08.12. | FREUNDE VON FREUNDEN BUCH

08.12. | FREUNDE VON FREUNDEN BUCH

Freunde von Freunden von Freunden von Freunden. Das neue Buch ist da und landete direkt in unserem Adventskalender. Zeig mir deine Wohnung und ich sag dir wer du bist. das Freunde von Freunden Prinzip ist so simpel wie spannend. Der Blick in fremde vier Wände ist wie ein Date mit seinem Bewohner, liefert Inspiration und befriedigt zugleich den Voyeur in uns allen. Freunde von Freunden goes World und zwar schon lange, tretet ein in schmucke, schräge,s chöne, wilde Domizile von Amsterdam, über Istanbul, Manila und Los Angeles bis Tokyo oder Vienna. Wir verlosen ein druckfrisches Exemplar von „Friends of Friends“. Schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff „ZWEI ZIMMER KÜCHE BAD“ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Und wer leer ausgeht, keene Sorje…wir haben da gleich noch was. Ein erster kleiner Hint verbirgt sich schon im Bild rechts. Nein, nicht die Katze!

_____

„Freunde von Freunden – Friends of Friends“ | Distanz Verlag | distanz.de

mmw_FvF

 

Kategorien: Adventskalender 2014 | Autor: | Datum: 08. Dezember 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

07.12. | COFFEECIRCLE KAFFEE

07.12. | Coffeecircle Kaffee-Set

Liebe Freunde des ausgiebigen Kaffeegenusses! Wir wissen, dass ihr wisst, dass wir wissen: es geht nicht ohne Bohne! Und auf die kommt es ja bekanntlich an. Coffeecircle aus Berlin fahren jedes Jahr nach Äthopien, um von dort die besten biologisch angebauten und unter fairen Bedingungen geernteten Kaffees aus den dortigen Waldgärten mitzubringen und quasi erntefrisch und magenschonend lecker zu rösten. So macht fairtrade Sinn! Ach ja, wer es noch nicht mitbekommen hat, der Trend geht zum Filter. Deshalb haben wir für die Coffee Addicts unter euch ein Hario Starter Kit, das Rundum-Sorglos-Paket für alle Filtereinsteiger. Darin findet ihr alles was ihr zum Folterkaffee brauen braucht, vom Hario v60 Handfilter aus Hartplastik, über Filterpapier bis zum Server. Dazu gibt es ein Paket vollmundigen, blumig-süßen Limu Kaffee mit einem Hauch Zartbitterschokolade. Schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff „NICH DIE BOHNE“ an hurra@muxmaeuschenwild.de!

_____
coffeecircle | Limu Kaffee & Hario Starter Kit | coffeecircle.com

mmw_CoffeeCircle

 

Kategorien: Adventskalender 2014 | Autor: | Datum: 07. Dezember 2014 | Tags: , , , , Keine Kommentare

06.12. | PERLENSÄUE OHRRINGE

06.12. | PERLENSÄUE OHRRINGE

Wie versprochen gibt es heute noch was Schickes für die Damen obendrauf! YES! Ordentlich behängen könnt ihr euch mit dem wunderschönschrägen Schmuck von PERLENSÄUE aus Berlin. Die handgefertigten Kreationen der Designer Duos werden aus verschiedenen hochwertigen Materialien gefertigt und schlagen eine Brücke zwischen Fashion, Fetisch und Schmuck. Irgendwie anders, irgendwie speziell, irgendwie gagaesque sind ihre Stücke, herausfordernd und drüber. Zum Nikolaustag haben wir diese großartigen Ohrringe für euch. Nein, nicht der Totenkopf, das was links und rechts dranhängt. Rapunzel meets Apanatschi! Schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff „PERLEN FÜR DIE SÄUE“ an hurra@muxmaeuschenwild.de.

_____

Perlensäue | www.perlensau.com

 

Perlensäue

 

Kategorien: Adventskalender 2014 | Autor: | Datum: 06. Dezember 2014 | Tags: , , , , Keine Kommentare

06.12. | VATER & SOHN GUTSCHEIN

06.12. | VATER & SOHN GUTSCHEIN

Lieber, guter, schöner Nikolaus! Da wir alle so unfassbar brav waren dieses Jahr, freuen wir uns natürlich außerordentlich, dass du uns heute diesen Knaller kredenzt: Ein Einkauf über 100€ im Vater&Sohn Store in Hamburg! Die Leidenschaft für hochwertige, handgemachte Produkte, gepaart mit dem reichen Erfahrungsschatz dreier erfüllter Leben – daraus entstand DER Laden für Klamotten, Accessoires, Genießbares und Pflegendes! Hier gibt es nur Dinge, die es wert wären, vom Vater an den Sohn vererbt zu werden. Eine Hommage an Heritage, Stil und Langlebigkeit! Wenn ihr gerne im Store in Emsbüttel shoppen wollt oder in diesem Jahr etwas mehr unter den Weihnachtsbaum legen möchtet, schreibt uns schnell eine Mail mit dem Betreff ‚MÄNNER ODER MÄUSE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.

_____

Vater&Sohn Store | Eppendorfer Weg 54, 20259 Hamburg | vaterundsohn-hamburg.de

mmw_Vater&Sohn

 

05.12. | „BIESTER“ ROMAN UND LESUNG

 

05.12. | „BIESTER“ ROMAN UND LESUNG

Die Biester sind los! Zumindest im gleichnamigen Roman der Engländerin Emma Jane Unsworth. Düster und wild geht es zu in ‚Biester‘. Die Erzählung kreist um die Irrungen und Wirrungen von Laura, kurz vor ihrem Dreißigsten, die sich als aufstrebende Autorin in Manchester zu behaupten versucht. Exzesse in jeglicher Art inklusive. Wir verlosen ein handsigniertes Exemplar und einen Gästelistenplatz bei der Lesung (inkl. einem Bier!) am 9. Dezember in englischer Sprache im Buchladen neben der Volksbühne. Wer das Biest live erleben möchte, schreibt uns eine Mail mit dem Betreff ‚SEXY BIEST‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.

____

Emma Jane Unsworth „Biester“ | Metrolit Verlag | Lesung am 09.12. | BOOKS, Rosa-Luxemburg-Platz, 10178 Berlin | 20 Uhr | Leseprobe

mmw_Biest

 

Kategorien: Adventskalender 2014 | Autor: | Datum: 05. Dezember 2014 | Tags: , , , , Keine Kommentare

04.12. | CLUESO KONZERTTICKETS

04.12. | CLUESO KONZERTTICKETS

Das geht raus an alle Fangirls und -boys! Ein Erfurter mit Samtstimme, Coolnessfaktor 2000 und Liebe zum Hip-Hop ist mit Band auf Tour und trällert – mal fröhlich, mal melancholisch – von Liebe und Leben. Ja, richtig: Der fantastische Clueso ist morgen in Berlin und am Montag in Hamburg und stellt seine neue Platte „Stadtrandlichter“ auf der ganz großen Bühne vor! Wir verlosen für die Hauptstadt 1×2 Karten und für Hamburg sogar 2×2 Karten. Schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff „WER HAT AN DER UHR GEDREHT“ und der Angabe eurer Wunschstadt an hurra@muxmaeuschenwild.de. Grüßt mal schön!

