Stargaze Presents

Sind so viele Sterne

Pünktlich zum Start der Festivalsaison hat der Frühling Einzug gehalten in dieser unserer schönen Stadt Berlin. Moooment… Nein, wir haben uns nicht im Datum vertan. Und ja, es ist tatsächlich Mitte Februar. Schuld an den milden Temperaturen sind Ruth und Stephanie, zwei Tiefdruckgebiete, die etwas planlos durch Europa ziehen. Für das erste Festival Highlight des Jahres indes sorgt die Volksbühne. ‚Stargaze presents‘ heißt die Reihe, die vom 14. bis 16. Februar internationale Klangkünstler versammelt, einmal ordentlich durchmischt und in illustrer Kombination auf die Bühne schickt. Elektronische Beats treffen auf Klavierarrangements, klassisches String-Quartett und minimalistische Ansätze, abgeschmeckt wird mit einer Prise Punk- und Chorgesang. An jedem der drei Abende warten drei völlig verschiedene Konzerte auf die Besucher. Den Anfang machen am Freitag unter anderem Nils Frahm und Holy Other (The Verve). Auf die Ohren gibt es zudem eine wunderbare Komposition von Bryce Dessner, Gitarrist unserer Lieblingsband ‚The National‘. Am Samstag und Sonntag folgen dann noch Elelktroheld Pantha du Prince und Mouse On Mars und das nicht etwa in farbigen Salons, sondern im großen Saal, mit Stühlen und allem. Eine Karte für alle drei Tage kostet 69€ im Vorverkauf, Tagestickets liegen um die 30€.

_____

stargaze presents | 14.-16. Februar 2014 je ab 20.00 Uhr | Volksbühne, Linienstr. 227, 10117 Berlin | we-are-stargaze.com | volksbuehne | Foto: Pantha Du Prince & The Bell Laboratory by Emanuel Florakis

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 12. Februar 2014 | Tags: |  Keine Kommentare