Draußen

Was machen selbsternannte Ü30-Pfadfinder zwischen Wanderlust und Flugscham? Sie widmen sich dem regionalen Reisen und gründen ein Online-Magazin namens »Draussen«. Zugegeben, der Titel klingt schon ein wenig befremdlich in Zeiten des gesellschaftlich akzeptierten Stubenhockertums. Aber auch das wird sich bald wieder ändern und für die Post-Corona-Zeiten wollen wir uns zumindest schon einmal gedanklich auf Reisen begeben. Hier vor unserer Haustür können wir schließlich unser Reiseverhalten schrittweise anpassen und nach guter „Slow Travel“-Manier die Region vor Ort erkunden. Das Team aus Redakteuren, Fotografen und Spontan-Campern stellt dafür spannende Unterkünfte und Ausflugsziele zusammen, die allesamt in und aus Deutschland mit Rad, Bus oder Bahn zu erreichen sind. Darüber hinaus erzählen sie von den wertvollen Begegnungen zwischen Wald und Wiesen sowie den kleinen und großen Abenteuern. In der Rubrik „Ausgesucht“ werden Lieblingsprodukte, Podcasts, Nahfernweh verursachende Watchlists und alternative Reiseführer vorgestellt. Unterstützt wird »Draussen« unter anderen von wecycle Brandenburg, Marin et Marine und Saatgut Konfetti. Aber auch ihr könnt euren Beitrag leisten. Das Team freut sich über eure ganz persönlichen Tipps und Lieblingsorte an redaktion@draussen-magazin.com. Viel Spaß da draußen!
_____
Draussen Magazin – Slow Travel und Abenteuer | draussen-magazin.com | FOTO: Max Ernst Stockburger

Kategorien: Projekte | Autor: | Datum: 19. Mai 2020 | Tags: |  Keine Kommentare