Auf Crack!

Was haben Tokio und New York gemeinsam? Richtig: lecker! Wer sich auf den nächsten Foodie-Spaziergang durch Berlin begibt sollte sich schnurstracks Richtung Crackbuns in der Auguststraße aufmachen. Dort gibt es süchtig machende Miniburger mit fluffigen Buns und wahlweise Bio-Rindfleisch, Hähnchen oder Garnelen mit unter anderem Wasabi, Koriander und süßer japanischer Soße. Außerdem und überhaupt: Mochi-Mochi-Fries, knusprigweiche Pommes in Überlänge, in Ingwer, Knoblauch und Sojasoße marinierte Chicken Bites sowie japanischer Gurkensalat mit Chili und Algen. Für die häppchenweise Gönnung werden die handlichen Burger stets als sogenannte Sliders im Zweierpack serviert. Wer von den frisch gebackenen Buns nicht genug bekommt, kann sie sich zum Nachgang auch als Dessert gefüllt mit Yuzu und Maracuja oder Schokolade bestellen. Only in…äh…Berlin!
_____
Crackbuns | Auguststraße 63, 10117 Berlin | Mo-So 17-22.30 Uhr | crackbuns.com | FOTO: CRACKBUNS

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 16. Februar 2021 | Tags: , , Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen