Spitzending

Ob Stress, Muskelverspannungen oder Schlafprobleme – viel Menschen finden Heilung und Linderung für ihre großen und kleinen Wehwechen in alten Heilkünsten und Anwendungen. Der Schwede Om Mokshanada studierte die ayurvedische Heilkunst und beschäftigte sich insbesondere mit den Funktionsweisen uralter indischer Nagelbretter. Aus der Faszination wurde Passion und letztlich ein Produkt, das inzwischen auf der ganzen Welt reißenden Absatz findet. Die ‚Shakti Mat‘ ist mit tausenden kleinen Spitzen versehen und aktiviert durch die Akupressur-Stimulation bestimmter Körperdruckpunkte die Selbstheilungskräfte des Körpers. Je weniger Spitzen die Matte hat, desto intensiver ist der Effekt. Mehr Spitzen lassen den Effekt sanfter wirken. Dabei ist die Matte eine echte Allzweckwaffe für die Heilbehandlung des gesamten Körpers und so etwas wie ein persönlicher Massagetherapeut. 2009 geht die Erfindung auf den schwedischen Markt und expandiert kurze Zeit später nach Australien, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Neuseeland und Mexiko. Seit November 2017 ist sie nun endlich auf dem deutschen Markt erhältlich. Hergestellt wird jede Matte in einem gemeinnützigen Betrieb in Varanasi (Indien). Dort werden ausschließlich Frauen mit fairer Bezahlung, guten Arbeitszeiten, kostenlosen Mahlzeiten und Urlaubsgeld beschäftigt. Das Wort ‘Shakti’ stammt übrigens aus dem Sanskrit und symbolisiert die weibliche Urkraft, welche für Mitgefühl, Kreativität und eine nährende Qualität steht. Um die heilende Wirkung der Shakti Mat gleich mal auf die Probe zu stellen, verlosen wir zwei Matten der Shakti Mat Original Version in Orange und in Grün. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚WIE MAN SICH BETTET, SO PIEKT MAN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Shakti Mat | Shakti Matte Original: 55€ | Shakti Matte Black Edition: 75€ | shaktimat.de | Facebook

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 19. Dezember 2017 | Tags: |  Keine Kommentare