Blumenbilder

Also, über einen Mangel an Alternativen in Sachen Workshops kann man sich in Berlin nun wirklich nicht beschweren. Stricken, nähen, Pflanzen retten – es gibt quasi nichts, was es nicht gibt. Dementsprechend skeptisch sind wir inzwischen beim Beäugen der Möglichkeiten. Erst Recht, wenn jemand daher kommt, um mit Pflanzen zu malen. Wir wiederholen: mit Pflanzen zu malen. Richtig gelesen, es geht bei dem von Textildesignerin und Kunstlehrerin Nikolett Szakacs veranstalteten dreistündigen Workshop nicht darum, Pflanzen möglichst detailgetreu auf Papier oder Leinwand zu bringen, sondern auf sehr natürliche Art und Weise selbst Farben aus Pflanzen zu gewinnen. Dabei werden die organischen Materialien der gesamten Pflanze verwendet. Der erste Teil des Workshops befasst sich mit der Herstellung der Farben. Im zweiten Teil wird dann mit den Farben aus frischen Pflanzen tatkräftig gemalt. Die botanischen Inhaltsstoffe sind – anders als die synthetischen – völlig ungiftig. Besondere Vorkenntnisse werden übrigens nicht vorausgesetzt. Am Ende darf jede und jeder das selbst kreierte Kunstwerk sowie drei verschiedene Arten von Pflanzenfarbe behalten und mit nach Hause nehmen. Der Kurs kostet 60 Euro und findet als nächstes am Samstag Nachmittag im Prenzlauer Studio in der Winsstraße statt. Wer fix ist, kann hier per Mail noch einen Platz ergattern. Na und wer weiß, vielleicht hängt dann ja beim nächsten Gallery Weekend ein echter Rhododendron-Löwenzahn-Eiche im White Cube nebenan.
_____
Botanical Workshop: Plant To Paint | Sa, 28.04.18, 15:30-18:30 Uhr | Prenzlauer Studio / Kunst-Kollektiv, Winsstraße 42, 10405 Berlin | Facebook | Preis: 60€ inkl. Materialien | Reservierung

Print me like it´s hot!

Print me like it´s hot!

Täglich inspirieren uns die wunderbaren Kunstdrucke an den Wänden unseres Büros zu kreativen Hochleistungen. Ein Löwe hängt da, ein Wolf samt farbenfroher psychedelic Collage und das fundiert philosophisch intellektuelle Zitat: „I said a hip hop, The hippie, the hippie, To the hip, hip hop, and you don’t stop, a rock it, To the bang bang boogie, say, up jump the boogie, To the rhythm of the boogie, the beat.“ Dass wir die kahlen Vertikalen stetig verschönern dürfen, verdanken wir unseren Designfreunden von Juniqe, der Plattform für junge, talentierte Künstler, Kunstliebhaber und bezahlbare Kunst für Europas weiße Wände. Unter dem Motto »Art. Everywhere.« bauen die drei Gründer Lea, Sebastian und Marc ihr ausgesuchtes Angebot stetig weiter aus. Pünktlich zur Pre-Pool-Season gibt es nun bei Juniqe auch Bademode für kunstaffine Individualistinnen und Individualisten. Die vollständig in Europa gefertigten Bikinis, Badeanzüge und Badehosen mit All-Over-Print sorgen auf jeden Fall für neidische Blicke – ganz jenseits der Bikinifigur. Ob jahreszeitlich tolerant mit Alpenlandschaften am Körper, farbenfrohen Sommerprints am Bein oder doch eher tropisch-exotisch mit goldener Ananas oder pink Flamingo? Gesichert ist in jedem Fall der Wiedererkennungswert. Und die Qualität der Produkte. Der leichte Glanz von 82% Nylon und 18% Spandex sorgt für die perfekte Strahlkraft der Sujets. Gefüttert sind alle Modelle mit weichem, weißem Stoff, der bei Nässe komplett blickdicht bleibt. Die guten Stücke lassen sich übrigens perfekt vom Freibad in die Freinacht transportieren: Badeanzug als Body verstehen, High Waist-Jeans drüber, Sandalen angeschnallt, fertig, fancy Nancy! Wir verlosen einen Bikini Slash Badeanzug eurer Wahl an die besonders Planschvergnügten unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚ITSY BITSY‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Sommer, kannst kommen!

