Blumen für dich

Merken

Wenn Blumen sprechen könnten, würden sie singen. Ganz egal, ob wir einfach mal ‚Danke’ sagen, uns entschuldigen, Anerkennung oder schlicht Wertschätzung zum Ausdruck bringen wollen – zu jedem Anlass und für jeden Menschen würden sie eine ganz eigene kleine Melodie zum Klingen bringen. Und genau wie in der Musik, kommt es bei der Komposition von Blumen auf Harmonien an, auf das behutsame Auf und Ab der Töne, mal gewagt und dramatisch, mal facettenreich oder akzentuiert. Gute Floristen sind Virtuosen, ihre Sinfonien aus Farben und Formen kleine Kunstwerke. Ein paar der Besten von ihnen kommen aus England und komponieren für den Premium Blumen-Lieferdienst Bloom & Wild. Den gibt es nun endlich auch in Deutschland. Per App oder online kann man sich durch formvollendete Bouqets klicken und innerhalb von Sekunden nach Hause oder sonstwo hin bestellen. Bereits am nächsten Tag hält die oder der Beschenkte seinen Strauß dann in der Hand. Das heißt fast. Denn die Bloom & Wild Bouqets reisen auf ganz besondere Weise. Die Blumen werden als Knospen verschickt, eng aneinander liegend und ohne Wasser. Das spart Platz und Ressourcen. Die Pakete sind gerade so groß, dass sie durch die genormten Postschlitze in den britischen Haustüren passen. Jede Kreativ-Blumenbox enthält Pflegehinweise und Tipps zur Komposition von den Star-Floristen persönlich. So kann man sich seinen Strauß nämlich unter fachkundiger Anleitung selbst arrangieren und damit zum Teil der Sinfonie werden. Am Ende trägt also jeder versendete Strauß auch ein Stück weit die individuelle Handschrift des Empfängers. Wir verlosen unseren aktuellen Lieblingsstrauß LANA in der Kreativ-Blumenbox an die aufstrebenden Floristen unter euch. Schreibt eine Mail mit den Betreff ‚TÖNE SEHEN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Bloom & Wild | Blumensträuße und DIY Kreativ-Blumeboxen ab 22 Euro | www.bloomandwild.de | Facebook | Foto: Tom Griffiths

Die Blumen an der Wand

MMW_elkebana

Die Blumen an der Wand

Ikebana bezeichnet die alte japanische Kunst, Blumen und Pflanzen auf harmonische Art und Weise miteinander zu komponieren. Der Designer Fabio Milito und das Paula Studio haben sich zusammengetan und ein Produkt entwickelt, das uns in seiner Einfachheit und Schönheit regelrecht sprachlos macht. Elkebana Elkebanas sehen aus wie die vegane Form der Jagdtrophäen aus Hirsch-, Reh- oder Tigerkopf mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass dafür kein Tier sein Leben lassen musste. Jede Elkebana ist ein Unikat, wird in Handarbeit aus Sperrholz und mundgeblasenem Glas gefertigt. Einmal an der Wand, kommt Leben in die Bude. Vor allem kreativ eröffnen sich durch die Wandvase ganz neue Möglichkeiten. Durch nach Herzenslust arrangierte Blumen- und Pflanzen-Add-ons wird „Tier“ zur sich stets und ständig verändernden, bunten Lebensform. Elkebana ist ein wunderschönes Dekoelement, das immer wieder anders, immer wieder neu für schöne Wände sorgt, und gleichzeitig auch ein kleiner produktgewordener und traumhaft schöner Protest gegen Tiermord und Trophähenjagd. In diesem Sinne, make your own horned friend! Wir verlosen ein Elkebana an die besonders tierlieben unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff „ZWÖLFUNDDREISSIG ENDER“ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
ELKEBANA – vegane Wandtrophäe | Preis 129 € | elkebana.com | Online-Shop | Foto: Nouchka Huijg & Makerie Studio

 

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 20. Januar 2016 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Ein Strauß Glück.

Ein Strauß Glück.

Es gibt so Orte, von deren Existenz man nicht die blasseste Ahnung hat, bis man sie eines Tages und aus irgendeinem Grund betritt. Das Blumenkörbchen in der Käthe-Niederkirchner-Straße direkt ums Eck und ca. 100 m entfernt von unserem schönen Office beispielsweise. Es existiert bereits seit 24 Jahren (in Worten vierundzwanzig!) an Ort und Stelle. „Eines Tages“ war vor etwa einem dreiviertel Jahr und der Grund für unseren Besuch war der Geburtstag eines muxmäuschenwild Teammitglieds. Wir brauchten Blumen, irgendetwas Schönes, das lieber etwas mehr nach selbstgepflückt als nach Tankstellenbouquet aussehen durfte. Nichts Genaueres wussten wir nicht. Das Blumenkörbchen entpuppt sich nach dem Betreten als beachtlicher Blumenkorb, unzählige frische und wohlig duftende Blumen und Gräser versammeln sich in dem Laden. Und gäbe es da nicht Kathrin Necker, die den Laden mit viel Herzlichkeit betreibt, wir wären hoffnungslos überfordert. Im Handumdrehen pickt sie einen Stängel nach dem anderen virtuos wie eine Pianistin aus den unterschiedlichen Vasen und Kübeln, um sie schnell zu einem unfassbar schönen Strauß zu binden. Wir sind begeistert bis hierher. Blöd nur, dass wir gerade lediglich 15 Euro in der Tasche haben, mit so viel Üppigkeit hatten wir nämlich eigentlich nicht geplant. 12,50 Euro steht dann auf der Quittung. Okay, jetzt sind wir verwirrt. Umso mehr, als der Strauß knapp zwei Wochen später immer noch farbenprächtig, vital und kerzengerade in unserer Bürovase steht. Wie das geht, so viel Qualität, gepaart mit so viel liebevollem Service und zu so unglaublich günstigen Preisen, haben weder wir bisher verstanden, noch konnte Kathrin uns das umfassend erklären. Wir kaufen seither immer dort unsere Blumen, sei es für Geburtstage oder eines unserer Events. Jedes Mal empfehlen wir, die Preise anzuziehen. „Beim nächsten Mal, versprochen“, heißt es dann. Manche Dinge ändern sich Gott sei Dank nie.
_____
Blumenkörbchen – Blumenladen | Käthe-Niederkirchner-Str. 32, 10407 Berlin | Di.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr

MMW_Blumenkoerbchen-1
Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 26. August 2015 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Brutto Gusto

Brutto Gusto

Na, zum Muttertag einen schönen Strauß Tulpen verschenkt? Für Mutti nur das Beste. Nichts gegen Tulpen, aber wenn ihr zum nächsten Anlass mal mit etwas wirklich Besonderem punkten wollt, hätten wir da was für euch. ‚Brutto Gusto‘ heißt unser Lieblingsblumenladen in der Torstraße 175 in Berlin Mitte. Hat rein gar nichts mit italienischem Bistro zu tun, auch wenn es ein wenig so klingt. Stattdessen servieren der gebürtige Holländer Geer Pouls und sein Partner Takayuki Tomita die Hohe Kunst der Floristik. Und zwar im doppelten Sinne. Ihre Blumenauswahl und Gebinde sind auf das Wesentliche reduziert, nachhaltig saisonal, kraftvoll und einzigartig. Dazu gibt es regelmäßige, thematisch abgestimmte Ausstellungen verschiedener Künstler, wie Johannes Nagel, Johanna Schweizer oder Cathy Coez. Die beiden Macher selbst sind gelernte Floristen und mehr. Geer Puls studierte in Japan die Hohe Kunst des Blumenstellens ‚Ikebana‘ sowie Kunstwirtschaft in Utrecht. Tomita ist gelernter Innenausttatter. Womit alles gesagt wäre. Blumen, Kunst, Design und viel Liebe, ganz nach unserem Geschmack.

_____

Brutto Gusto | Torstraße 175, 10115 Berlin | bruttogusto.com | Foto: © def image

mmw_ORTE_BruttoGusto.9d023c3dbc849751329f063562e474c4
Kategorien: Orte, Produkte | Autor: | Datum: 14. Mai 2014 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare