Nisse

Versuch doch mal Nisse in ein musikalisches Genre zu stecken! Unmöglich, um direkt mal einen Songtext zu zitieren. Der Hamburger tanzt so selbstverständlich durch das Rap-, Pop-, Singer Songwriter-Repertoire, dass man am Ende am besten einfach das Label „richtig gute Musik“ draufpackt. Darüber hinaus hat Nisse Ingwersen, wie er so ganz vollständig heißt, auch noch bei gefühlt der Hälfte aller erfolgreichen, deutschen Produktionen – von Peter Maffay bis Kontra K – die Finger, respektive Noten mit im Spiel. Die Kunst kennt eben keine Grenzen. Sein aktuelles Album hört auf den Namen „CIAO“. Ob eher das „hallo“-Ciao oder eher das „tschüss“-Ciao gemeint ist oder am Ende beides, haben wir leider vergessen zu fragen. Alles andere haben wir rausbekommen. Also alles alles. Ciao!

Name: Nisse
Alter: Mir wurde vor zwei Wochen gesagt ich sähe wie 27 aus.
Wohnort: Berlin und Hamburg
Beruf: Künstler und Musikproduzent
Schuhgröße: 44 1/2
Lieblingsfilmzitat: „Da ist sie!“ – jeder 3. Film der mir grad einfällt :D
Kontakt: Instagram & facebook

Was war die bisher größte Herausforderung in deinem Leben? Eine der größten war sicher, Musik zu meinem Beruf zu machen und davon leben zu können. Wenn man anspruchsvoll da rangeht, ist schwieriger als man denkt.

Welche Eigenschaft schätzt du an einem Menschen? Humor.

Was wolltest du mal werden, wenn du groß bist? Jedi-Ritter und ein inzwischen toter Popstar.

Was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest? Mit Riesenkraken tauchen. Haie kann ja jeder.

Wenn dein Leben einen Soundtrack hätte, von wem wäre der? Kanye West, James Blake, Beatles, Metronomy, At The Drive In, MiA

Welche drei Dinge findet man immer bei dir im Kühlschrank? Licht, diese Plastiktrenner und das Gefühl, dass man mal wieder einkaufen müsste.

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das? Ich war mit einem der besten Fallschirmspringer der Welt und so ’nem Typen, der gerne auf Hochhausrändern spazieren geht, auf einem Dach ohne Absperrung. Würde ich nicht noch mal machen müssen.

Wann macht dich deine Arbeit glücklich? Immer, wenn kein Wirtschaftsfaktor eine gute Idee kaputt macht.

Welche geniale Idee hättest du gern selbst gehabt? Finanziell gesehen sowas wie das Patent auf Wäscheklammern oder Instagram, aber emotional jeden zweiten Michael Jackson- und Freddie Mercury-Song.

Mit welchen drei Worten würden dich deine Freunde beschreiben? hilfsbereit, nachdenklich, lustig

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Da kann ich leider nur Offensichtliches wie klimabezogene Regulierungen und die Abschaffung von Waffen nennen.

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Eine vegane Pasta Bolognese.

Was sollte niemand von Dir wissen? Was niemand von mir wissen sollte :)

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Wo man mein aktuelles Album „CIAO“ hören und kaufen kann. Nämlich auf allen Streaming-Plattformen und gerne mal im Shop für coolen Merch vorbeischauen.

Das letzte Wort: Macht was ihr liebt!

FOTO: Yannic Poepperling

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 30. Oktober 2019 | Tags: |  Keine Kommentare