Ricarda Farnbacher

Das 2 Minuten-Interview

Die gebürtige Bayerin Ricarda Farnbacher lebt seit über 15 Jahren in Berlin. Eigentlich ist sie studierte Politologin aber uneigentlich betreibt sie eines der besten Cateringunternehmen der Stadt. Außerdem hat sie eine eigene Eventagentur (genial, da kann sie sich dann selbst als Caterer buchen oder eben das Event ums Essen bauen!) und besitzt einen eigenen Obst- und Kräutergarten. Aber mal ganz im Ernst: wer das Glück hat einmal von Ricarda und ihrem Team verköstigt zu werden und sich die raffiniert ehrlichen Geschmäcker auf der Zunge zergehen lassen zu können, der denkt über Essen noch einmal ganz neu nach. Schließlich gibt die Chefin auch mal Raum, damit sich die Persönlichkeit ihres internationalen Teams in den wunderbaren kleinen und großen Gaumenkreationen wiederfinden kann.

Name: Ricarda Farnbacher
Alter: 35
Wohnort: Berlin
Beruf: Unternehmerin
Schuhgröße: 38,5
Lieblingsfilmzitat: Passend zum Sommer: ich habe eine Wassermelone getragen.
Kontakt: info@ricardafarnbacher.de

Was würdest du tun, wenn du pro Tag eine Stunde mehr Zeit zur Verfügung hättest? Ich würde all das tun, was ich sonst nicht schaffe. Schlafen, zum Kickbox-Training gehen oder auf einer Parkbank sitzen und nachdenken.

Dein Haus brennt. Welche drei Gegenstände rettest du vor den Flammen? Meine Sonnenbrille, meinen Ausweis und meine Geldkarten. Ich hänge nicht so wahnsinnig an materiellen Dingen. Mit Geld und Sonnenbrille kann man schon viel machen :-)

Was ist deine größte unbegründete Angst? Ich habe richtig Angst vor Spinnen. Ich schaue vorm Schlafengehen öfter mal nach ob nicht irgendwo eine lauert.

Dein wichtigster Charakterzug? Ich bin sehr ehrlich und treu.

Warum Berlin? Ich muss meinen Nachbarn auf der Straße nicht begrüßen, wenn ich keine Lust dazu habe.

Worauf bist du stolz? Auf meinen Freizeitgarten, da habe ich eigene Obstbäume, Himbeeren, Johannisbeeren und Walnüsse. Ich habe gerade erst ein großes Kräuterbeet gepflanzt und freue ich schon aufs Gießen.

Was kannst du gar nicht? Ich kann überhaupt nicht tanzen.

In deinem Kühlschrank befinden sich Ketchup, Sardellen und Rhabarber. Was machst du damit? Den Rhabarber würde ich als Lineal benutzen, die Sardellen in der Toilette frei lassen und beim Ketchup würde ich warten, bis ich endlich Zeit habe mal Pommes selbst zu machen. Ich kaufe in der Regel selten ein, daher habe ich manchmal noch weniger als drei Sachen im Kühlschrank….

Das Leben welcher berühmten Persönlichkeit möchtest du für einen Tag leben? Ich wäre gern für einen Tag Angela Merkel. Mich würde interessieren, ob sie abends selbst kocht, ob sie sonntags Tatort schaut oder mit Freunden zusammensitzt und wild diskutiert.

Was ist wirklich wichtig? Meine Familie und meine Freunde

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Muscheln in Weißwein Sauce

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Ich würde die Fleischproduktion und den Export regulieren und das Wegwerfen von Lebensmitteln verbieten. Generell braucht es von allem weniger, im Supermarkt sollte es nicht 100 verschiedene Fleischprodukte geben.

Was sollte niemand von Dir wissen? Ich kaufe überhaupt nicht gern ein. Egal ob Kleidung oder Essen. Mich nervt der ganze Konsum.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Die Frage ist, welche Frage hättet ihr mir nicht stellen sollen.

Das letzte Wort: Save the planet!! Wir müssen alle für unser Handeln mehr Verantwortung übernehmen. Ich muss nicht mit Anfang 20 bereits alle Kontinente bereist haben und mehrmals im Jahr eine Fernreise machen. Ich habe mir vorgenommen viel mehr mit der Bahn zu verreisen und noch weniger Fleisch und Fisch zu essen.

FOTO: MIRJAM KNICKRIEM

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 04. Juni 2019 | Tags: |  Keine Kommentare