Schillerburger

mmw_ORT_Schillerburger

Ring my bell!

Tolle Burger-Läden gibt es viele in der Hauptstadt. Dass der Schiller Burger am Herfurthplatz in Neukölln zweifelsohne zu den Top-Adressen gehört ist auch kein Geheimnis. Im Gegenteil, die Fangemeinde ist inzwischen schon so groß, dass man gern auch mal eine halbe Stunde auf seinen frisch zubereiteten und im selbst gebackenen Sesam-Brötchen servierten Burger wartet. Doch für das absolute Highlight im Sortiment, die „Jungfrau von Orleans“ genannten, knusprig würzigen Süßkartoffel-Pommes, fahren Eingeweihte trotzdem durch die halbe Stadt. Wer einmal drauf beißt ist für immer verloren. Plötzlich ist jeder Vorwand gut genug für einen Abstecher in den Schillerkiez. Es ist eines dieser Dinge, die schmecken wie nichts anderes sonst, die sich unmöglich selbst nachmachen lassen, für die man einfach regelmäßig einkehren muss. Um es mit Schiller zu sagen: „Die Liebe ist der Liebe Preis.“ Doch inzwischen gibt es Abhilfe. Fast unbemerkt hat der Schiller Burger zwei weitere Dependancen eröffnet, zuletzt in der Wühlischstraße in Berlin Friedrichshain. Das ist noch fast so etwas wie ein Geheimtipp. Also schnell hin und süchtig werden, bevor sich die Kunde vom Laden mit den poetischen Menünamen wie ein Lauffeuer verbreitet. Ach ja: Honig Senf Dressing ist unser Favorit zu den Fritten. Oh mein Gott, ich könnte schon wieder…

_____

Schiller Burger Friedrichshain | Wühlischstr.41/42, 10245 Berlin | www.schillerburger.com

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 22. Januar 2014 | Tags: |  Keine Kommentare