Mehr gemeinsam

Wie gestaltet sich die Arbeit in der Zukunft? Welchen Weg schlägt die neue Mobilität ein? Und wie sieht eine urbane Gesellschaft eigentlich aus? Fragen, denen man seit kurzem im B-Part am Gleisdreieck auf den Grund gehen kann. Auf ca. 1.000 qm ist dort ein Ort für Menschen entstanden, die die Lebens- und Arbeitswelten von morgen erforschen und mitgestalten möchten. Das temporäre Gebäude in direkter Nachbarschaft zum BRLO Container-Biergarten, besteht aus einem modularen Holzbau und wird als „Urban Ideation Lab“ genutzt, um die dort entwickelten Ideen und Themen in das zukünftige Stadtquartier am Gleisdreieck zu integrieren. Für eine inspirierende und ausgeglichene Arbeitsatmosphäre sorgt der von Ansgar Oberholz gemanagte Co-working Bereich, der rund 100 Plätze bietet, die ab schon 99 EUR pro Monat zu haben sind. Sechs Arbeitsplätze werden übrigens umsonst auf der Grundlage von Stipendien für solche Projekte vergeben, die sich der Erforschung zukunftsorientierter Ideen und Lösungen für ein lebenswertes Stadtquartier widmen. Außerdem gibt es Mehrzweckräume für Präsentationen, Workshops, Kunstausstellungen, Panels oder Events und ein öffentliches Café, in dem man neben Kaffee und Gebäck auch Frühstück, Bowls, Snacks und Sandwiches schnabulieren kann. B-Part soll ein offener, lebendiger und nachhaltiger Begegnungsort sein. Voraussichtlich bleibt das Gebäude für vier bis fünf Jahre an Ort und Stelle, bevor es an einen neuen Standort weiterziehen soll. Wir verlosen zwei Tagestickets zum Probe arbeiten. Schreibt eine Mail mit dem Betreff „B-PART OF IT“ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
____
B-Part Am Gleisdreieck | Luckenwalder Str. 6b, 10963 Berlin | bpart.berlin | Foto: ©HGEsch

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 16. April 2019 | Tags: |  Keine Kommentare