Essen macht schön

„Wenn ich nur noch ein bisschen weniger wiegen würde, dann wäre ich glücklich und gesund“. Was stimmt an diesem Satz nicht? So ziemlich alles. Irgendwann erkannte das auch Lea Vogel. Ein halbes Leben lang hatte sich die Coachin mit Kalorienzählen, Diäten, Kontrolle von und Verzicht auf Essen beschäftigt – am ganz eigenen Leib. Bis sie selbst begriff, dass ihr stetiger Kampf mit Essen an sich eigentlich gar nichts zu tun hat. Daraus hat sie nun die Philosophie des Mindful Eating entwickelt, die sie anderen mitgeben möchte, die diesen Druck nur allzu gut kennen, die das eigene Gewicht, das eigene Essverhalten, Gier und Entsagung ausüben kann. Drei Ebenen – Emotionales Essverhalten, Intuitives Essverhalten und Selbstliebe – helfen dabei, ein positives Selbstbild aufzubauen. In ihrer psychologischen Arbeit bringt sie viel von ihren eigenen Erfahrungen ein. Gepaart mit ihrer fachlichen Expertise und ihrem humanistischen Ansatz geht Lea ganz persönlich auf jede einzelne Person ein, die ihr Essverhalten ergründen und nachhaltig verändern möchte. Das sind nicht nur anorektische Personen, Bulimikerinnen oder binge-eater. Lea hilft jedem loszulassen. Das Sollen, das Müssen, die Sucht und die Kontrolle abzugeben. Zu erkennen, wie wertvoll und wichtig man selbst ist. Sich zu verzeihen und bedingungslos zu lieben. Das in Form von Workshops in Berlin, Hamburg und München, in Form von Webinaren und Onlineprogrammen oder ganz individuellen Sitzungen. Damit das Essen irgendwann wieder zu dem wird, was es ist: Genuss. Und man selbst wieder zu einem tollen Menschen. Genau so, wie man ist.
___
Lea Vogel – Mindful Eatingwww.leavogel-mindfuleating.de | Termine | Foto Credit: Anna Wasilewski

Foodistisch

MMW_FineFoodMarket.b66df8739837b0fdda268b5eb8915180

Was ist ein Foodist? Ein Mensch, der Essen liebt. So wie Ole Schaumberg und Alex Djordejevic, die schon 2012 ein Start-Up für Essens-Abo-Boxen im Netz gründeten. Und es genauso nannten: Foodist. Nun streuen sie auch offline die Euphorie und Lust an internationaler Kulinarik unter die Leute und touren mit ihrer eigenen Fine Food Market-Reihe durch Deutschland. 40 bis 50 Manufakturen präsentieren in Hamburg, Düsseldorf, München und Stuttgart jeweils ein Sommerwochenende lang ihre neusten und leckersten Produkte – von Superfoods über Gewürze bis zu Craft Beer und Spirituosen. Es darf gekostet und geschwelgt, gekauft und diskutiert werden. So verteilen die anwesenden Spezialisten und Hersteller großzügig Kostproben und stehen Rede und Antwort zu ihrer gastronomischen Welt. Für Musik und Unterhaltung jenseits des Kulinarischen ist mit DJs und Live Musik gesorgt, Kinder zahlen keinen Eintritt und dürfen sich dafür beim Kinderschminken und Basteln amüsieren, während sich die Eltern gepflegt die Bäuche vollschlagen. Internationale Leckereien sorgen für Feuerwerk auf den Geschmacksknospen. Mahlzeit!
___
Fine Food Markets | Hamburg 01.+02.07.17, Infos | Düsseldorf 08.+07.07.17, Infos | München 29.+30.07.17, Infos | Stuttgart 05.+06.08.17, Infos

