Bei Hanna und Lotte schaffen es nur sexy Stullen auf den Tisch, mit Obatztem und Radieschen oder Süßkartoffeln und eingelegtem Gemüse oder auch gebackener Aubergine mit Granatapfelkernen und Minze. Begleitet werden die knusprigen Brote von Smoothies oder Slow Juces, äh, Juices (sorry!) aus den abenteuerlichsten, aber nicht minder leckeren Kombinationen wie Rote Bete, Grapefruit, Banane und Himbeere. Oder das Andere in Grün: Spinat, Kiwi, Gurke, Apfel. Wer’s mitnimmt bekommt gegen einen Euro Pfand eine stylische Glasröhre mit Deckel zum Transportieren und laaaangsam Trinken. Ausgedacht werden die Kreationen allesamt von Küchenchefin Hanna, die nach einigen Stationen in Sterneküchen nun das macht, was sie am liebsten tut: Sich kulinarisch ausleben. Mit dem liebsten Menschen an ihrer Seite. #sisterhood
___
Ju’s Bar | Oranienstraße 6, 10997 Berlin | Öffnungszeiten Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 11-18 Uhr | Facebook

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 25. Juli 2017 | Tags: |  Keine Kommentare