Roberta Di Martino

Roberta Di Martino ist ein regelrechtes Ereignis. Mit so viel Esprit und kreativer Energie muss man erstmal Schritt halten. Geboren in Italien zog es sie nach ihrem Kunststudium 2010 nach Berlin, um über die Kunst in der DDR zu forschen. Es ging ihr um die feinen und groben Unterschiede, Überschneidungen, die sich in Kunst, Kultur, Freiräumen und einer unglaublichen Vielfalt an bürgerlichem Engagement widerspiegelten. Apropos Engagement! Vor bald fünf Jahren hatte sie da so eine kleine große Idee: die Konsumgesellschaft für eine gute Sache gewinnen und mithilfe eines einfachen Produktes die Welt ein wenig verändern. Say hi to SOLIDRINKS, der Brause, die Geld für Geflüchteten-Initativen sammelt und die Botschaft gegen Diskriminierung und Rassismus direkt auf der Flasche trägt! SOLIDRINKS ist Sozialunternehmen, gemeinnütziger Verein und gesellschaftspolitische Kampagne zugleich. Und Roberta ein wahrer SoliMate. Aber lest selbst!

Name: Roberta Di Martino
Alter: 36
Wohnort: Berlin
Beruf: Brauseverkäuferin & Kampagnenentwicklerin mit Kunstanspruch
Schuhgröße: 37 (Cinderella-Modus) / 38 (Sporty Spice)
Lieblingsdrink: Solisecco: Solimate + Sekt
Kontakt: instagram.com/solidrinks

Was wolltest du mal werden, wenn du groß bist? Gemälderestauratorin

Worauf achtest du, wenn du jemandem zum ersten Mal begegnest? Interessant ist, wenn wir es in den ersten fünf Minuten schaffen, mindestens einmal über etwas gemeinsam zu lachen.

Was war die bisher größte Herausforderung in deinem Leben? Mit mir selber zufrieden zu sein.

Wann macht dich deine Arbeit glücklich? Wenn es viele Leute bewegt und bereichert.

Welche geniale Idee hättest du gern selbst gehabt? Geniale Ideen habe ich selber! Ideenkünstlerin sucht Umsetzer*in oder Mäzen*in.

Was sollte jeder über dich wissen? Ich kenne keine Tabus, wenn ich scherze.

Mit welchen drei Worten würden dich deine Freunde beschreiben? Witzig, kreativ, empathisch. Oder halt wie ein Chocolate Chip Cookie: knusprig außen und innen weich.

Was hast du in 20 Jahren erreicht? Männerquoten in Parlamenten.

Was ist dein verstecktes Talent? Ich finde kleine Dinge, die Leute suchen: Schlüssel, Fernbedienung oder winzige Ohropax auf der Tanzfläche voller Konfetti an Silvester.

Was ist dein wertvollster Besitz? Mein Humor.

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Reichtum gerecht verteilen.

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Lasagne ohne Sünden.

Was sollte niemand von dir wissen? Was ist schwerer: 1kg Blei oder 1kg Bullshit?

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Lieblingsartikel: der, die oder das?

Das letzte Wort: Mehr Amore für alle/s.

FOTO: Frauke Wiegand

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 14. Januar 2020 | Tags: |  Keine Kommentare