_____

CLUESO | 05.12. Max-Schmeling-Halle, Am Falkplatz 1, 10437 Berlin | 08.12. o2 World, Sylvesterallee 10, 22525 Hamburg |

Einlass jeweils 18 Uhr, Beginn 20 Uhr

 

mmw_Clueso

 

Kategorien: Adventskalender 2014 | Autor: | Datum: 03. Dezember 2014 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Jean Balke

Jean Balke

Das 2 Minuten Interview

Jean Balke gründete 2010 in New York ihr Schmucklabel, NALLIK. Den dazu gehörenden Store “ Le Monde NALLIK“ eröffnete sie in der Brunnenstrasse 187 am Rosenthaler Platz. Typisch Berliner Label eben. Wenn sie nicht gerade rücksichtsvoll ein Flugzeug über Brandenburg steuert oder an ihrer Umweltschmutzallergie laboriert, arbeitet sie an einem Fotobuch über Steine und Flechten an Küsten oder kollaboriert mit Non Profit Organisationen, die sich für saubere Ozeane einsetzen. Ihr Antworten auf unsere Fragen sind so bezaubernd offen und ehrlich, dass man sie direkt in den Arm nehmen möchte. Fürs erste darfs aber erstmal eine ihrer wunderschönen Ketten aus Messing und heilsamen Steinen. Ihr Lieblingsstein Amazonit hilft übrigens bei Stimmungsschwankungen, Ungeduld und innerer Zerissenheit. Nichts zu spüren davon bei ihr, scheint zu funktionieren.

Name: Jean Balke

Alter: 38

Wohnort: Berlin

Beruf: Designerin

Schuhgröße: 40

Lieblingstein: Amazonit

Kontakt: jean@nallik.com

Jean Balke

 

Was gibt dir Kraft? Frische Luft, Klettern, Yoga, Umherlaufen, Zeit für mich, Fotografieren.

 

Wie wichtig sind Accessoires für ein Outfit? Ein gutes Accessoire vervollständigt den Look.Zudem sendet es Signale, wie man wahrgenommen werden möchte.

 

Das perfekte Accessoire ist… etwas, was nicht alleine als Kunstwerk steht, sondern eine schöne Eigenschaft des Tragenden hervorhebt und den Blick lenkt: auf ein schönes Handgelenk, ein zierliches Ohr oder die Augenfarbe, die durch eine Steinfarbe perfekt ergänzt wird.

 

Wovon kannst du nicht genug bekommen? Natur, Licht, Meer, Tiere, Kaffee, Reisen, Bewegung.

 

Eine gute Tat die jeder noch tun kann bevor das Jahr vorbei ist: Nettsein im Strassenverkehr! Ob Strassenbahn, Fahrradfahrer, Autofahrer – hier in Berlin ist Rücksicht auf Mitmenschen eher eine Ausnahme.

 

Was machst du dieses Jahr an Weihnachten? Ich feiere mit meiner Familie in Unna, allerdings nur kurz. Vor Weihnachten und zwischen den Jahren ist für Schmuck die Hochsaison, daher haben wir dieses Jahr bis 24.12.14 um 14.00 Uhr noch geöffnet und direkt ab dem 27. Dezember geht es weiter.

 

Sommer- oder Winterurlaub? Beides. Ich fahre total gerne Ski, ich bin aber auch sehr gerne in lauer Luft mit nur einem Sommerkleid an, nur zu heiss darf es nicht sein, dann wird mir schlecht. Ich war mal auf Java mit Übelkeit und einem Hautausschlag im Krankenhaus, nachdem ich in Yogyakarta in den ganzen Abgasen bei 35 Grad und 80% Luftfeuchtigkeit zwei Stunden fahrradgefahren bin. Die Ärztin sagte mir, ich hätte eine Umweltschmutzallergie. Und ich dachte: hat die nicht jeder, oder sollte zumindest?

 

Was ist dir peinlich? Ich hatte meine Monatskarte vergessen und bin somit beim Schwarzfahren in der U-Bahn erwischt worden. Ich hab dann ewig gekramt und gekramt, bis mir aufging, dass ich die Karte in einer anderen Tasche hatte und weil ich mir vorher so sicher war, hab ich irgendwie den Moment verpasst, zuzugegeben, dass sie nicht da war. Also kramte ich immer weiter. Das ganze Abteil guckte und ich wurde röter und röter, bis mir der nette BVG Mann sagte, ich solle jetzt mal mit aussteigen.

 

Glaubst du an das Schicksal? Schicksal ist für mich Fatalismus, ein einziger Weg, man kann nichts ändern. Daran glaube ich nicht, aber ich glaube schon, dass man eine Aufgabe hat im Leben: seine Talente zu entdecken. Und sich zu trauen diese auszuleben, um so das Meiste aus dem herauszuholen, was einem mitgegeben wurde.

 

Verrate uns einen magischen Ort, egal wo auf der Welt: Ich habe diesen Sommer eine magische Bucht gefunden. Sie liegt an der Costa da Morte in Galizien umrandet von Pinien und ist sehr schlecht zu erreichen. Sie heisst Praia de Rebordelo, aber Ihr werdet sie nie finden…

 


Das schönste Kompliment, das du je bekommen hast? Dass ich im Herzen unkonventionell und originell sei, „nicht nullachtfuffzehn“.

 

Welches Buch sollte jeder gelesen haben? Profaner Titel, aber darin blättere ich immer wieder mal: Dale Carnegie, Wie man aufhört, sich Sorgen zu machen.

 

Welches Kunstwerk würdest du gerne besitzen? Ich hätte gerne ein Bild von Mark Rothko, ich glaube es hängen zwei in der TATE MODERN in London. Ich könnte ewig auf die Farbverläufe schauen.

 

Warum sind Pizzaschachteln eckig? Weil die Herstellung von runden Schachteln zu aufwendig ist? Laufrichtung bei Pappe – nehme ich an. Dazu fällt mir auch leider nichts lustiges ein.

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Ich bestelle uns was! Wenn ich kochen muss, würde ich wahrscheinlich einen Auflauf machen oder gefüllte Paprikaschoten. Oder ihr kommt nachmittags, dann backe ich einen Käsekuchen nach dem Rezept meiner Urgrossmutter.