____
Juniqe Bademode | Bikinis, Badeanzüge und Badehosen ab 25 Euro | www.juniqe.de | Photo: Junipe

MMW_Juniqe.035b2961448aa57679c27443dc599427

 

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 13. April 2016 | Tags: , , , , , Ein Kommentar

Secrets Festival Fotoecke

MMW_SECRETS3

Secrets Festival Fotoalbum

Wir waren auf dem Secrets Festival in Marienwerder, und auch wenn bei den Festivalmachern nicht alles lief wie geplant, wir hatten Spaß in unserer kleinen Fotoecke. Seht selbst, sucht, findet, mögt und teilt euch!
_____
FACEBOOK FOTOALBUM >>>

 

Kategorien: In eigener Sache | Autor: | Datum: 19. August 2015 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Unsplash your life.

Unsplash you life.

Okay, manchmal tut Geheimnisse ausplaudern auch ein bisschen weh. Zumindest dann, wenn es eigene Gehimnisse sind und es sich um kleine Tricks oder Helferlein handelt mit deren Hilfe man so richtig Eindruck machen kann. Superfunky Instagram Filter beispielsweise oder Designer Sales mit 80 Prozent Rabatt, wenn man selber erst gegen Ende hingehen kann. Aber, Job ist Job und wir verraten euch nunmal liebend gern und selbstverständlich was uns am Herzen liegt und wir für großartig, praktisch und teilenswert befinden. Unsplash zum Beispiel, die mit Abstand großartigste, praktischste und teilenswerteste Fotoseite worldwidewebweit und einer der Gründe warum wir immer so hübsch aussehen. Auf unsplash.com findet man wunderschöne, professionelle Fotos in Vollauflösung zur freien Nutzung. Ja, könnte man sagen, creative commons, kenne ich, gibt es schon. Gibt es nicht. Nicht so. Die sonst genauso verwirrenden wie unverständlichen Nutzungsbedingen sind bei Unsplash auf einen Satz reduziert: „Macht damit, was immer ihr wollt!“ Rechtsklick, runterziehen, als Profilbild, auf der Website, der Produktverpackung oder für Präsentationen oder internationale Werbekampagnen nutzen, alles kein Problem und genau so gedacht. Mehr noch, auf der Website gibt es sogar einen Bereich, in dem die besten real life-Anwendungen gefeatured werden. Das Projekt entstannt quasi aus Jux, als Nebenprojekt der kreativen Projektentwicklungsplattform Crew. Die hatten einfach ein paar Schnappschüsse aus dem letzten Shooting über und wollten sie verschenken. Ein paar Stunden und zehntausende Klicks später wurde daraus bildschöner Ernst und eines der nächsten großen Dinger im Netz. Jeder Fotograf kann seine Bigshots auf einem persönlichen unsplash Account hochladen. Alle zehn Tage schaffen es die besten zehn aus allen Einsendungen auf die Seite, ausgewählt von wechselnden, hochkarätigen Gastjuroren. „Ten photos every ten days“ lautet die schmissige Devise. Wer will kann auch den Feed abonnieren. Die Fotografen freuen sich über Verbreitung und vielfach potenzierte Klickraten auf der eigenen Seite, unsplash freut sich über mehr und mehr User und wir uns über großartige Bilder. Sorry Getty und Co., wenn das so weiter geht war es das bald mit dem Geschäftsmodell. Doch bevor es soweit ist: bitte nicht weitersagen.
_____
unsplash – Free (do whatever you want) high-resolution photos | unsplash.com

mmw_unsplash.

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 25. März 2015 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Review: Pink Party

mmw_IES_PinkPartyReview
Review: Pink party 

Freunde, das war pink! Und lecker. Und sonnig. Und wunderbar! Mit der PINK PARTY feierten wir unser 2-jähriges Jubiläum in und vor unserem kleinen, feinen Ladenlokal in der Linienstraße 213 in Berlin Mitte. Tausend Dank an all unsere wunderbaren Gäste! Die Bilder des Tages findet ihr auf unserer Facebook Seite. Ach, und wenn ihr schonmal da seid, klickt doch einfach mal auf den ‚Gefällt mir‘-Knopf. If you like us, like us! Wie man so schön sagt.