Burak Özdemir

Das 2 Minuten-Interview

Schonmal was von Electro-Baroque gehört? Wir auch nicht. Bis Burak kam. Burak spielt Barockfagott. Er ist Sound Designer und künstlerischer Leiter vom Ensemble Musica Sequenza. Das Ensemble spielt auf historischen Instrumenten aus dem 18. Jahrhundert und verbindet diesen alten Klang mit elektronischer Musik. Voilà: Electro-Baroque! Burak macht übrigens Musik, seit er acht Jahre alt ist. Also er macht sie seither nicht nur, er schreibt sie auch! Nur mal so. Sein 5. Soloalbum HERMES präsentiert er am Donnerstag im Silent Green in Berlin. Wir verlosen 1×2 Tickets für den exklusiven Gig. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚CATE BACH‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Verwirrt? Durcheinander? Keine Sorge, das soll so.

Name: Burak
Alter: 34
Wohnort: Berlin & New York City
Beruf: Komponist
Schuhgröße: 43
Lieblingsfarbe: Grau
Kontakt: info@musicasequenza.com

Was ist gute Kunst? Skurril, kurios, abgefahren, die mich verwirrt, mich durcheinander bringt.

Beschreibe dein aktuelles Werk in drei Worten: Elastisch, fremd, hypnotisch.

Wer inspiriert dich? Natur, Technologie und smarte Leute.

Was verbindet Istanbul und Berlin? Seelen, die hungrig nach kulturellem Austausch sind.

Wovon kannst du nicht genug bekommen? Die Stimme von Sarah Vaughan.

Was hat dich zuletzt emotional berührt? Ein Bild von mir und meinem Vater, das ich wiedergefunden habe. Auf der Rückseite eine Notiz auf Türkisch: „Burak ist 15 Tage alt, sein Vater ist für dieses Bild an einem Tag 900 km gereist.”

Welches Kunstwerk würdest du gern besitzen? Michelangelos David

Mit welchem Künstler, welcher Künstlerin wolltest du schon immer mal ein Bier trinken? Johann Sebastian Bach und Cate Blanchett

Gibt es etwas, das du gern tun würdest, dich aber nicht traust? Spacewalk

Schließ die Augen und denk an etwas Schönes. Woran denkst du? Ich stehe auf, hole mir eine Zeitung. Auf der ersten Seite steht ganz groß: „Trump tritt ab!”.

Wenn wir dich zu Hause besuchen, was würdest du für uns kochen? Ich würde eine Käseplatte und Charcuterie-Teller servieren mit Baguette und Wein. Alles Bio natürlich.

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Die Erfindung des Plastiks vermeiden.

Was sollte niemand von dir wissen? Ich bin ein offenes Buch; es ist nichts geheim.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Was liest Du momentan? Meine Antwort: alles was Chelsea Handler schreibt.

Das letzte Wort: Ich freue mich euch alle am 4. April in Silent Green zu sehen!

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 02. April 2019 | Tags: |  Keine Kommentare