 

Wovor hast du Angst? Früher hatte ich immer Angst davor, in meinem Leben nicht alles ausprobieren zu können – sich Türen schliessen. Dass man das Wort Ewigkeit nicht begreifen kann, im Sinn von „auf ewig tot sein“. Diese existentielle Phase hatte ich aber hauptsächlich mit 8-12 Jahren, jetzt habe ich eher Angst vor Hass und Gewalt. Es ist absurd, wie sich viele auf der Welt brutal bekriegen, enthaupten, als wären wir nicht alle irgendwie gleich und haben denselben Rhythmus: Geburt – Leben – Tod. Wenn man irgendwas sieht, liest, von einer Gewalttat, Krieg, dann denke ich manchmal, dieser Typ, das war auch mal ein Baby wie alle, der war total hilflos und unschuldig. Warum hat der so viel Hass in sich?

 

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das? Ich war vor 4 Wochen das erste Mal in einer Cessna mit einem Fluglehrer. Ich wollte schon immer mal wissen, wie sich das anfühlt, also habe ich einen Schnupperflugtermin gemacht und wir sind über Brandenburg geflogen und ich musste mitsteuern.

 

Was sollte niemand von Dir wissen?

Siehe nächste Frage :)

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?

Irgendwelche Vorstrafen?

 

Das letzte Wort:

Danke.

 

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 03. Dezember 2014 | Tags: , Keine Kommentare

03.12. | THE GLENLIVET WHISKYTASTING

03.12. | THE GLENLIVET WHISKYTASTING

 

Kaum ein Genussmittel bietet eine solche Geschmacks- und Aromenvielfalt wie das „Wasser des Lebens“. Seit November gibt es die ‚The Glenlivet Winchester Collection‘  – die weltweit erste Serie seltener und wertvoller 50 Jahre alter Scotch Whiskys vom Pionier unter den Single Malts der schottischen Speyside. Grund genug einmal genauer hinzuschmecken. Am Freitag, den 5. Dezember veranstaltet The Glenlivet anlässlich der Veröffentlichung ein exklusives Whisky-Tasting in einer noch streng geheimen Location. Wir verlosen 3×1 Platz in der Runde für dieses besondere Geschmackserlebnis. Schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff „DER WHISKYMIXER MIXT DEN WHISKY AN DER WHISKYMIXERBAR“ an hurra@muxmaeuschenwild.de.

_____
The Glenlivet Whiskytasting | 05.12. | Location geheim

mmw_Whiskytasting

 

Kategorien: Adventskalender 2014 | Autor: | Datum: 03. Dezember 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

02.12. |HEIMATHAFEN-SEIFENTHEATER

02.12. | Seifentheater 

Was blitzt denn da so halbnackt hinter Türchen Nummer zwei hervor? Es war, es ist, es wird? Was ist, wenn nichts ist? Was ist Nichts? Gibt es einfach nichts Neues? Oder ist am Ende gar alles eine Frage der Perspektive? Frisch-frech-frivol geht es zu am Donnerstag bei „Des Kaisers neue Kleider“ im Kater Blau, präsentiert vom Heimathafen-Seifentheater. So habt ihr das ganz sicher noch nie gesehen. Legt ein gutes T-Shirt raus, wir schicken 1×2 Guckfreudige ins Theatervergnügen. Schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff ‚FKK‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
„Des Kaisers neue Kleider“ – Heimathafen-Seifentheater  | 04.-05.12., 21 Uhr | Kater Blau, Holzmarktstr. 25, 10243 Berlin | Facebook

mmw_Seifentheater
Kategorien: Adventskalender 2014 | Autor: | Datum: 02. Dezember 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

01.12. | BROOKLYN SOAP FRESH KIT

01.12. | BROOKLYN SOAP FRESH KIT

 

Es ist soweit, endlich Dezember. Ab heute öffnet sich hier auf unserem Blog an jedem Tag ein Türchen unseres Adventskalenders und gibt den Blick frei auf den Hauptgewinn des Tages – kein Kleinkram, kein wahllos zusammengeschnorrtes Irgendwas, sondern richtig heißer Scheiß, liebevoll ausgesucht und empfohlen vom muxmäuschenwild Team. Los geht’s mit dem neuen Status Quo in Sachen Männerpflege. Die Jungs von der BROOKLYN SOAP COMPANY haben euch ein stylisches FRESHKIT gepackt, bestehend aus einem Bodywash, einem Deodorant und einem Shirt, stilecht verpackt in einer handgedrechselten Echtholzkiste. Für alle BROOKLYN SOAP Pflegeprodukte werden ausschließlich vegane, hochwertige Inhaltsstoffe auf pflanzlicher Basis verwendet. Zero Bullshit eben! Männer, zugreifen! Mädels, das ist euer Weihnachtsgeschenk! Was ihr für ein FreshKit tun müsst? Schickt fix eine Mail mit dem Betreff ‚TURNING REGULAR DUDES INTO DAPPER GENTLEMEN’ an hurra@muxmaeuschenwild.de und Daumen drücken. Sauber, Jungs!

_____
BROOKLYN SOAP COMPANY | Freshkit |

www.bklynsoap.com/de/shop

Brooklyn-Saop-Company_FreshKit1

 

Spaceman Spiff & Enno Bunger

mmw_Spaceman Spiff&Enno Bunger2

Spaceman Spiff & Enno Bunger

Das 2 Minuten Interview

Im September noch bei TV Noir angekündigt, ist es nun endlich soweit. Hannes Wittmer alias Spaceman Spiff und Enno Bunger starteten diese Woche ihre erste gemeinsame Tour. Sie teilen sich eine Bühne und spielen gegenseitig ihre Lieder mit so poetischen Titeln wie „Wände“ oder „Regen“. Wenn ihr am Sonntag im Lido hautnah mit dabei sein wollt, dann schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff „DOPPELT HÄLT BESSER“ an hurra@muxmaeuschenwild.de, denn wir verlosen 1×2 Tickets.

 

Name: Hannes Wittmer | Enno Bunger

Alter: 28 | 27

Wohnort: tatsächlich gerade Obdachlos weil ständig auf Tour  | Hamburg

Beruf: Musiker | Musiker und Flausenleger

Schuhgröße: 45 (bei meinen abgeranzten Birkenstocksandalen 44)  | 45

Lieblingsgeräusch: das „boink“ wenn man Wasser in einer Metallschüssel schwenkt und dabei dagegen Klopft  | Bettdeckengeraschel

Kontakt: steht auf spaceman-spiff.de  | Augen und Ohren

 

Welcher Song hat dein Leben verändert?
H: Mein leben verändert hat er vielleicht nicht, aber „of the rail“ von The Notwist begleitet mich nun schon seit vielen Jahren.

E: Super700 – Life With Grace

 

Stehst du lieber allein oder zu zweit auf der Bühne?