Das Berliner Zimmer

Berliner Zimmer

Berlin ist zu Gast bei Freunden. Im Münchner Glockenbachviertel nisten sich unter dem Namen „Berliner Zimmer“ für vier Tage sieben Berliner Labels ein, die alle für kreatives, hochwertiges Einrichtungs-Design stehen. Traditionell ist das Berliner Zimmer ein großer Raum, der das Vorderhaus mit dem Seitenflügel oder den Seitenflügel mit dem Hinterhaus verbindet und so mit einem einzigen Eckfenster nur von wenig Licht profitiert. Das ist hier ganz anders, zeigen zum Beispiel unsere Freunde von sygns, was individualisiertes Neondesign für Leuchtkraft hat. Dazu gesellt sich das Design-Studio Lukkizzi, das sich auf Berliner Manufakturleuchten spezialisiert. Jenseits des Lichts können ganze Intérieur-Welten entdeckt werden. Was die Labels eint, ist der ressourcenschonende Umgang in der Produktion, die Innovation und Kreativität und die Liebe für das ehrliche Handwerk. Handgeknüpfte Teppiche von The Knots, klares Design von Bartmann, Eichenholzmöbel aus heimischen Wäldern von Bullenberg oder die nachhaltig modular genialen Regalsysteme von stocubo – alles aus Berlin. Wer schlapp ist vor lauter Staunen, dem beweisen die innovativen Sitzfeldt-Gründer, wie famos es sich auf verantwortungsvoll schönen Design-Sofas sitzt. Und weil alles Nehmen auch ein Geben ist: Wer im Berliner Zimmer vorbeischaut, bekommt einen 10%-Gutschein, der für alle Labels gilt und bis Ende Juli gültig ist.
__
BERLINER ZIMMER Popup Store | 22.-25.06.17 | Reichenbachstraße 36, 80469 München | Öffnungszeiten Opening 22.06. ab 16:30 Uhr, Fr-Sa 10-20 Uhr, So 12-18 Uhr | Facebook Eventlink | Credit: Küchenmeister

Breaking all my rules again

Gastbeitrag unserer Schülerpraktikantin Yonca:

Breaking all my rules again

Die kanadische Indierock Band Half Moon Run ist zurück! Im Moment tourt das Quartett um die Welt und präsentiert ihr zweites Album „Sun Leads Me on“. Natürlich darf ein Halt in Deutschland nicht fehlen, Berlin, Hamburg und München dürfen sich auf eine aufregende Show freuen. Die Band ist für ihre experimentellen Bühnenshows bekannt, da werden spontan auch mal die Instrumente untereinander ausgetauscht. Die Jungs bringen traditionelle Folk-Musik in eine ganze andere Dimension. Die ruhigen, rhythmischen Beats werden mit warmem Vocals, Chorgesang und Elektro Elementen unterstützt. Unter der Sonne von Kalifornien haben sie sich für ihr Album inspirieren lassen, ihr Lifestyle verkörpert Ihre Message: ganz frei und entspannt das Leben zu genießen!  Wir freuen uns auf einen großartigen und entspannten Abend.
Für die besonders Mondsüchtigen! Jetzt habt ihr die Chance je 1 x 2 Gästelistenplätze für die drei deutschen Konzerte zu gewinnen! Schreibt eine Mail mit dem Betreff „DER HALBMOND UND ICH“ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Viel Glück!
____
Half Moon Run – Konzert | Di., 23.02., Fabrik, Hamburg | Mi., 24.02., Heimathafen Neukölln, Berlin | So., 28.02., Technikum, München | Website: www.halfmoonrun.com | Facebook Photo: Yani Clarke

MMW_half-moon-run

 

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 19. Februar 2016 | Tags: , , , , , , , , Keine Kommentare

