Alexander Spang

mmw_AlexSpang

Alexander Spang

Das 2 Minuten Interview

 

Alex ist so etwas wie das geheime Mitglied von muxmäuschenwild, der stille Teilhaber, Lichtaufbauheld und unverzichtbarer Bestandteil der GOLDEN DINNER Crew. Außerdem ist Alex ein Phänomen: seine Bar und Galerie in Lüneburg heißt MONDBASIS und fühlt sich auch so an, er kann heilen durch Berührung, beherrscht Meditation, Kung Fu, Qi Gong und so ziemlich jede asiatische Kampf- und Körperkunst rückwärts im Schlaf, betreibt dafür sogar eine eigene Sportschule (kurz Luft holen!), er ist einer der lustigsten Menschen, den wir kennen, er war schonmal 45 Minuten tot, ist auf ‚Du‘ mit Chuck Norris und wurde von Doktor Müller-Wohlfahrt von einem Rückenleiden befreit oder war es anders herum? (Nochmal kurz Luft holen!) Alex ist DJ „Surreal yet, lovely!“, legt auch schonmal bei unseren Events auf und präsentiert seine Kunst als Player 2. Haben wir was vergessen? Alex, your turn.

 

Name: Alexander Spang

Wohnort: Lüneburg/Hamburg

Beruf: selbstständig

Schuhgröße: 11 1/2

Lieblingsstern: Sirius

Kontakt: mail@mondbasis.co

 

 

 

 

Hast du übersinnliche Fähigkeiten? Da jeder welche hat möchte ich mich nicht ausnehmen.

 

Was war das Erstaunlichste, dass du je erlebt hast? 45 Minuten „außer Haus“ während einer Nahtoderfahrung.

 

Glaubst du an Horoskope? Seit ich in der Vergangenheit einmal in einem Astrologinnen Zirkel gelandet bin und mit einem verblüffendem Ergebnis beleuchtet wurde, nehme ich das ernst.

 

Was ist Kunst? Eigengegenwärtigkeit, Zeitgeist und Inspiration.

 

Was bringt dich aus der Ruhe? Heftige X-Class Flares aus dem Inneren der Sonne.

 

Wie würde dein Wrestling Name lauten? George Floorman

 

Gibt es so etwas wie den vollkommenen Moment? Eigentlich ständig. Man muss sich nur Zeit für ihn nehmen.

 

Hast du ein Vorbild? Jidduh Krishnamurti…der stets seinen eigenen Weg ging.

 

Welchen Rat würdest du dir selbst geben, wenn du dir heute als Teenager begegnen würdest? Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

 

Eine Nacht die du nicht vergisst? Mein 30. Geburtstag in einer Vollmondnacht alleine auf einer einsamen Insel in den West Indies.

 

Woraus ziehst du Kraft? Auf dem Brett liegen, die Wellen lesen und eins mit dem Wasser sein. Reine und feine Begegnungen auf Seelenebene.

 

 

Was ist für dich das Wichtigste auf der Welt? Meine Familie und Freunde. Auch wenn ich sie wenig sehe und schlecht im Melden bin.

 

Mit welcher Persönlichkeit würdest du gern mal in einem Wrestling-Match ein Tag Team bilden? Hm, lustig wird’s bestimmt mit Jackie Chan. Dann aber gerne gegen Mel Brooks und Prince.

 

Dein Lieblingswitz geht so: Treffen sich eine Null und eine Acht…

 

Und dein Lieblings-Chuck Norris-Witz? Chuck Norris..who is she?

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Es würde bestimmt leckere vegane Burritos geben.

 

Wovor hast du Angst? Die Angst – als überlebenswichtiges Frühwarnsystem – zu verlieren.

 

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das? Vor zwei Wochen habe ich begonnen täglich einen neuen Qi Gong Stil zu praktizieren.

 

Was würdest du gern ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Ich würde Zeitreisen stärker beaufsichtigen lassen.

 

Was sollte niemand von dir wissen? Meinen richtigen Namen.

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Kann Materie aus dem Nichts entstehen? ;)

 

Das letzte Wort: One hand can’t clap!

 

Foto: Passbildautomat irgendwo in Lüneburg

 

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 08. Oktober 2014 | Tags: |  Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen