Gestatten: Anders

GESTATTEN: ANDERS

Wer oder was ist Per Anders? Zum ersten Mal betrat der feine Herr im Jahr 2011 die musikalische Bühne. Klirrende Kälte, Schneelandschaften und tief verwunschene, traumhafte, stille Natur begleiteten das Debüt. Nach dem Umzug vom einsamen Waldrand in ein karges zugiges Stadthaus am Puls der Zeit, änderte sich eigentlich nichts für „Herrn Anders“. Er hat ja nicht wirklich vor hinauszugehen in diese Stadt. Er sitzt weiterhin inmitten seines Instrumentensammelsuriums am Klavier und lässt die Welt zu sich hinein wachsen. Er musiziert sich in Trance, während die Tiere des Waldes vor seinem geistigen Auge erscheinen und die Lichter der draußen vorbeifahrenden Autos an seinen Wänden tanzen. So oder so ähnlich beschreiben Jörg Holdinghausen (Tele) & Pola Roy (Wir sind Helden) ihr Bandprojekt mit dem etwas irreführenden Namen ‚Per Anders‘. Er ist also kein Mensch, der gute Per sondern Namensgeber der Zusammenarbeit zweier musikalischer Weggefährten und enger Freunde. Seitdem ‚Wir sind Helden‘ 2011 in Pause ging, widmeten sich die beiden gänzlich ihrem gemeinsamen anderen Baby mit dem possierlichen skandinavischen Herrennamen. Na gut, der Hang zum lustigen Künstlernamen lässt sich bei Pola Roy eh nur schwer von der Hand weisen. Am 21. Februar veröffentlichten die beiden ihr wunderbares zweites Album ‚Empty House‘, das sie nun gemeinsam mit einer grandiosen Band live zu Gehör bringen. Für die beiden Konzerte in Berlin und Hamburg verlosen wir 2×2 Gästelistenplätze. Das Gastspiel an der Elbe wurde leider kurzfristig in den Mai verschoben. Die Hamburger müssen sich also noch ein klein wenig länger gedulden. Tickets gibt es trotzdem. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚BERLIN IST ANDERS, WA!?‘ bzw. ‚HAMBURG IST NOCH ANDERS, DIGGA!‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de

_____

PER ANDERS Konzert | Berlin: 27.02.2014, 20.00 Uhr, Privatclub | Hamburg: 08.05.2014, 20.00 Uhr, Kulturhaus73 | Tickets >> | Facebook-Eventlink

mmw_Erlebnisse_Anders.5609b3f88d96903cd8bc8e1991af8659
Kategorien: Erlebnisse, Hamburg | Autor: | Datum: 26. Februar 2014 | Tags: |  Keine Kommentare