H: Ich bin sehr glücklich, dass ich das variieren kann. Nach einer Solo-Tour freut man sich total mal wieder ein paar Konzerte mit Band oder im Duo/Trio spielen zu können und andersrum.

E: Ich bin ein geselliger Mensch und mache seit jeher nur mit guten Freunden zusammen Musik, die ich nicht missen möchte.

 

Wenn du kein Musiker geworden wärst, dann wahrscheinlich:

H: Wahrscheinlich wär ich trotzdem irgendwo im gleichen Business gelandet, als Booker oder Labeltypsi. Wobei bei einem Besuch im BIZ in der 10. Klasse der Berufsfindungsautomat so Jobs wie Kosmetiker oder Masseur ausgespuckt hat.

E: Fensterputzer im Weltall

 

Was hörst du wenn du schlecht drauf bist?

H: Och, das ändert sich immer wieder… das war mal Tom Waits, mal Eels, mal Radiohead.

E: Bill Withers – Ain’t No Sunshine When She’s Gone // Amigos: Trucker kommen alle in den Himmel

 

Wann schreibst du die besseren Songs, in guten oder in schlechten Zeiten?

H: Kurz nach den schlechten Zeiten. Oder vielleicht eher genau zwischendrin, wenn ich die schlechten Zeiten gerade verarbeite.

E: In schlechten. In den guten freu‘ ich mich und gehe vor die Tür.

 

Eine Entscheidung, die du nie bereuen wirst:

H: Glücklicherweise gibt es in meinen Leben generell nicht besonders viel was ich bereue. Aber wahrscheinlich war es eine grundsätzlich gute Entscheidung, mit 12 den Klavierunterricht bei meiner großen Schwester hinzuschmeißen (übrigens für mich UND für sie) und stattdessen kurze zeit später mit dem Gitarre spielen anzufangen.

E: Anfragen von Castingshows abgelehnt zu haben

 

Wie wichtig ist dir Erfolg?

H: Das kommt natürlich ganz darauf an wie man Erfolg definiert. Ich glaube aber mir ist wichtiger, dass ich so generell zufrieden bin. Viele koppeln das ja direkt aneinander, das stell ich mir auf Dauer ziemlich anstrengend und nicht so gesund vor.

E: Solange ich, von meiner Musik leben kann, ist das ein schönes Leben. Für eine Familie müsste das noch mehr sein, aber ich möchte nicht wirklich von vielen Menschen gekannt werden, lieber nur von einem sympathischen Kreis, der ähnlich denkt und tickt, wie ich.

 

Dein wertvollster Besitz:

H: Ein alter Telewatt Röhrenverstärker aus den 50er Jahren. Damit hab ich das Musikhören nochmal ganz neu für mich entdeckt.

E: Die Zeit, die mir noch bleibt.

   

Welche Eigenschaft schätzt du an einem Menschen?
H: Humor und die Fähigkeit sich selbst nicht zu ernst zu nehmen.

E: Ehrlichkeit

 

Eine Erkenntnis, die dein Leben verändert hat:

H: Ich bin vor geraumer Zeit mal 5 Monate um die Welt gereist. Mit so viel Abstand auf mein Leben hier, hab ich festgestellt wie verrückt man sich manchmal doch wegen Kleinigkeiten macht, die im Großen und Ganzen betrachtet doch eigentlich echt den Stress nicht wert sind. Seitdem bin ich viel gelassener.

E: „Glück kann man nur begreifen. Glück kann man nicht erzwingen.“

 

Mit welcher Persönlichkeit (tot oder lebendig) würdest du gern mal einen Kaffee trinken?

H: Oh, wo soll ich da jetzt anfangen… Auf jeden Fall steht Bill Watterson (der Schöpfer der fantastischen „Calvin & Hobbes“ Comics, in denen auch ein gewisser „Spaceman Spiff“ vorkommt) ganz oben auf der Liste.

E: Helge Schneider

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen?

H: Ich bin mit großem Abstand der schlechteste Koch den ich kenne, aber Kartoffelsuppe kann ich ganz gut.

E: Grünkohl

 

Wovor hast du Angst?

H: Dass ich irgendwann zu viel darüber nachdenke was andere von mir erwarten und dabei aus den Augen verliere, was ich selbst eigentlich möchte.

E: Vor dem Zeitgespenst

 

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das?

H: Ich hab mir vor zwei Monaten ein Cello gekauft und fiedel da jetzt nebenher so ein bisschen darauf rum.

E: Ich habe vor zwei Monaten endlich mit dem Rauchen angefangen, habe aber Probleme, da Kontinuität reinzubringen.

 

Was sollte niemand von Dir wissen?

H: Wahrscheinlich meine Birkenstock-Schuhgröße, aber der Zug ist jetzt wohl abgefahren.

E: Ich hab noch ein paar Schlagerhits im Ärmel, die ich bald mal an Mickie Krause oder Jürgen Drews verkaufe.

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?

H: Ein ehrlich gemeintes „Wie gehts dir denn so?“ finde ich persönlich ja immer echt nett.

E: Wie viele Würmer braucht man, um die Welt aus den Angeln zu heben?

 

Das letzte Wort:

H: Momo! (lest das alle mal wieder!)

E: Man kann den Tod ein Stück weit überwinden, wenn man der Welt etwas Gutes hinterlässt.

Foto: Dennis Dirksen

 

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 28. November 2014 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare

Torsten Scholz

Torsten Scholz

Das 2 Minuten Interview

Yes, morgen und am Freitag ist es endlich soweit. Unser aller Lieblingsband, die Beatsteaks aus Berlin, laden zum Doppelheimspiel in die Max-Schmeling-Halle. Der Typ mit dem Bass heißt Torsten Scholz, ist ‚madebornraised‘ in Ostberlin und seit 14 Jahren auf der Bühne die den Punk bedeuten. Nebenbei dreht er mit Kumpel und Sänger Arnim als Fra Diavolo die Plattenteller, hält die Tür zu Paules Metal Eck auf (beim Rein- und beim Rausgehen), ist stolzer Papa, aktiv gegen Rechts und neuerdings Barbie-Pony-Dompteur. Geiler Typ.

 

Name: Torsten Scholz

Alter: 41

Wohnort: Berlin, Alter!

Beruf: Musiker

Schuhgröße: 43-45

Lieblingspielstätte: der Beatsteaks Proberaum

Kontakt: beatsteaks.com

Torsten Scholz
 

Das beste Konzert deines Lebens? Lil Wayne 2013 in der Max-Schmeling-Halle, Beatsteaks und Female Trouble in der KOB Berlin 1996, Kool Savas in der Arena Berlin-Köpenik auf einer Easy Does It Party 2014

 

Drei Eigenschaften eines wahren Gentleman? A.) tanzen können B.) Tür aufhalten können C.) Finger hakeln können

 

Dein Song für die Ewigkeit?

„All That Heaven Allows“ Fehlfarben

 

Womit kann man dich um den Finger wickeln? Tür aufhalten, tanzen, Eis

 

Dein größtes Erfolgserlebnis? Die Geburt meiner Tochter (beantwortet die Frage nur halb aber auf jeden Fall größtes Erlebnis!)

 

Deine derbste Niederlage? Uih, viel vergeigt…zu viel und zu langweilig um’s zu erzählen…

 

Machst du bessere Musik, wenn es dir gut oder richtig mies geht? Ich mache keine Musik, wenn’s mir mies geht.

 

Drei Dinge in denen du echt gut bist:

A.) E-Mail Interviews kann ich wirklich toll.

B.) Tischtennis spielen, geht so halbwegs…

C.) schlecht kochen kann ich gut

 

Gibt es etwas, von dem du wünschtest, dass es dir weit weniger Spaß machen würde? Vorm Rechner lungern und schlechte Rapvideos schauen.

 

Was unterscheidet das Berlin von 1995 von dem Berlin im Jahr 2014? Berlin nervt deutlich mehr. Berlin ist deutlich bunter. Berlin ist deutlich lauter… Berlin ist internationaler. Berlin hat deutlich weniger Wohnungen aber deutlich mehr Clubs. Berlin ist teurer. Es gibt deutlich weniger Berliner

 

Welchem Roadie würdest du gern ein Denkmal setzen? Antek Rudow, Henrik Schwaninger, Steve Hahn, Dennis Kern, Lutz Buch

 

Die mutigste Entscheidung deines Lebens? Inna Band Beatsteaks spielen…Papa zu werden

 

Was macht dich glücklich? meine Tochter

 

Im Zweifel, taub oder stumm? STUMM, auf jeden Fall…

 

Welche schlechte Eigenschaft hast du von deinen Eltern geerbt? Ungeduld, aufbrausend sein und noch so ungeile Sachen!

 

Hund oder Katze? Schildkröte.

 

Hertha oder Union?

Roter Stern Leipzig!!!!!!

 

Cowboy oder Indianer? Immer, aber wirklich immer die Unterdrückten…also Indianer!

 

Was muss unbedingt noch erfunden werden? Dieses Blitzdings aus M.I.B. damit Leute innerhalb von einem Augenblick vergessen, dass sie ihr Leben lang auf’m Holzweg waren. Oder: Die Pille gegen Rechts.

 

Würdest du lieber gegen eine Ente kämpfen, die so groß ist, wie ein Pferd oder gegen hundert Pferde, die so klein sind, wie Enten? Also wenn die Pferde so klein wären, würde ich die verfluchten Barbie Pferde meiner Tochter wegschmeißen und ihr fünf oder sechs dieser winzigen Zwergponys schenken. Mit den anderen 94 bzw. 95 Pferdchen würde ich dann schon fertig werden.

 

Du hast drei Wünsche frei, wofür entscheidest du dich? 1.) Dieses Blitzdings aus M.I.B. 2.) Diese Pille gegen rechts. 3.) Diesen Klassiker: weitere drei Wünsche.

 

Welcher Film bringt dich immer wieder zum Weinen? Magnolien aus Stahl

 

Mit welcher Persönlichkeit würdest gern mal ein Bier trinken? Das ist gar nicht so einfach. Was is‘ wenn diese coolen Typen vielleicht doch Arschgeigen sind…? Ich geh lieber mit meinen Freunden Bier trinken, da weiß ich, was ich hab (Big up to my men Toby, Jay, Timbo, Sultan…Beste).

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Nix, warum sollte ich kochen, hab euch auch nicht eingeladen…hihi. Aber im Ernst, wir gehen in Paules Metal Eck und ich zahle. Okay? (Okay, Anm.d.Red.)

 

Was hat dich zuletzt wirklich bewegt? Dass Leute an Fackelzügen mit Nazis teilnehmen, weil um die Ecke ein Flüchlingswohnheim entstehen soll, das hat mir Angst gemacht. Dass der Bezirk Friedrichshain/Kreuzberg eine solche Einrichtung räumen lässt mit einem Riesen Polizeiaufgebot, das hat mich traurig gemacht.

 

Welche Superheldenkraft hättest du gern? Also Superman hat schon derbe Skills und die Kohle und die Eier von Batman sind auch nicht zu verachten.

 

Was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest? Ich würde mir große Sorgen machen…

 

Was sollte niemand von Dir wissen? Sehr witzig…!

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Welche Fragen hätten wir Dir stellen sollen.

 

Das letzte Wort:

Nazis Raus!

 

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 26. November 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

Nackt ist schöner

mmw_nud

Nackt ist schöner

Sind euch eigentlich schon einmal die schönen Glühbirnen mit dem sichtbaren Glühdrat aufgefallen, mit denen wir fast alle unserer Events erhellen? Inzwischen hängen die wunderschönen NUD Lampen auch überall in unserem Studio. Pur, ohne Schirm, nackt. Gerade haben wir zwei neue Kandidaten aus der aktuellen Herbstkollektion von NUD Collection an die Decke gezaubert. Seit neustem gibt es die stylischen Leuchten nämlich auch als dimmbare LED-Version mit mehr Licht, Energieeffizienzklasse A und 20.000 Stunden warmweißer Lebensdauer. Unser zweites Highlight sind die neuen Fassungen aus recyceltem Kork, genauer gesagt aus gebrauchten Weinkorken. Na wenn das mal nicht zu uns passt. Die gesamte Kollektion bietet unzählige Kombinationen aus Stoffkabeln in allen möglichen Farben, Fassungen aus Keramik, Beton, Kupfer oder eben Kork und diesen wunderbaren kleinen Leuchtkunstwerken aus Glas, Draht und Kristallen. Schlicht, einfach, wunderschön – eben typisch schwedisches Design. Für alle, die in der dunklen Jahreszeit ein paar helle Momente vertragen können, verlosen wir eine dimmable LED Globe in der Größe 95 x 140mm. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚MEISTER LAMPE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Mit etwas Glück geht euch bald ein Licht auf.

_____

NUD Collection | www.nudcollection.com | www.nudstore.com

 

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 26. November 2014 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Matthias Rischau

Matthias Rischau

Das 2 Minuten Interview

Wenn man Matthias Rischau nach seinem Job fragt, antwortet meistens „Vater“. Das ist er auch und zwar von Dreien, zwei Töchter und einen Sohn hat er zusammen mit seiner Frau Tinka. Doch Matthias ist weit mehr, er ist ein wunderbarer Mensch, offen, grenzenlos optimistisch und ein unermüdlicher Kämpfer in Sachen Menschlichkeit, Toleranz und Klimaschutz. 2003 gründete er ‚Gorilla Natürlich Fastfood‘, Deutschlands erste vegetarische, 100% biologische Fastfood-Kette. Ein tolles Konzept, allerdings seiner Zeit ein Stück zu weit voraus. 2009 tauschte er das Schnibbelmesser gegen den Pinsel. The Green Path heißt sein fotografisches Kunstprojekt. Eigentlich ist es mehr eine Kampagne. Überall auf der Welt inspiriert er Menschen dazu, kleine persönliche Handlungen gegen den Klimawandel zu unternehmen und darüber hinaus andere anzustiften, es ihnen nachzumachen. Dafür verleiht ‚Rischi‘ ihnen Kraft seiner Wasserfarbe zwei grüne Streifen, mitten im Gesicht. Selbst handeln und andere inspirieren, wahrscheinlich der einzige, sicher aber der beste Weg um aus einer kleinen Handlung viele werden zu lassen. Schließlich geht es hier um was. Um uns!

Name: Matthias Rischau

Alter: 49

Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Beruf: Unternehmer

Schuhgröße: 45

Lieblingsidee: die Ehe

Kontakt: matthias.rischau@thegreenpath.org

mmw_MatthiasRischau

 
Die beste Erfindung der Menschheit? Schriftzeichen

 

Du hast die Chance einen Blick in die Zukunft zu werfen, sagst du ja? Ja

 

Dein größter Erfolg? Meine Rückkehr von dem langen Weg in die falsche Richtung.

 

Deine heftigste Niederlage? Ein Ringkampf um die Chefrolle im Freundeskreis.

 

Und, wie sieht die Welt in 30 Jahren aus? Aus den Trümmern der Kriege um Gerechtigkeit, Geld, Rohstoffe, Land und Wasser ist eine neue Weltordnung mit dem obersten Prinzip der Nächstenliebe und der Nachhaltigkeit entstanden, in der sich eine arg dezimierte Menschheit überall und vor Ort um die Renaturierung des Planeten kümmert und so viele Lebewesen wie möglich vor dem Aussterben bewahrt.

 

Wovon kannst du nicht genug bekommen? Träumen

 

Hast du ein verborgenes Talent? Optimismus

 

 

Glaubst du an das Schicksal? Nein

 

Verrate uns einen magischen Ort! …in Berlin der Teufelsberg

 

Hast du einen Talisman? Nein

 

Wen bewunderst du? Banksy

 

Empfehle drei Bücher! Die hellen Tage, Zsuzsa Bánk / Shantaram, Gregory David Roberts / Gott bewahre, John Niven.

 

Was macht ein fünf Kilo schwerer Spatz auf der Hochspannungsleitung? Pffffff…


 

Mit welcher Persönlichkeit würdest du gern mal in einen Kaffee trinken? Jorge Mario Bergoglio

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Vegetarische Bolognese mit Karottenrohkost, Pustelein und Rucola auf Vollkornnudeln (Schmeckt Knaller! Anm.d.Red.)

 

Was hat dich zuletzt wirklich bewegt? Der Transport der 14 Mauer-Gedenkkreuze an die europäischen Außenmauern, an denen Jahr für Jahr 50.000 Menschen auf der Suche nach Hilfe sterben und die zum Teil unerträglichen Reaktionen darauf.

 

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Die Bewertung im Kapitalismus, den weltweiten CO2 Ausstoß für billigen Konsum, die Ungerechtigkeit, Ressourcenverteilung, Bildung… Die Aufzählung sprengt definitiv dieses Format.

 

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das? Vor drei Tagen habe ich mir die neue Changers App, CO2 fit, runtergeladen. Die belohnt meine Radfahrten mit Recoins – vielleicht kann ich die irgendwann ja mal irgendwo eintauschen.

 

Was würdest du tun wenn du keine Angst vor gar nichts hättest? Kämpfen

 

Was sollte niemand von dir wissen? Das sag ich nicht, denn dann weiß es ja jeder.

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Warum ich so erfolglos bin?

 

Das letzte Wort:

So ist das mit den Moralaposteln ;-)

 

Foto: Jason Krüger

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 19. November 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

Martin Kohlstedt

Martin Kohlstedt

Das 2 Minuten Interview

 

Es gibt Menschen, die haben so eine Art, diese Aufrichtigkeit und Gelassenheit. Menschen, die man irgendwie immer um sich haben möchte. Martin Kohlstedt ist so jemand. Doch so gelassen und fröhlich wie er tags daher kommt, so direkt, unmittelbar und verletztlich wirkt er des nachts auf der Bühne. Wenn Martin seinem Klavier Töne entlockt, ist es, als befände er sich im Zwiegespräch mit seinem Instrument. Immer intimer werden die ausgetauschten Gedanken, im Laufe der Performance. Das Publikum darf dem intimen Dialog beiwohnen und wird letztlich selbst Teil davon. Nachdem Martin als Teil von Marbert Rocel und Karocel in letzter Zeit vor allem auch elektronisch von sich reden machte, erscheint am Freitag nun der Nachfolger zu seinem 2012er Album „Tag“. Der Titel, na klar: „Nacht“.

 

Name: Martin Kohlstedt
Alter: 26
Wohnort:
Weimar
Beruf:
Musiker
Schugröße:
46,5
Lieblingsinstrument:
Klavier
Kontakt: martinkohlstedt.com

Martin Kohlstedt

 

Was war das schönste, dass du je gehört hast? Mein erster selbst zusammengepuzzleter Moll-Akkord.

 

Was war deine Lieblingsband als du klein warst? Music Instructor

 

Welches Konzert wirst du nie vergessen?
Jose Gonzales in Leipzig, der hats begriffen…

 

Nutella oder Leberwurst zum Frühstück? Nutella? Was ist das?

Hast du ein verborgenes Talent? Wer weiß, es ist ja verborgen.

 

Was ist dir peinlich? Nach einem intim gespielten Stück den Kopf zu heben und zu merken, dass andere Menschen den weiten Weg nach Innen mitgegangen sind und hoffentlich nicht alles gesehen haben.

 

Empfehle drei Bücher?
1) „Solaris“ von Stanislaw Lem
2) „Das große Disney Songbuch“
3) „Die uneendliche Geschichte“ von Michael Ende

 

Sind Zebras weiß mit schwarzen Streifen oder anders herum? Das ist wie mit Tag und Nacht. Der Tag schließt die Nacht mit ein und die Nacht beschreibt nur die „dunkle“ Seite. Also mutmaße ich, die Zebras sind weiß mit schwarzen Streifen.

 

In welchem Film hättest du gern mitgespielt? „Eine wie keine“, aber nur um ihn etwas realistischer zu gestalten.

