54 Stunden Zukunft

Industrie 4.0? Robotik? Digital Business? Clouds? Wer hier nur eine Aneinanderreihung Böhmischer Dörfer sieht, mache sich bereit für die Zukunft: Die hub conference schaut seit 2012 in Berlin nach vorne und diskutiert, visualisiert und präsentiert die Welt von übermorgen. So auch wieder am 22. November ab neun Uhr morgens bis zum offenen Ende. Im Zentrum steht die Frage: Wie beeinflusst die digitale Transformation mein Business? Ideen und Antworten suchen und finden eine bunte Mischung an Menschen. Hier trifft in einzigartiger Weise die klassische Wirtschaft mit innovativen Startups und der digitalen Wirtschaft zusammen. Mehr als 130 Redner skizzieren auf sechs Bühnen Szenarien einer digitalen Zukunft oder stellen Best Practices vor. Darunter sind big player wie der CEO der Deutschen Börse, Carsten Kengeter oder der Executive Vice President bei Microsoft, Jean-Philippe Courtois. Gleichberechtigt kommen auch Gründerinnen von erfolgreichen Startups zu Wort: Leticia Gasca, Gründerin der Fuckup Night, dem globalen Format zur Enttabuisierung des Scheiterns oder Céine Lazorthes von Leetchi, einer Crowdfundingplattform für Herzensangelegenheiten. Zukunftsträchtige Themen wie die digitale Stadt, intelligente Mobilität, Kryptowährungen und Bioinformatik werden diskutiert. 6×9 Stunden kann zugehört, gelernt, kommentiert werden. Und nebenbei eröffnet die hub conference außergewöhnliche Möglichkeiten, sich mit großartigen Ideenschmieden auszutauschen und sein Netzwerk aufzupimpen.
____
hub conference | 22. November 2016 | Station Berlin, Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin | Tickets ab 780 € | Webseite

mmw_hubconference-bfae0f6a116413d799815d282d241c7b