Kunst Druck

MMW_100for10

Kunst Druck

Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters. Und Kunst versteht sich immer in Hirn und Herz des Rezipienten. Was wir damit sagen wollen? Dass Kunst nicht nur ein famoses Tummelfeld für Künstler ist, sondern auch für jene, die sich mit ihr ihr auseinandersetzen wollen. Kunstbetrachtung hilft dabei eigene Ideen zu entwickeln, neue Sichtweisen auf die Welt zu erlangen, unseren Geschmack zu schärfen. Letztes Jahr startete mit »100for10« ein wunderbares Projekt, das uns erschwinglichen Zugang zu internationaler Kunst verschafft. Es handelt sich dabei um eine fortlaufende Edition von Monografien zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Illustration, Fotografie, Grafik, Bildende Kunst und Mode. Sie alle haben 100 Seiten. Und sie alle kosten jeweils nur 10 Euro. Und nein, dabei handelt es sich nicht um eine billige Broschüre im Reclam-Format, die beim zweiten Anschauen auf den Flohmarkt wandert. Aber es ist auch kein hochglanziges Coffee Table-Produkt, das außer Gähnen nicht viel provoziert. Hinter der Idee steht nämlich Lars Harmsen, seines Zeichens Partner der Münchner Agentur Melville, Professor für Typografie und Editorial Design und Verlagsleiter von »Slanted Publishers«. Und der wiederum gewährleistet die Qualität jeder einzelen der gestalteten Monografien. Warum die trotzdem nur 10 Euro kosten? Weil jedes Werk on demand gedruckt wird und lediglich in schwarz/weiß. 25% des Verkaufspreises gehen direkt an die Künstler wie den New Yorker Thomas Lail, der kunstvoll collagierte Kopien von Kopien von Kopien in Flächen mit Geschichten verwandelt. Am 18. Februar stellen 100for10 übrigens auf der Showroom-Eröffnung der Sofa-Kreateure von Sitzfeldt im Münchner Werksviertel aus. Na das passt doch: sich auf dem Sofa sitzend Kunst anschauen und beim Perlengetränk den Nachhall genießen? Es gibt wenig Besseres.
____
100for10 | Künstlermonografien | Melville Brand Design | www.100for10.com

 

Kategorien: Projekte | Autor: | Datum: 17. Februar 2016 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Yvonne Kollosche

mmw_Yvonne

Yvonne Kollosche

Das 2 Minuten-Interview

Noch vor drei Tagen hätte die Antwort auf die Frage nach Yvonnes Wohnort mit einem dicken B begonnen. Nun aber hat sie ihre Zelte im schönen München aufgeschlagen und die muxmäuschenwild-Fahne direkt mitgenommen. Say hi, MMW MUC! Wo fängt man am besten an, wenn man versucht Yvonne zu beschreiben? Ganz nüchtern vielleicht, eskalieren wird es dann von ganz allein. Es ist noch gar nicht so lange her, da stieß sie als Senior PR-Beraterin zu uns ins MMW Team und wickelte innerhalb von gefühlten 30 Sekunden nicht nur uns, sondern auch so ziemlich jeden Redakteur dieser Republik um den Finger. Stets addrett in Schale geworfen, bis an die Zähne bewaffnet mit zynischem Humor, noch dazu mit großer Klappe und noch größerem Herzen ist sie uns so sehr ans selbige gewachsen, dass wir sie nur mit einem lachenden und einem weinenden Auge in die neue Heimat ziehen lassen. Schön, dass du da bist Yvonne! Und dass du jetzt statt von B nach MUC, von MUC nach B pendeln musst ist ganz und gar dein Problem.

 

Name: Yvonne Kollosche
Alter: 33
Wohnort: München
Beruf: PR-Tante
Schuhgröße: 39
Lieblingsmagazin: Harper’s Bazaar
Kontakt: yvonne@yvonnekollosche.de

 

Warum München?
Warum eigentlich nicht?

 

Was hast du zuletzt gelernt?
Veränderung tut gar nicht so weh.

 

Frühaufsteher oder Morgenmuffel?
Definitiv Frühaufsteher; aber auch muffelig.

 

Was ist gerade das Hintergrundbild auf deinem Telefon?
Seit zwei Jahren immer mein Baby.

 

Was wolltest du werden, wenn du mal groß bist?
Reich und schön ;-)

 

Was darf dein Kind nicht?
Messer, Gabel, Schere, Licht…

 

Deine drei Lieblingsschimpfwörter?
Fuck, Fuck, Fuck

 

Du kannst nicht einschlafen. Was tust du?
Wie bitte? Einschlafprobleme kenne ich nicht.

 

Was möchtest du auf jeden Fall noch erleben?
Dass ich mal ein Geheimnis für mich behalten kann.

 

Deine mit Abstand beste Eigenschaft?
Wo soll ich da nur anfangen? Verlässlichkeit.

