Haferkater

Das 2 Minuten-Interview

Wir dürfen vorstellen: das Trio Infernale der gepflegten Frühstückskultur aka. Levin, Anna und Leandro vom sagenumwobenen, klebrig warmen Haferkater aus Berlin. Nachdem die drei den Porridge und damit der Briten liebste Frühstücksspeise nach Deutschland, genauer in die Boxhagener Straße gebracht haben, wurden sie völlig zurecht mit Lob und Preisen überhäuft. Gerade betreiben sie als Gewinner des DB Accelerator Start-Up-Preises der Deutschen Bahn sogar einen Pop-up Laden mitten im Berliner Hauptbahnhof. Was soll da bitte noch kommen? Wollten wir fragen? Sind dann aber irgendwie irgendwo in Richtung Bergwanderung, Ameisen-Phobie und Gurkenwasser abgebogen. Wie das kam? Lest selbst! P.S. Levin sucht gerade für sich und seine Freundin eine 2-Zimmer-Wohnung. Wer was weiß: levin-siert{at}gmx.de

Name: Levin Siert / Anna Schubert / Leandro Burguete
Alter: 28 / 25 / 26
Wohnort: Berlin / Friedrichshain / Friedrichshain
Beruf: Porridge Magician / Haferkater-Gründerin / Unternehmer
Schuhgröße: 44 / 38,7 / kommt aufs Land an
Lieblingstopping: Holy Granola und gefrorene Brombeeren / Erdbeeren / Walnüsse
Kontakt: levin-siert{at}gmx.de / haferkater@gmail.com / haferkater@gmail.com

 

Kater: was hilft wirklich?
Levin: Porridge mit einem Schuss Rum
Anna: Keinen Alkohol trinken. Und falls das schon zu spät ist, am besten der Knusperkater: Porridge mit Mandeln, Cashews, Zedernernen, Crunchy und Ahornsirup.
Leandro: Schlafen.

Die schönste Eigenschaft deiner Co-Gründer?
Levin: Niemals den Humor zu verlieren. Vorwärts zu schauen auch wenn bereits alles glatt läuft.
Anna: Sie sind Jungs.
Leandro: Wir ergänzen uns gut.

Ein Tag ohne Frühstück, ist …
Levin: …ein Tag ohne Freude.
Anna: … wahrscheinlich einer, an dem ich vor 6 Uhr aufstehen muss, was schon mal grundsätzlich Mist ist.
Leandro: …unvorstellbar.

Als was würdest du arbeiten, wenn du kein Gastro-Unternehmer geworden wärest?
Levin: als Musiker oder Taxifahrer. Vermutlich beides.. ;)
Anna: Als Vulkanologin, Literaturübersetzerin oder Langzeitstudentin.
Leandro: Als Barista.

Was machst du an einem freien Tag?
Levin: Ich arbeite mental und tue dabei so als wäre es Freizeit :)
Anna: Was ist das denn?
Leandro: Zeitung lesen.

Dein bisher größter (beruflicher) Erfolg?
Levin: Der Haferkater-Popup-Store im Berliner Hbf und die Eltern erfolgreich zu überzeugen, dass wir nicht morgen pleite gehen.
Anna: Ich kann auf dem Klavier 3,5 Stücke spielen.
Leandro: Mein zweijähriger Sohn.

Was sollte niemand auf morgen verschieben?
Levin: den Eltern zum Geburtstag zu gratulieren…
Anna: Urlaub buchen, Sonne genießen.
Leandro: Den Abwasch.

Welchen Moment deines Lebens würdest du genau so gern nochmal erleben?
Levin: Eine ungewollte Wanderschaft von Roses nach Cadaques im Gewitter. Ohne Trinkwasser und Busplan für die Rückfahrt.
Anna: Der Moment als ich nach drei Tagen Wanderung in den Vogesen endlich ganz oben ankam.
Leandro: Meinen ersten Porridge beim Haferkater.

Der beste Rat den du je bekommen hast?
Levin: Willst du eine Straße bauen, lege immer nur einen Stein nach dem anderen. Und: Wenn dich Geld nicht glücklich macht, gibst du es für die falschen Dinge aus. :)
Anna: Love it, leave it or change it.
Leandro: Viel Wasser trinken.

Hund oder Katze?
Levin: ein großer, verfressener, süßer Golden Retriever.
Anna: Kater.
Leandro: Kater.

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen?
Levin: Definitiv eine Kürbis-Lachs Lasagne. Wenn ihr spontan kommt, eine Tiefkühlpizza.
Anna: Sushi. Und die würde ich bestellen, weil sie dann einfach besser schmecken.
Leandro: Eine Kürbis-Linsen Pfanne mit Koriander.

Wovor hast du Angst?
Levin: vor Ameisen. Besonders die ganz kleinen. Und: einem Tag ohne Kaffee.
Anna: Vor dem Geräusch, das Mücken machen, wenn sie zum Angriff bereit sind.
Leandro: Vor meinem Steuerberater.

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das?
Levin: Berghain ohne Alkohol. Es war ziemlich langweilig…
Anna: Ich war gestern zum ersten Mal bei Dunkin Donuts.
Leandro: Gurkenwasser bei Cookies Cream.

Was sollte niemand von Dir wissen?
Levin: Dass ich in meiner Kindheit Schnecken und Frösche gezüchtet habe.
Anna: Ich versuche immer, mich vor Interviews zu drücken. ;)
Leandro: Dass ich sehr gerne schlafe.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?
Levin: „Was machst du während du diesen Fragebogen beantwortest?“
Anna: Von welchem Gleis fährt am Hbf die S5 ab? Und die S7? Und der Zug nach Warschau? Und wo kann man Blumen kaufen?
Leandro: In welcher Stadt es als nächstes einen Haferkater gibt.

Das letzte Wort:
Levin: Mein Lieblingswort: Pumpernickel
Leandro: Überlasse ich Anna.
Anna: Kommt am Ende nicht noch das Impressum?

MMW_Haferkater-2

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 17. August 2016 | Tags: , , Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen