Es war einmal…

Man muss es leider so sagen. Als sich deliveroo zurückzog und foodora eingemeindet wurde, war dies auch das Ende der Food Delivery wie wir sie kennen und schätzen gelernt haben in Deutschland. Ende offen. Lieferando hat sich keinen Gefallen getan mit der wirtschaftlich vielleicht nachvollziehbaren, logistisch aber herausfordernden Entscheidung, künftig alle Kräfte auf eine Marke zu konzentrieren. Pizzadönerburger-Gedöns wo einst echte Lieblingsrestaurants waren. Lange Lieferzeiten, wenn überhaupt ein Fahrer aufzutreiben ist und nicht zwei Stunden nach Bestellung statt der Pizza ein Entschuldings-Voucher in die Inbox flattert. Die Leidtragenden sind dabei auch die Restaurants, bei denen sich Kartons mit kaltem Essen türmen und die nachher miese Bewertungen ernten. Müssen wir eben wieder selber kochen. Und dann erzählte jemand von diesem neuen Sushi Anbieter von dem er neulich bestellt hatte. Pünktlich geliefert, mit freundlichem Lächeln. Und noch mehr: alles unfassbar lecker, frisch, plastikfrei und stilsicher verpackt in Pappschachteln wie aus einem Dior-Geschenkeshop und angerichtet wie in einem Gourmettempel. Ein Kleks hier, etwas Tartar dort. Sojasoße und Trüffelmayo abgefüllt in wieder verwendbare Schraubgläser. Rohhäppchen heißt das Konzept, das es seit 2017 in Hamburg und seit kurzem auch in Berlin gibt. Auf dem Menü stehen märchenhafte Interpretationen aus der asiatischen Fusionküche, bestehend aus extrem leckeren Sushi, Häppchen und Salatvariationen, die täglich mit frischen Zutaten und raffinierten Details zubereitet werden. Keine Frage, hier hat sich jemand Gedanken gemacht und die Wertschätzung für das Produkt und für den Kunden ist an allen Ecken und Enden spürbar. „Bitte nicht an der Tür sondern am Handy klingeln, Baby schläft“, hatte ich in die Anmerkungen zur letzten Lieferung geschrieben. Wenig später klingelte es für einen Sekundenbruchteil doch an der Pforte. Der junge Mann an der Gegensprechanlage entschuldigte sich mit den Worten „Es tut mir so leid, Bro, ich habe mein Telefon liegen lassen.“ Der Bro war natürlich nicht von Lieferando, sondern von Rohhäppchen und das Baby schlief eh nicht. Dafür war das alles viel zu spannend. Kaum da, schon echt Berlin. Wir verlosen einen 50 Euro Gutschein für euer Sushi zum Glück. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚DRUM LEBEN SIE NOCH HEUTE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Rohhäppchen Lieferservice in Berlin & Hamburg | rohhaeppchen.de | FOTO: Rohhäppchen

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 18. Dezember 2019 | Tags: |  Keine Kommentare