Stullenbauer

 1-IDEE.8bd7cc794acfa283ec34d2c69d2a57ea

Ein Himmelreich für ein Butterbrot

Man kennt das ja. Sooo lecker sah das belegte Brötchen in der Auslage aus und soooo groß. Blöd nur, dass dieser Weizenball scheinbar zum Großteil aus Luft besteht. Die Vermutung zumindest liegt nahe, wenn einen nur kurze Zeit nach dem Verzehr erneut (oder immer noch?) der Hunger plagt. Im Angesicht der viel zitierten gefühlten Üppigkeit von Bagel, Focaccia, Milchbrötchen und Co wollen wir hier mal eine Lanze brechen. Und zwar für das gute alte Butterbrot. War es nicht großartig damals zwischen oder während zweier Schulstunden das Pausenbrot aus dem Pergamentpapier zu wickeln? Und weil von Mutti geschmierte Brote schon immer besser geschmeckt haben, als die selbst verwursteten, gibt es in Hamburg den STULLENBAUER – unsere allerliebste Frühstücks-Mittags-Abends-Vesperklappe. In der kleinen Manufaktur am Eidelstedter Weg wird belegt und geschmiert was das Zeug hält, mit Leberwurst, Schinken, Frischkäse, Feigen, Süßem, Saurem, aber vor allem Leckerem. 35 verschiedene Stullen sind im Angebot. Die hören dann auf so verheißungsvolle Namen wie ‚Badische Brotzeit‘, ‚Pierre Brie‘, ‚Chicken Run‘ oder ‚Sultan freut sich‘. Wer mag kann sich die leckeren Scheiben auch als Frühstück, Lunchpaket oder Stullenbuffet nach Hause oder an den Arbeitsplatz liefern lassen. Fast überflüssig zu erwähnen, dass im Hause Bauer nur 100% biologische, regionale und saisonale Zutaten zum Einsatz kommen. Es lebe die Stulle oder Bemme oder Schnitte oder Knifte oder wie es einem sonst so gustiert! Klappe zu, Stulle lecker!

_____

Stullenbauer | Eidelstedter Weg 11, 20255 Hamburg | www.stullenbauer.de | jule@stullenbauer.de

Kategorien: Hamburg | Autor: | Datum: 26. Februar 2014 | Tags: |  Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen