Claudia Gellrich

Merken

Merken

Merken

Das 2-Minuten Interview
Wir machen demnächst einen Team-Ausflug. Folgender Plan: wir treffen uns irgendwo in der Mitte Berlins und lassen uns auf einen zweistündigen Hike in, um und durch die Hauptstadt entführen, bis wir schließlich an einem von uns sehr gemochten Yoga Space anlanden und die Boots direkt gegen die Matte tauschen. Anschließend essen wir gemeinsam zu Mittag. Klingt cool? -> Bewerbungen bitte an team@muxmaeuschenwild.de Kleiner Scherz! ;) Möglich macht das Abentuer die großartige Claudia Gellrich mit ihrem Projekt Karmahike. Rund um Berlin und München, auf Mallorca und im Schwarzwald bietet sie eine Symbiose aus Wandern und Yoga, Team-Events, Kurz-Reisen und Tagestouren zum Durchatmen, Innehalten, Stress Abbauen. Claudia ist mehrfach ausgebildete Yogalehrerin und DAV-zertifzierte Wanderleiterin. Ein Sonnenkind, das in den verregneten Tälern des Siegerlandes aufwuchs, aber weder Platt sprechen, noch das „R“ ordentlich rollen kann. Sie tauschte vor drei Jahren ihren Corporate-Chefsessel gegen C11 (Fensterplatz) ohne Plan B. Führt heute ein zehnköpfiges Team und manchmal eben auch Gruppen gleichgesinnter Naturliebhaber, Teilzeit-Digital-Detoxer und Normal-Spiris durch die Gegend.

Name: Claudia Gellrich
Alter: 39
Wohnort: Berlin-Friedrichshain

Beruf: Bergsteigerin & Yogalehrerin
Schuhgröße: 39

Lieblingsasana: Tadasana, was sonst?
Kontakt: claudia@karmahike.com

Wann in deinem Leben hast du dich am lebendigsten gefühlt? Auf Weltreise im Jahr 2014. Nachdem ich nach über 10 Jahren meinen Corporate-Job gekündigt hatte und mich jeden Tag neu erfinden konnte, ohne Telefon, Emails und Termine.

Verrate uns einen magischen Ort, ganz egal wo auf der Welt: Mhh… gar nicht weit weg: Morgens um 5 Uhr unterm Walnussbaum in meinem Kleingarten. Sonnenaufgang, Raureif, Stille.

Woraus schöpfst du Energie? Wenn ich Zeit mit meinen Freunden verbringen, mit deren Kindern „Schiffe versenken“ spielen, Unkraut jäten und mal ohne Gruppe, ganz für mich alleine, wandern kann.



Die ganze Welt hört dir zu, was sagst du? DO WHAT MAKES YOUR HEART SING!

Du wirst wiedergeboren, als was? Als meine Schwester – mal sehen, wie ich mich dann so finde.

Was kannst du gar nicht? Ertragen, wenn Leute unaufrichtig oder geizig sind.

Wann fühlst du dich in Balance? Wenn ich oben auf einem Berggipfel angekommen bin, dann habe ich manchmal das Gefühl eins mit allem zu sein.

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das? Im August war ich zum ersten Mal beim Cycling. Bis dato hielt ich Indoor-Radfahren immer für total 80er und völlig bescheuert. Jetzt denke ich: es ist definitiv total 80er und man schwitzt wie bescheuert – aber man fühlt sich bei lauter Musik genauso energetisiert wie nach einer durchtanzten Club-Nacht.

Wovor hast du Angst? Mir nochmal beide Füße gleichzeitig zu brechen.

Warum sagen wir es gehe bergab, wenn etwas nicht gut läuft? Eigentlich ist doch der Aufstieg der nervigere Teil des Weges, oder? Ich mag den Aufstieg einer Bergtour definitiv lieber – genau wie im echten Leben auch. Oben hast du den Überblick, spürst die Freiheit und hast alle Möglichkeiten.

Du kannst mit einer Zeitmaschine reisen, welches Jahr stellst du ein? Den 27. August 1820, die Erstbesteigung der Zugspitze, und ich bin dabei!

Mit welcher Persönlichkeit würdest du gern mal wandern gehen? Mit J.P. Sears. Dieser Typ ist einfach unfassbar witzig und clever. Er zerpflückt, parodiert und entlarvt diese Pseudo-Yoga-Instagram-Szene auf eine besonders subtile und charmante Art. Zudem ist er ein Marketing-Genie.

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Wir kochen natürlich zusammen, das ist doch das Schönste überhaupt! Definitiv gesund, schnell und praktisch. Dabei trinken wir schonmal ein Glas Wein und tanzen in der Küche zu einem wilden Mix aus Wilco, Hot Chip und Mac DeMarco.

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Trump und die AFD, und alles was in diese traurige, unglaublich dumpfe und Menschen verachtende Richtung geht, absetzen. Meinen verstorbenen Opa wieder zum Leben erwecken.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Bist du gerade verliebt?

Was sollte niemand von dir wissen? Dass ich gerade sehr verliebt bin.

Das letzte Wort:
 Om & Bergheil!

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 26. September 2017 | Tags: , , , , , , , , Keine Kommentare

Allüberall auf den Tannenspitzen

mmw_wipfel-2a60be56636bcb2989de7f88e00c415f

Schon mal vom „Winterwipfeln“ gehört? Wir auch nicht. Das Wort hat aber einen eigentümlichen Klang, der uns nicht loslässt. Der etwas Gemütliches, aber gleichsam Aufregendes in sich trägt. Und genau so ist es dann auch. „Durchatmen und Winterwipfeln“ ist das Motto der Lagerfeuerweihnacht in Beelitz-Heilstätten. Über den Ruinen der ehemaligen Lungenheilstätten im Fläming wurde letztes Jahr ein Baumkronenpfad errichtet. In fast schwindelerregender Höhe kann man über die schaurigen Überbleibsel der Anstalt streunen, sich Spukgeschichten ausdenken oder den Wald genießen und staunen, wie sich die Natur ihren Platz um, in und auf den Gebäuden zurückholt. In ebendiesem Ambiente kann der Advent stimmungsvoll begangen werden. Alternativ zu den trubeligen Fahrgeschäft-Weihnachtsmärkten mit Wham-Dauerbeschallung lädt der Verein Baum & Zeit zum heimeligen Stockbrot-Braten, Kindertheater und Punsch aus dem Feuertopf unter der riesigen Alt Berliner Weihnachtspyramide ein. Dazwischen bieten die Aus- und Einblicke vom Baumwipfelpfad die richtige Vorbereitung, um sich langsam vom alten Jahr zu entfernen und die Perspektive neu auf all das einzustellen, was kommt. An den Adventswochenenden ist der Baumkronenpfad freitags und sonntags von 10 bis 16 Uhr und samstags bis 20 Uhr, in den Weihnachtsferien, bis einschließlich 3. Januar 2017, ebenso von 10 bis 16 Uhr geöffnet.
____
Baum & Zeit Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten | Straße nach Fichtenwalde 13, 14547 Beelitz-Heilstätten | Preis 9,50 € | www.baumundzeit.de