Aus dem Weg

Samuel Kutter ist offiziell unser Held der Stunde. Denn er hat mit Hangbird eines der nervigsten Probleme dimensionsbeschränkter gartenloser Großstadtwohnungen gelöst. Wenn man nicht gerade zur obligatorischen Minderheit zählt und glücklicher Besitzer eines elektrischen Wäschetrockners ist, kommt es nach jedem Waschgang unserer Alltagswäsche zu folgendem Szenario. Aus einem Winkel der Bude wird knarrend, klappernd und fluchend ein mit Gummiseilen bespanntes Metallungetüm gekramt und dekorativ im Zimmer aufgebaut. (Achtung, Finger!) Der gute alte Wäscheständer leistet nun seinen Dienst und trocknet Socken, Schlüpper und Hosen in Zimmertemperatur. Nur leider steht das Ding ziemlich oft im Weg. Zu oft um ehrlich zu sein. Also immer! Was, wenn man das ganze Setting aus den Räumen und quasi „verschwinden“ lassen könnte? Dachte sich auch Samuel und entwickelte, in Anlehnung an die gute alte Zeit, den Hangbird. Das ist eine praktische Lösung, bei der die Wäsche zum Trocknen einfach an die Decke gezogen wird. Die platzsparende Methode gibt besonders den Innenstädtern wertvolle Wohnfläche zurück. Und alle so yeah! Die Idee stammt ursprünglich aus seiner Studienzeit in England, wo er unbeabsichtigt den ersten Prototypen baute. Mit Hilfe eines Flaschenzugsystems wandert die Wäsche an Seilen die Decke hinauf. Die warme Luft sorgt für eine natürliche Zirkulation und trocknet die Wäsche schneller als üblich. Ein elektrischer Trockner wird überflüssig und gleichzeitig wird ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Richtig ins Rollen kam Hangbird mit der Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter im Sommer 2016. Das Möbelstück im schlichten, zeitlosen Design gibt es in unterschiedlichen Varianten. Zur Wahl stehen verschiedene Rahmengrößen, Holzoberflächen und Farben. Die hochwertigen Materialien wie Holz und Seile stammen aus deutscher Produktion und garantieren Langlebigkeit. Die Fertigung erfolgt in Zusammenarbeit mit Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Damit ihr demnächst stolperfrei durch eure Wohnung laufen könnt, verlosen wir einen 50% Rabattcode auf ein Hangbird-Modell eurer Wahl. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚HAST DU MEINE SOCKEN GESEHEN?‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Hangbird | ab 180 Euro | hangbird.net | Facebook

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 23. Januar 2018 | Tags: |  Keine Kommentare