 

Welches Sternzeichen bist du?
überzeugter Krebs

 

Passt das?
Absolut. Schon praktisch so ein Panzer.

 

Was kannst du gar nicht?
Puzzlen. Das macht mich verrückt.

 

Was würdest du verändern, wenn du die Macht dazu hättest?
In vielen Köpfen mal einiges gerade rücken.

 

Ein gemeiner Witz bitte: (muss sein!)
Zwei Kannibalen fressen eine Domina, sagt der Eine zum Anderen: „Schmeckt ein wenig streng.“

 

Mit welcher Persönlichkeit (tot oder lebendig) würdest gern mal einen Champagner trinken?
Speziell Champagner: gerne mit Prinz Harry ;-)

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen?
Hhhmmm, gilt zubereiten auch? Kommt doch lieber auf einen Drink vorbei.

 

Wovor hast du Angst?
Vor Mäusen.

 

Was hat dich zuletzt wirklich bewegt?
Die große Liebe <3

 

Was sollte niemand von dir wissen?
Dass ich zur maßlosen Übertreibung neige.

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?
Blau oder rot?

 

Das letzte Wort:
…hab am allerliebsten ich!

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 22. Juli 2015 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Kannst du es fühlen?

mmw_smm

Kannst du es fühlen?

Du kennst ihn, diesen Moment, in dem du ganz da bist, ganz bei dir selbst – zufrieden, angekommen, im Gleichgewicht. Der Moment, in dem du dich von dem befreist, was dich klein hält, deine Größe, deine Stärke, dein Potential spürst. Der Moment, in dem du deine Umwelt wahrhaftig erlebst und dich verbunden fühlst. Der Moment, in dem du begreifst, dass du alles erreichen kannst und dass alles, was du dafür brauchst, bereits in dir steckt. Genau darum geht es bei Somuchmore, ums Ankommen, Weiterkommen und Zusichselbstfinden. Anfang des Jahres startete die ganzheitliche Fitness-Gesundheits-Ernährungs-Achtsamkeitsplattform in Berlin. Die Idee: mit nur einer Karte (69€ bzw. 99€/Monat) kann man in den besten Yoga- und Fitnessstudios der Stadt, bei Trainern, Ernährungsberatern und und und…Kurse belegen oder an Workshops teilnehmen ohne eine Mitgliedschaft abzuschließen oder Vertragslaufzeiten einhalten zu müssen. Einfach überall Körper, Geist und Seele trainieren, Neues ausprobieren oder dem Lieblingsyogi hinterher touren. Das Konzept funktioniert so gut, dass es den Service inzwischen auch in Hamburg, München, London und bald in immer mehr Städten in Deutschland und Europa geben wird. Die Karten können sogar städteübergreifend genutzt werden. Und weil das jetzt alles so schnell ging und man ohne anständig „hallo“ zu sagen keine inspirierende Freundschaft aufbauen kann, lädt Somuchmore an drei Tagen in drei Städten zum ausgiebigen Kennenlernen. Am 9. Mai in München, am 16. Mai in Hamburg und am 17. Mai in Berlin lädt Somuchmore zu einem Tag im Zeichen von Inspiration, Erfahrung und Selbstwahrnehmung. Das Team plaudert aus dem Nähkästchen, bewusstseinserweiternde Mitmachaktionen und inspirierende Gastbeiträge zu den Themen Achtsamkeit, Ernährung und Fitness laden zum Mitdenken und Mitmachen ein, vermitteln spannendes Wissen und geben praktische Impulse für die ganz und gar alltägliche Entfaltung von Körper, Geist und Seele. Das Programm folgt dem Grundsatz von Somuchmore, dass erst die Kombination aus Bewegung, Achtsamkeit, bewusster Ernährung und Lebensfreude uns optimal dabei unterstützt, unser volles Potenzial zu entfalten und letztlich zu uns selbst zu finden. Lasst euch direkt vor Ort zu eurem Trainingsplan beraten oder stärkt euch mit Smoothies und lernt zahlreiche Coaches und Studiopartner persönlich kennen. Viel Spaß bei der kleinen Reise zu euch selbst.
______
Somuchmore Holistic Days | 09.05. München, Zillertalstudios, 81373 München | 16.05. Hamburg, betahaus, Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg | 17.05. Berlin, Generator Hostel, Oranienburger Str. (Zugang über den außenliegenden Fahrstuhl) | Facebook | www.so-much-more.de

 

Joseph meets DJane

mmw_ARTisFACTION

Joseph meets DJane

Schmeißt die Kunstwerke aus dem Fenster, wir brauchen Platz zum Dancen! Am Freitag treffen in der Müncher Pinakothek der Moderne Kunst- und Partyfreunde aufeinander. Ab 20 Uhr wird die Rotunde im Zentrum des Museums kurzerhand in eine Tanzfläche mit Clubatmosphäre umfunktioniert. Die Kunst bleibt hängen und kann beguckt werden, bis Mitternacht leisten kunstbeflissene Mitfeierer Hilfestellung zu Inhalt und Bedeutung. DJs aus dem Raum München liefern elektronische Beats. Mit dabei sind unter anderem Baal, Liza, Glaskin + Essika. Die Videokünstlerin Betty Mü bespielt die Pfeiler der Rotunde live und passend zum Sound. Im zur Lounge unfunktionierten Wintergarten werden aktuelle Ausstellungsinhalte an die Wände projiziert, dazu gibts Fotoautomaten, kühle Drinks und allerlei Skurriles. Unser Highlight des Abends allerdings ist das „Board Trade“, bei dem Künstler bemalte Skatedecks für eine Versteigerung zur Verfügung stellen. Geboten wird allerdings nicht mit Geld, sondern mit persönlichem Einsatz und Fantasie: Dienstleistungen und selbst gemachte Produkte wie gemeinsames Kochen, eine Zechtour durch die Lieblingsclubs der Stadt oder Klettern in den Alpen können als Gebot eingebracht werden. Die Künstler selbst entscheiden, wer den Zuschlag erhält. Die Karten aus dem Vorverkauf sind zwar allesamt weg, allerdings wird es am Abend selbst ein Kontingent an zusätzlichen Tickets geben. Für jeden der rausgeht, darf jemand Neues nachrutschen. Das lohnt sich definitv und sowas von in jedem Fall. Alles für die Kunst!
_____
#ARTisFACTION | 24.04.2015, Eintritt 20 bis 2 Uhr | Die Pinakotheken im Kunstareal München, Barer Straße 29, 80799 München | Eintritt 9 Euro an der Abendkasse | Facebook Eventlink

Kategorien: München | Autor: | Datum: 21. April 2015 | Tags: , , Keine Kommentare

Nikias Hofmann

mmw_Nikias

Nikias Hofmann

Das 2 Minuten Interview

Nikias Hofmann ist DJ, Partymacher, Szenekind und Silberrücken der Feierei im schönen München. Unter anderem betreibt er mit seinen Kampfgenossen das Heart geschrieben <3, einen der wie wir finden schmuckesten Läden an der Isar. Als Kind wollte er eigentlich mal Bassist werden, hat sich aber dann doch für die Plattenteller entschieden – Gott sei Dank möchte man sagen. So haben wir einfach deutlich öfter was von ihm. Geheimnisse hat er eh keine und deshalb haben wir ihn einfach auch alles gefragt. Nach Katerfrühstück beispielsweise (Spezi & Schokolade – really!?), nach Superheldenkräften und seinen Lieblingsschimpfwörtern. Fazit: cooler Name, cooler Typ.

 

Name: Nikias Claudio Enrique Hofmann
Alter: 37
Wohnort: München
Beruf: Amusement
Schuhgröße: 43
Lieblingsdrink: Espressotini
Kontakt: www.h-e-a-r-t.me

 

Rot oder blau?
Definitiv Blau! Liegt wohl am Beruf… ;)

 

Wo gehst du selber gerne feiern?
In unserem Privatklub im circle of trust…

 

Was hat München, was es sonst nirgendwo gibt?
Oktoberfest und der FC Bayern sind schon sehr dominant – aber wenn man das ausblenden kann sehr sehr viel: den Eisbach und den Privatklub zum Beispiel.

 

Du hast Freunde zu Besuch, du hast 24 Stunden mit ihnen, wo geht ihr hin? An Orte, an denen man Zeit füreinander hat – Parks, Berge, Seen, immer mit tollem Essen und noch besseren Getränken. Und dann Tanzen.

 

Was wolltest du als Kind werden? Bassisten fand ich als Kind top. Das wollte ich machen.

 

Was nimmst du dir schon länger vor, schaffst es aber irgendwie nicht? Mein 2tes Mixtape. Seit 2004! Kommt aber ganz sicher ganz bald… glaube täglich daran ;-)

 

Wenn du die Zeit zurückdrehen könntest, würdest du etwas ändern? Wenn ja, was? Ich denke man sollte auch mit seinen Fehlern und persönlichen Niederlagen und Tiefpunkten in der Vergangenheit seinen Frieden machen. Ohne meine Fehler funktioniert mein Leben nicht. Also bereue ich nie, versuche es aber sofort und jeden Tag ein bißchen besser zu machen. Daher würde ich die Zeit lieber nur ein langsamer ablaufen lassen, um mehr mitzubekommen…

 

Deine drei Lieblingsschimpfwörter? Sind sehr gewöhnlich, shit – fuck usw.

 

Was hilft am besten gegen Kater? Wenn man sich mit ihm anfreundet und mit den Jahren in ihm einen guten und lieben Bekannten sieht, der einfach dazugehört – Spezi & Schokolade.

 

Nenne ein anderes Wort für Synonym?
Ein Wort? Bedeutungsgeschwisterchen?

 

Mit welcher berühmten Persönlichkeit (tot oder lebendig) würdest du gerne mal einen trinken gehen?
Oscar Wilde

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Tournedos Rossini – Großes Gericht, großer Koch, großer Mensch.

 

Wovor hast du Angst?
Eigentlich nur um Familie und Freunde.

 

Welche Superheldenkraft hättest du gern? Fliegen Fliegen Fliegen…!

 

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? oh, so viel zu tun. Es wird mir heutzutage viel zu viel verboten und geregelt. Da lassen wir uns unsere Freiheitsrechte unter dem Vorwand der Vernunft zu sehr einschränken. Das würde ich als erstes angehen. Aber wie gesagt, da ist so viel zu tun…

 

Was sollte niemand von dir wissen? Ich glaube bei mir ist es zu spät für Geheimnisse.

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Warum nicht alles was Aufmerksamkeit erzeugt auch Respekt verdient.

 

Das letzte Wort: Es ist ein Riss in allen Dingen, nur so kommt das Licht rein!

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 25. März 2015 | Tags: , , Keine Kommentare

Das ist die Berliner, Hamburger Münchner Luft Luft Luft!

Das ist die Berliner, Hamburger, Münchner Luft Luft Luft!

Frau Toni dürfte vor allem duftbegeisterten Hauptstadtnasen ein Begriff sein. Schließlich sind ihre individuellen Maufakturduftkreationen alle ‚Made in Berlin‘. 30 große Apotherkerflaschen stehen in ihrem kleinen Duftparadies im Kreuzberger Teil der Friedrichstraße parat und laden zum Deckel lüften. Der Geruch von Lindenblüte oder reinem Veilchen strömt einem dann entgegen aber und vor allem auch Kompositionen mit Berlinflair wie das energetisch-frische „Berlin Summer“ oder das würzige „Eau de Berlin“ – die duftgewordene Übersetzung der Metropole. Frau Toni heißt eigentlich Stefanie Hanssen und ist streng genommen die Enkelin von Antonia, der echten Frau Toni, einer durch und durch wunderbar duftenden Person. Gemeinsam mit ihrem Partner Christoph Niedermeier lebt Stefanie Hanssen mit Herz und Seele den vererbten Parfumeursgeist. Für ihren neuesten Streich haben die beiden für die KaDeWe-Gruppe den Duft der drei größten deutschen Städte eingefangen, interpretiert und in Flakons gefüllt. Eau de Cologne war gestern. Meine Damen und Herren, wir präsentieren Eau de Berlin, Eau d’ Hamburg und Eau de Munich. Wer jetzt an U-Bahn, Hundeminen und Kiezmuff denkt ist falsch gepudert. Berlin duftet lebendig flirrend nach Bergamotte, Zitrone und Blüten von Seerosen, Zedernholz und Kardamom. Hamburg hingegen ist norddeutsch klar, kühl und elegant mit maritimen Noten, würziger Minze, feinem Sandelholz und Irisblüten. Und München? München leuchtet! Bergamotte, Weißer Tee und Rosenblüten begegnen frischem Koriander, Amber und Moschus. Wir konnten uns beim Testsprühen nicht so recht entscheiden. Als Berliner Homies probierten wir natürlich zuerst das Fläschchen mit der Aufschrift 030. Aber wir müssen schon sagen, 040 und 089 haben uns betört und zwar in jeder Hinsicht. Wir wechseln uns am besten einfach ab. Passt ja auch irgendwie, Off The Record in Hamburg, Weinmomente Kickoff in München und zuhause im dicken B. Wer selber schnüffeln will, schaut am besten Mal zum Schnupperkurs in der Duftwerkstatt am Checkpoint Charly vorbei, shoppt im KaDeWe, Alsterhaus oder Oberpollinger, bestellt sich hier sein Duftwässerchen oder schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚DES RIECHT FEI KNORKE DIGGER‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Wir verlosen dreimal das Komplettset mit allen drei Düften zum olfaktorischen Städtetrip. Übrigens muss man nicht extra in einer der Städte wohnen um nach ihnen zu riechen. Das nur so am Rande.
_____
Frau Tonis Parfum | Duftset KaDeWe Group bestehend aus 030 Berlin, 040 Hamburg & 089 München (je 7,5 ml) | frau-tonis-parfum.com | shop.kadewe.de

mmw_FrauToni

 

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 11. März 2015 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare

Review: Weinmomente Kickoff-Party München

GW_Weinmomente_Kickoff

Review: Weinmomente Kickoff-Party München

Oh what a night… München, es war uns ein Fest! Für unseren Kunden GEILE WEINE haben wir eine kleine Kick Off Party geschmissen – und alle waren da (außer Erich Honecker)! Klickt euch durch die Fotos, findet, mögt und markiert euch nach Herzenslust! Wir freuen uns schon auf die nächste Sause.
_____
Facebook Fotoalbum

 

Kategorien: München | Autor: | Datum: 11. März 2015 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Weinmomente goes München!

mmw_Weinmomente_MUC

Weinmomente goes München!

Was macht einen wirklich guten Wein perfekt? Der Moment in dem man ihn genießt! Nicht, dass wir fürs Weintrinken extra einen Anlass bräuchten, aber wenn unser Lieblings Online Weinhandel GEILE WEINE zur Kick Off Party ins schöne München lädt und dann noch ein gutes Dutzend seiner besten Tropfen im Gepäck hat, nehmen wir das gerne mit. Sehr gerne sogar. WEINMOMENTE heißen die kleinen Events, die ab jetzt auch regelmäßig an der Isar stattfinden. Dabei wird standesgemäß Wein verkostet, aber nicht so wie ihr denkt mit Fachsimpeln und Ausspucken, sondern entspannt, lässig und immer in Verbindung mit besonderen Erlebnissen, wie Kunstausstellungen, Konzerten, Picknicks, Fußball gucken oder dergleichen mehr. Die genauen Termine und Informationen zu den jeweiligen Events findet ihr unter www.geileweine.de/events/. Zum Start laden die flotten Jungs aus Mainz euch morgen, also am 5. März zur großen Kick-Off Party in die Tante Erna. Mehr muss man dazu fast schon nicht mehr sagen. Vielleicht noch soviel: das Opening liefert einen Vorgeschmack auf das, was in den nächsten Monaten an WEINMOMENTEN zu erwarten ist. Bei Mucke und Snacks werden unterschiedliche Momente simuliert und ihr an Themenbars mit den dazu passenden Weinen versorgt. Der Eintritt ist frei.

_____

WEINMOMENTE Kick Off Party | Do, 05.03., 19 Uhr | Tante Erna, Friedenstr. 10, 81671 München | Facebook >>

 

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 04. März 2015 | Tags: , , , , Keine Kommentare