 


Ein Pinguin und eine Hyäne unterhalten sich, sagt der Pinguin… „Hey Hyäne, wann spielt Martin eigentlich in Berlin oder Hamburg?“ Sagt die Hyäne: „Am 24. November in der Volksbühne Berlin und am 29. in der Astrastube Hamburg.“ Der Pinguin entgegnet: „Echt? in der Astrastube gibt’s doch gar kein Klavier.“ Sagt die Hyäne: „Ach Dummerchen, der Kohlstedt hat auch ne elektronische Ader!“ und schüttelt enttäuscht den Kopf. Der Pinguin versteht und kauft ne Karte. ENDE

 

Mit welcher Persönlichkeit würdest du gern mal in einen freien Tag verbringen? Freier Tag? Wann wo? Da will ich nicht noch jemanden dabeihaben.

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Ich weiß noch nicht so recht, ob ich wirklich die Tür aufmachen sollte, denn wenn ich wirklich koche, ist es meins….

 

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das? Ich habe mein Stück ELL einen Halbton höher gespielt letzten Samstag.

 

Was sollte niemand von Dir wissen? Ich esse 6 große Mahlzeiten am Tag…

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Nun ja, ich vermisse noch die Frage, ob ich noch nervös bin, wenn ich auf die Bühne gehe.

 

Das letzte Wort:
Nacht!

 

Foto: J. Konrad Schmidt

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 12. November 2014 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare

Think Fink

mmw_thinkfink

Think Fink

Drei unserer musikalischen Lieblingsvögel sind zurück. Nach einjährigem Produzieren und Musizieren haben Fink aus England das Studio verlassen, um uns ihr 5. Studioalbum „Hard Believer“ auf einer ausgedehnten Europatournee zu präsentieren. Die tiefe Zauberstimme von Frontmann Fin Greenal (aka Fink) braucht nicht mehr als eine Akustikgitarre, einen Bass und Drums, um uns die Nackenhaare aufzustellen. Der neue Sound ist weniger populär, eher aggressiv,  bluesiger, urbaner – noch besser als zuvor. Drei Konzerte wurden allein im Heimathafen Berlin angesetzt. Alle drei waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Das darf man unter keinen Umständen verpassen. Deshalb verlosen wir 2×2 Plätze auf der Gästeliste für das Konzert am Samstag. Schreibt eine Mail mit dem Betreff „AMSELDROSSELSTAR“ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
FINK – HARD BELIEVER TOUR 2014 | Sa., 15./17./18.11.2014, je 21:00 Uhr | Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin | finkworld.co.uk | Foto: Tommy N Lance

Kategorien: Erlebnisse, XXXXX | Autor: | Datum: 12. November 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

Schöner schaffen

mmw_STUDIO_Banner1

Schöner schaffen

In unserem traumhaft schönen und wunderbar liebgewonnenen muxmäuschenwild STUDIO haben wir noch einen Schreibtisch zu vergeben. Wer also schon immer mal mit uns co-worken wollte, Bock hat auf Lümmel-Lounge, schicke Möbel, Kaffeeteedruckerflatrate und muxmäuschenwilde Nachbarschaft schreibt uns mit eine paar Infos und Eckdaten zu sich und seiner Arbeit an studio@muxmaeuschenwild.de. Alle Infos zum Studio findet ihr auch unter www.muxmaeuschenwild.de/studio. Freelance Eventmanager werden bevorzugt behandelt. ;)
_____
muxmäuschenwild STUDIO | Co-Working Platz

 

 

Kategorien: In eigener Sache, XXXXX | Autor: | Datum: 12. November 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

Mascha Roos & John Brömstrup

Mascha Roos und John Brämstrup

Mascha Roos & John Brömstrup

Das 2 Minuten Interview

Mascha ist Gründerin der Streetcasting-Agentur OSTWESTING in Berlin und damit von Berufs wegen dazu verpflichtet ganz genau hinzusehen. Ihr Partner John, gesprochen Jooohn, ist Fashion- und Portrait-Fotograf, was praktisch ist. Gemeinsam scannen sie die Straßen, Cafés, U-Bahnen und Clubs der Hauptsstadt nach authentischen und einzigartigen Gesichtern. Einziges Schönheitskriterium für die Aufnahme in die Kartei: Nö! Schließlich geht es hier um das echte Leben. Apropos, die zwei sind auch privat ein Paar (und was für eins), was die Sache noch schöner macht, wie wir finden. Der kleine Mann auf dem Bild hört auf den Namen Jules und fängt sicher bald an Gummibärchen in Gesichter zu kleben und St.Pauli zu supporten, wenn er das nicht prokrastiniert bis er vier ist.

 

Name: Mascha Roos | John Brömstrup

Alter: 31 | 40

Wohnort: Berlin-Kreuzberg

Beruf: Inhaberin Castingagentur u. Fotoproduktion | Fotograf

Schuhgröße: 37 | 44,5

Lieblingsstadt: Rom | Berlin, …

Kontakt: mascha@ostwesting.com | jb@joohn.de

 

Was hast du gedacht, als du deinen Partner zum ersten Mal gesehen hast?

M: Sexy!

J: Ein Magnet, sie zieht mich an.

 

Was ist deine früheste Kindheitserinnerung?

M: Gummibärchen in das Gesicht meines Opas kleben.

J: So ganz dunkel ist da dieses wundervolle, dunkle Hotelzimmer im Schwarzwald. Alles in braunem Holz, große Betten, dieser Geruch. Und draußen hat es viel geregnet und wir sind trotzdem immer raus in den Wald. Ich muss so 3 oder 4 gewesen sein.

 

Was ist Schönheit für dich?

M: Ein bunter Herbstwald zur blauen Stunde!

J: Es ist auf jeden Fall nicht auf Aussehen begrenzt. Es kann so vieles bedeuten, ich sehe Schönheit in der Familie, im Vaterdasein, in der Mode, in der Fotografie, im Fußball, in Gemeinschaft. Schönheit löst in dir diese Wärme in der Brust aus. Gestern Abend erst, als wir unseren Flug mit der Familie nach Mexiko gebucht haben. Oder Samstag, wenn ich endlich mal wieder bei St. Pauli im Stadion mitsingen kann.

 

Welchen peinlichen Lieblingssong hast du heimlich hoch und runter gehört?

M: „Umbrella“ von Rihanna

J: Also früher gabs da bestimmt viele. Looking for Freedom, School’s Out, Fanta 4.

 

Womit kann man dich um den Finger wickeln?

M: Mit leckerem Essen.

J: Gutes Essen, Alkohol, Massage, Rücken kraulen. In dieser Reihenfolge.

 

Welche Eigenschaften schätzt du an einem Menschen?

M: Loyalität, Ehrlichkeit, Humor, Begeisterungsfähigkeit, Bescheidenheit

J: Geduld, Understatement, Reflexion, Hingabe, Geschmack, Sensibilität, Humor.

 

Welchen Rat würdest du dir selbst geben, wenn du dir heute als Teenager begegnen würdest?

M: Verwirkliche Deine Träume! Je früher, je mehr Platz für Neue.

