Nur 48 Stunden

mmw_liveboat

Nur 48 Stunden

48 STUNDEN NEUKÖLLN ist das größte freie Kunstfestival Berlins, das weit über die Grenzen des Stadtbezirks hinaus Impulse setzt. Seit der Gründung im Jahr 1999 beschäftigen sich die ausgestellten Arbeiten mit gesamtgesellschaftlichen Fragen und fördern einen nachhaltigen Austausch mit der internationalen Kunstszene. In diesem Jahr steht aus aktuellem politischen Anlass die Flüchtlingssituation im Mittelpunkt. „S.O.S. – Kunst rettet die Welt“ heißt das Motto der am Freitag beginnen Ausgabe. Zentrale Ausstellungsfläche sind offiziell die Neukölln Arkaden in der Karl-Marx-Straße. Allerdings lohnt unserer Ansicht nach vor allem der Besuch auf dem Tempelhofer Feld. Absolutes Highlight ist die Kunstperformance LIVEBOAT – Chapter 5 von Plastique Fantastique, bei der die andauernde Flüchtlingstragödie vor den Grenzen Europas thematisiert und gleichzeitig ein Ort für Kommunikation und Diskurs geschaffen wird. Ein überdimensioniertes Boot, das aus einer transluzenten Membran besteht, strandet nach langer Odyssee auf dem Tempelhofer Feld. Im Inneren des Bootes sind mehrsprachige Auszüge aus Homers Odyssee sowie Fragmente von Flüchtlingserfahrungen zu einem Klangteppich verwoben. Die Raumskulptur möchte durch den künstlerischen Impuls Kontakt zu den Besuchern aufnehmen und bietet in Form einer Speaker’s Corner Interessierten, Betroffenen und Visionären die Möglichkeit, zu Wort zu kommen.
_____
17. Kunstfestival 48 Stunden Neukölln 2015: Liveboat  | 26.-28.06., Fr 19-22h, Sa 10-20h, So 10-19h | Tempelhofer Feld, Berlin | Facebook | 48-stunden-neukoelln.de

 

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 24. Juni 2015 | Tags: |  Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen