Schönes Ding

Coole Jungs tragen keine Helme. Genau, und sie weinen auch nicht, schmusen nie und gehen gern mit verbundenen Augen bei Rot über die Straße. Nicht. Lasst es uns an dieser Stelle noch einmal deutlich sagen: Der Helm ist das wichtigste Fahrradzubehör überhaupt. Zugegeben, als fesches It-Piece taugten die meisten Alltagsmodelle bisher nicht so recht und einmal am Zielort angekommen, schleppte man das Ding dann auch noch mit sich durch die Gegend. Form follows function und gut is, schien es jahrzehntelanges ungeschriebenes Produktdesignergesetz. Das man das durchaus zusammenbekommt – also Funktion und großartiges Design, beweist Gloria mit ihrem Label Thousand. Dabei begann alles maximal tragisch. Als ein Freund von ihr bei einem Fahrradunfall ums Leben kommt, ändert sich ihre Einstellung zur schützenden Kopfbedeckung von Grund auf. Ihr Ziel: Fahrradhelme sexy zu machen und damit Leben zu retten. Thousand stellt Helme her, bei denen der hoch effektive Schutz nicht auf Kosten des Designs geht. Soll heißen, sie sind so schön, dass man sie am liebsten auch ohne Fahrrad als Hut tragen möchte. Besonderer Clou, der Helm lässt sich abschließen, indem das Fahrradschloss einfach durch ein unter dem Logo verstecktes Loch gezogen wird. Außerdem verfolgt die junge Firma als Mitglied von “One Percent for the Planet” ein nachhaltiges, umweltfreundliches Geschäftsmodell, um die Umwelt bei der Herstellung ihrer Helme so gut es geht zu schonen und Klimaschutz-Projekte zu unterstützen. Wir verlosen drei grandiose Helme an die besonders Mobilen unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚GIBT’S AUCH IN SCHWARZ‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
thousand Helme | 99€ | explorethousand.de | FOTO: thousand Helme

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 04. Februar 2020 | Tags: |  Keine Kommentare