On the Rugs

Wenn man sich einen hochwertigen Teppich anschaut, dann sieht man da vor allem erst einmal Farben, Muster und handwerklich verknüpfte Naturfasern. Doch Teppiche sind weit mehr als nur Wohnaccessoires. Sie markieren den Mittelpunkt des Wohnbereichs, bilden das stilvolle Entree zum Büro oder hängen als Ausdruck von Geschmack und Design an der Wand. In orientalischen Wohnzimmern sind sie Couch, Bett und Esstisch zugleich. Und wenn man noch genauer hinsieht, entdeckt man, dass jedes handgewebte Stück eine eigene Geschichte erzählt. Die von Nomaden in kargen Steppen Afghanistans zum Beispiel, von marokkanischen Teppichknüpferinnnen im Atlasgebirge, von Sultanen in prachtvollen persischen Palästen, vom Leben in der Türkei, Indien oder China. Aber auch Geschichten von hier, heute, jetzt und uns. Anna Wahdat ist Tochter eines alteingesessenen Hamburger Orientteppichhändlers und auf, neben und zwischen Teppichen groß geworden. 2015 gründete sie ihr eigenes Label ON THE RUGS, quasi ein Teppichhandel in modern und neu gedacht. ON THE RUGS versteht sich auch als Plattform für Gestaltung, Arrangements, Geschichten und Erlebnisse rund um den Teppich, mit einem besonderen Blick für Detail, Farbkompositionen, ungewöhnliche Kombinationen von Materialien, Mustern und Farben. Vor allem aber bekommt man „on the rugs“ herausragende Orientteppich-Unikate, die meisten davon Vintage, alle direkt aus den Herstellerländern bezogen und nach Hamburg importiert. Der Kontakt zu Produzenten und Händlern ist eng, die Arbeitsbedingungen transparent und fair. Die Teppiche können gekauft oder geliehen werden. Wir verlosen einen Gutschein im Wert von 200 Euro (in Worten zweihundert) an die besonders Verknüpften unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚UNTER DEN TEPPICH‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
ON THE RUGS | Showroom: Am Sandtorkai 26, 20457 Hamburg | www.ontherugs.de

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 30. April 2019 | Tags: |  Keine Kommentare