Schlingensief Ausstellung

mmw_ERLEBNISSE_Schlingensief.c407aab21a3c41b5e165993cec195205

So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein

Wer Christoph Schlingensief verpasst hat, hat Christoph Schlingensief verpasst. Anders kann man das nicht sagen. Bis zu seinem Krebs-Tod im Jahr 2010 hat er so ziemlich alles und jeden überfordert. Er wurde gehasst, verteufelt, verehrt. Was bleibt ist ein öbszön größenwahnsinniges Oeuvre aus Filmen, politischen Inszenierungen, Hörspielen, Bildern und Buchseiten – ein universalkreativer Kosmos. Hinterfragt wird der Künstler post mortem nicht mehr. Es scheint als bestünde die außerordentliche Lebensleistung des Christoph Schlingensief vor allem darin, die Blaupause seiner Hirnwindungen maßstabspotenziert und für die Nachwelt nachvollziehbar in den Raum zu stellen. Schlingensiefs Prinzip war die Umkehr. Er begegnete Wahnsinn mit Wahnsinn, Trash mit Trash, Dummheit mit Dummheit, Theater mit Theater und entlarvte so das ganze Ausmaß seines Themas. Sein Kampf galt sich selbst, Deutschland und der Selbstgefälligkeit einer egoistischen, latent rassistischen Bürgerlichkeit. Als Künstler war Schlingensief seiner Zeit voraus. Vielleicht sind drei Jahre genug um eine Annäherung zu wagen. Sein Werk, dass vor allem im politischen Diskurs entstand, lässt sich nicht musealisieren. Die Retrospektive in den Berliner Kunstwerken versucht das auch gar nicht. Die von Klaus Biesenbach, Anna-Catharina Gebbers und Susanne Pfeffer kuratierte Werkschau würdigt das Schaffen des verstorbenen Allrounders ohne es zu verklären. Es rückt die Themen in den Mittelpunkt, zeigt es aus der Perspektive des Künstlers und nähert sich so dem Menschen Christoph Schlingensief. Wer noch nicht da war: hingehen!

_____

Schlingensief Ausstellung | KW – Kunstwerke Berlin, Auguststr. 69, 10117 Berlin | bis 19.01.2014, Mi-Mo 17.00-22.00, Do. 12.00-21.00 | Eintritt 6 EUR | kw-berlin.de |

Foto: promo (Knistern der Stille), Filmgalerie451

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 04. Dezember 2013 | Tags: , , Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen