Streuselliebe

Flashback in Omas Küche: Was ist noch besser, als rohen Kuchenteig zu naschen? Goldgelb duftende Streusel vom warmen Kuchen stibitzen natürlich! Und weil wir alle mal eine Extraportion Streusel verdient haben, gibt es jetzt die streuselbar in Berlin und Frankfurt. Wie in Omas Zeiten wird hier nicht am Zucker-Butter-Mehl-Gemisch gespart, sondern nach Originalrezept ordentlich geklotzt und geknetet. Die Auswahl für Streusel-Gourmets hat es dabei in sich: Kleine runde Streuselkuchen nach Großmutterart, Pudding mit Streusel zum Löffeln, Streusel mit Granola, lang gebackene Streusel-Riegel und Eis-Sandwich mit Streusel-Topping. Ihr merkt schon, wir reden hier von echten Streusel-Freaks, die ihr Metier zuckerernst nehmen. Wer es ganz oldschool mag, greift am besten zur Naschtüte „Klassik“ ohne viel Schnickschnack: frisch gebackene Butterstreusel, noch warm verpackt und mit einem Hauch von Zimt verfeinert. Und wir so: JAAAAAAA!
_____
streuselbar | Mall of Berlin, Leipziger Platz 12, 10117 Berlin & Große Bockenheimer Str. 23, 60313 Frankfurt/M. | streusel-bar.de | FOTO: Mara Monetti

Die Artikel könnten euch auch gefallen