Mama kann nicht mehr

Julia Knörnschilds erstes Buch „Chillig mit Baby“ haben wir gerne gelesen und verschenkt. Sie beschrieb ganz offen, ehrlich und lustig, wie Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach wirklich sind – immer mit der wichtigen Message „Cool moms don’t judge!“. Knapp zwei Jahre später ist ihr zweites Buch erschienen: „Mama kann nicht mehr – Wie ich mir Elternsein nicht vorgestellt habe: Mit Burnout in der Tagesklinik“. Auch hier geht es wieder offen, ehrlich und (bei aller Tragik) manchmal auch ein bisschen lustig zu. Julia bekommt ein Jahr nach der Geburt ihres zweiten Kindes die Diagnose Burnout, ADHS und Angststörung. Uff. Das muss erstmal verarbeitet werden und so kann es nicht weitergehen. Das Buch gibt Einblicke in Therapiestunden und den Alltag einer Familie mit einer Mutter, die in einer Tagesklinik ist. Wir können das Buch nicht nur Eltern ans Herz legen, denn selten wurde so offen über psychische Krankheiten und mentale Gesundheit im Zusammenhang mit Mutterschaft gesprochen. Danke dir dafür, Julia!
_____
Mama kann nicht mehr | kiwi-verlag.de | 15 € | FOTO: Kiepenheuer & Witsch