Lovers By The Water

Es gibt so Orte, die entdeckt man irgendwann und die behält man im Herzen, ganz egal was Zeit und Fortschritt mit ihnen vorhaben. Als wir vor etwa fünf Jahren eine Location in Wassernähe für unser MMW Sommerfest suchten, fanden wir die „Spreestudios“ an der Rummelsburger Bucht. Eine Wiese, eine alte Lagerhalle, eine improvisierte Bar, eine Tanzfläche und ein Sonnensegel gab es dort, mehr brauchte es nicht zum totalen Glück. Inzwischen ist dort ein fantastischer Atelier/Office/Kreativ-Ort entstanden, in den wir liebend gern auch mit eingezogen wären. Es kam anders und doch denken wir noch immer gern an diesen schönen Platz und lassen die Erinnerungen vorbeiziehen. Besondere Gelegenheit dazu gibt es morgen, sowie am Freitag und am Sonntag. Die Crew vom Crackers rund um Küchenchef Daniel Lengsfeld veranstaltet unter dem Namen LOVERS BY THE WATER gleich an drei Spätsommerabenden ein Pop-up Dinner in der wunderschönen Location des Studio C. Daniel und der Londoner Sternekoch Nurdin Topham servieren ein 4-Gänge-Menü, das die vier Elemente Wasser, Feuer, Luft und Erde auf die Teller der Gäste bringt. In unmittelbarer Nähe zum Wasser und umgeben von der urwüchsigen Landschaft der Rummelsburger Bucht werden die Gerichte an einer offenen Feuerstelle, einem japanischen Grill und in der Outdoor-Küche zubereitet. Gekocht wird ausschließlich mit regionalen Zutaten und heimischen Fisch- und Fleischprodukten aus artgerechter Haltung. Unter freiem Himmel könnt ihr einen unvergesslichen Abend verbringen, der je nach aktueller Ernte noch so manche Überraschung verspricht. Eine ausgewählte Wein- und Getränkebegleitung rundet das Menü ab. Der Preis inklusive der Getränke beträgt faire 99 Euro. Wir verlosen 1×2 Plätze am Tisch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚WASSERLIEBE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
____
LOVERS BY THE WATER | 30.08.18, 31.08.18, 02.09.18, jeweils 19 Uhr | STUDIO C, Rummelsburger Bucht, Köpenicker Chaussee 3, 10317 Berlin | crackersberlin.com | Tickets 99 €

Kategorien: Termine | Autor: | Datum: 28. August 2018 | Tags: |  Keine Kommentare