Jeremy Alexis & Jesse Ludovic Ajwani

Das 2 Minuten-Interview

Kennt ihr dieses Hochzeitsspiel, bei dem das frisch vermählte Brautpaar mit dem Rücken zueinander sitzt und dann unterschiedliche, teils intime Fragen unabhängig voneinander und möglichst gleich lautend beantworten muss? Ein wenig fühlt sich das brillante 2 Minuten-Interview mit den Zwillingen Jeremy Alexis und Jessy Ludovic Ajwani, den Gründern und Betreibern der Anomalie und des zugehörigen Restaurants LAMIFA, so an (kurze Pause, um die fabelhaften Namen wirken zu lassen). Die beiden Freigeister liegen nämlich ziemlich oft auf einer Wellenlänge und wie im echten Leben, wird es vor allem dann spannend, wenn sie ganz unterschiedlich unterwegs sind. Und ganz besonders witzig, wenn sie beide identisch daneben liegen (aus drei mach vier!). Wir freuen uns riesig auf unser MMW6 Festival am 22.08. im Hause Ajwani, äh Anomalie und schicken an dieser Stelle schon mal ein riesengroßes Danke für die Möglichkeit bei euch zu feiern und euren tollen, unermüdlichen und liebenswerten Support.

Name: Jeremy Alexis Ajwani / Jesse Ludovic Ajwani
Alter: 32
Wohnort: Berlin
Beruf: Club und Restaurant Inhaber, DJ, Chefkoch, Künstler / Club und Restaurant Inhaber Anomalie und LAMIFA
Schuhgröße: 43 ½ / 43 ½
Lieblingsclub: Anomalie Art Club / Anomalie Art Club
Kontakt: Instagram Jeremy Ajwani / Mistral / man muss mich privat kennen | Instagram Anomalie

Wenn dein Leben einen Soundtrack hätte, von wem wäre der? 
Jeremy: Serge Gainsbourg
Jesse: Leonard Cohen

Wie würden dich deine Geschwister beschreiben?
Jeremy: Überlebungskünstler, größenwahnsinnig
Jesse: Visionär, aufmerksam, großzügig

Wann in deinem Leben hast du dich am lebendigsten gefühlt?
Jeremy: Jetzt
Jesse: Jetzt

Welches Kunstwerk würdest du gerne besitzen?
Jeremy: Eiffelturm
Jesse: Den blauen Planeten, um ihn zu schützen.

Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?
Jeremy: Techno
Jesse: Techno

Welche drei Dinge findet man immer bei dir im Kühlschrank?
Jeremy: Salbei, Zitrone, Ingwer und Äpfel
Jesse: Avocado, Ziegenkäse, rote Beete und Kurkuma
(Jungs, das waren jeweils vier! Anm. d. Red.)

Wann macht dich deine Arbeit glücklich?
Jeremy: Selbstständigkeit
Jesse: Menschen zu fördern

Was nimmst du dir schon länger vor, schaffst es aber irgendwie nicht?
Jeremy: Nichts
Jesse: Der Natur mehr Unterstützung zu geben

Mit welcher Persönlichkeit würdest du dir gern einmal die Nacht um die Ohren schlagen?
Jeremy: Mit meiner Freundin Sophie Kah
Jesse: 2Pac Shakur

Schließ die Augen und denk an etwas Schönes. Woran denkst du?
Jeremy: Bunte Kunst und Kreation
Jesse: Ozeane

Welche Superheldenkraft hättest du gern?
Jeremy: Fliegen zu können
Jesse: Fliegen

Wenn wir dich zu Hause besuchen, was würdest du für uns kochen?
Jeremy: Chèvre Chaud-Salat
Jesse: Gedämpftes Gemüse mit Einkorn

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest?
Jeremy: Die Umwelt, die Balance der Natur und die Menschen in Harmonie bringen.
Jesse: Die Kriegs- und Waffenindustrie stoppen.

Was sollte niemand von dir wissen?
Jeremy: Ex-Knacki
Jesse: Dass ich ein Alien bin.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?
Jeremy: Was mich inspiriert?
Jesse: Ob ich ein Alien bin.

Das letzte Wort:
Jeremy: Follow the Flow.
Jesse: Stay free.

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 07. August 2019 | Tags: |  Keine Kommentare