J: Fotografiere noch mehr, Junge!

 

Woraus ziehst du Kraft?

M: Aus unserer Beziehung.

J: Aus Erfolgen und Misserfolgen. Aus Reisen mit der Familie. Aus der Zeit auf den Wellen.

 

Empfehle drei Bücher!

M: Verblendung, Verdammnis, Vergebung / Stieg Larsson

J: Brave New World – Aldous Huxley, Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins – Milan Kundera, Per Anhalter durch die Galaxis – Douglas Adams

 

Nenne den besten Schauspieler und die beste Schauspielerin der Welt!

M: Luis de Funes & Audrey Hepburn / Bruce Willis & Juliane Moore

J: Es gibt so viele gute. Ich halte nichts von diesen Superlativen. Wenn du den einen nennst, wirst du dem anderen nicht gerechnet.

 

In welchem Film hättest du gern mitgespielt?

M: Das 5. Element

J: Grand Budapest Hotel

 

Was ist für dich das Wichtigste auf der Welt?

M: Die Familie, Gesundheit

J: So abgedroschen es klingt. Familie und Gesundheit.

 

Mit welcher Persönlichkeit würdest du gern mal in einen freien Tag verbringen?

M: Brigitte Bardot

J: lebend: Peter Lindbergh; bereits von uns gegangen: Peter Scholl-Latour

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen?

M: Kommt auf die Jahreszeit an.

J: Nach dem ersten Frost: Grünkohl

 

Wovor hast du Angst?

M: Im Dunkeln im Meer schwimmen gehen.

J: Angst ist ein schlechter Ratgeber. Aber ich achte schon sehr auf die Gesundheit, vor allem auf die meines Sohnes.

 

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das?

M: Nach 18:00h auf Kohlenhydrate verzichten. Nicht mein Ding!

J: Was Großes! Es ist jetzt zwar schon länger her, aber die Gründung von OSTWESTING Streetcasting, gemeinsam mit Mascha, war schon ein großer Schritt. Eine Firma zu günden und sie gedeihen zu sehen ist ein unglaublich schönes Gefühl. Und im Kleinen: Tough Mudder. Weniger Überwindung als man denkt und das gute Gefühl, dass 18 km zu Fuß eigentlich auch nicht so schlimm sind.

 

Was würdest du gern ändern, wenn du die Macht dazu hättest?

M: Die Umwelt so beeinflussen, dass keine Tierart mehr auf der Liste der bedrohten Tiere stehen muss.

J: Sachen abschaffen: die Gier, die Börse, Stand Up Paddling

 

Was sollte niemand von dir wissen?

M: Sag ich nicht.

J: Ich prokrastiniere.

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?

M: Wovon träumst du?

J: Hallo, wie gehts dir?

 

Das letzte Wort:

M: Tschüss

J: Whooooooo!!!

 

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 05. November 2014 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Joe Newman (of Alt-J)

Joe_Newman

Joe Newman (Alt-J)

Das 2 Minuten Interview

 

Joe Jerome Newman stand gerade auf Platz 1 der UK Charts. Joe ist nämlich Sänger und Gitarrist einer Band Namens Delta, äh sorry, Alt-J (!) meinten wir natürlich. Die kurze Irritation sei entschuldigt, der Bandname leitet sich nämlich vom britischen Tastaturkürzel für selbigen griechischen Buchstaben ab. Der wiederum hat die Formn eines Dreiecks, was die Band… ach was erzählen wir. Viel spannender war es zu erfahren, das Joe nackt schläft, den perfekten Witz auf Lager hat und am liebsten noch einmal als Frau verkleidet, ‚Stand by Me‘ singend mit seiner verstorbenen Katze Kaffee trinken möchte. Wenn es nach uns ginge…This is all yours!

 

Name: Joe Jerome Newman

Alter: 28

Wohnort: Leeds

Beruf: Musiker

Lieblingsort in Berlin: Anywhere with our dearest friend Michael Culme-Seymour.

Kontakt: altjband.com

 

What do you do first when you get up in the morning? Rub everything out of my eyes.

 

Who is the most inspiring person you know? Gus and Thom

 

What is your favourite song to sing under the shower? Stand By Me – Ben E. King

 

 

I could live off…? Marmite

 

What is your favorite German dish? Wiener Schnitzel (joaar… Anm.d.Red.)

 

Name a magic spot anywhere in the world? Chapel Porth beach – Cornwall, England

 

What is beauty for you? Two humans harmonising.

 

The hype about what person/product do you find unnecessary? James Franco as an actor I get – everything else I don’t.

 

Which clothes are a no go to wear on stage? Shorts and sandals and capes.

 

What do you wear at night? In bed? Nothing.

 

I am proud of: Our albums so far

 

What is your biggest weakness? Eating toast too late

 

Should one really always speak the truth? Never always but most of the time is always safer.

 

What is the biggest advantage of being an artist? satisfaction through expression.

 

With which person (dead or alive) would you love to drink a coffee? My first pet cat – yoyo – i would be drinking coffee he would be licking water.

 

Cats or dogs? Equality for all!

 

Can you tell us a joke? I went to a premature ejaculation conference – there was no dress code – so i came in my pants.

 

How does God look like? Christian traditions of depiction has led me to believe that God looks like us but with a better beard.

 

If we visit you at home, what would you cook for us? I would force my mum to cook a curry.

 

What would you change in the world if you’d had the power to? Trick the top 0.1% in thinking that more money can be made from renewable energy than from fossil fuels.

 

When was the last time that you were really overwhelmed? Just watched a film in my Hotel – Calvary – Brendan Gleeson always gets me.

 

When was the last time that you tried something completely new? I was forced to figure out how to eat a Lychee – failed but it tasted like a nice crunchy milk fruit.

 

Which Superhero power would you love to have? The power to barley remember peoples names or fly.

 

What would you do if you were anxiety-free? Cross-dress.

 

What should nobody know about you? No comment.

 

Which question did we forget to ask? How many fingers am I holding up?

 

Your last word:

Trousers

 

Foto: Gabriel Green

 

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 29. Oktober 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

44|14 – 3

Yes, we are hiring!

muxmäuschenwild sucht Verstärkung und zwar an allen Fronten. Als da wären: + eine/n Senior PR Manager/in + eine/n PR Trainee + eine/n PR Praktikant/in + eine/n Event&Projektmanager/in + eine/n Event Praktikant/in + Freelancer Blogger / Redakteure für eine wöchentliche eigene Serie in unserem Blog, die frei und eigenständig gestaltet werden kann. Du bist belastbar, flexibel, freundlich und Co? Du hast Lust auf muxmäuschenwild mit allem Pipapo? Dann schreib an team@muxmaeuschenwild.de für mehr Infos!

Kategorien: Netzwerk | Autor: | Datum: 29. Oktober 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare