Ugur Orhanoglu

 

mmw_ugur

Ugur Orhanoglu

Das 2 Minuten-Interview

Ugur Orhanoglu ist ein bunter Hund, er kennt gefühlt jeden in der und um die Berliner Szene und jeder kennt ihn. Ob als Fotograf, seiner eigentlichen Profession oder durch eines seiner legendären vegetarischen 27-Gang-Dinner, die er an wechselnden Orten in der ganzen Stadt veranstaltet. Wir wurden Mundzeuge bei einem seiner letzten Streiche im Leogant Loft, wo er gerade und noch bis morgen seine Ausstellung ‚Water‘ präsentiert und sind seitdem Fanboys und -girls. Wir sprachen mit ihm über Mensch und Natur, ein Q&A mit Buddha, Jesus, Moses und Mohammed und die Mona Lisa. Die gute Nachricht schonmal vorweg: Du bist ein Kunstwerk!

 

Name: Ugur Orhanoglu
Alter: 46
Wohnort: Berlin
Beruf: Photograph
Schuhgröße: Je nach Hersteller zwischen 42 1/2 und 44 2/3
Lieblingsgewässer: gefiltert aus der Leitung
Kontakt: mail@ugur-boss.de

Warum bist du Fotograf?
Zufall! Als ich zum ersten Mal durch eine Kamera gesehen habe, wurde alles scharf (wusste nicht dass ich kurzsichtig bin). Durch die Fotografie kann ich Momente, die mich berühren und bewegen, festhalten, so dass ich sie mit anderen Menschen teilen kann.

 

Was macht ein gutes Bild aus?
Ein Bild sollte mich berühren, egal mit welchen Mitteln.

 

Wer oder was inspiriert dich?
Kurz gesagt: Mensch und Natur.

 

Welches Kunstwerk würdest du gern besitzen?
Wenn es darum ginge viel Geld dafür zu bekommen, wäre es die Mona Lisa von Leonardo da Vinci, aber im Grunde genommen ist es auch nur Ölfarbe auf Leinwand. Jeder von uns ist ein Kunstwerk aus hunderten Milliarden Zellen, die sich einen um mehr sein zu wollen. Also besitze ich schon eins: „Mich“

 

Bist du lieber Gast oder Gastgeber?
Sowohl als auch. Als Gastgeber bereite ich meinen Gästen gerne eine gute Zeit und als Gast genieße ich die Zuwendung.

 

Die spannendste Person, die du bei einem deiner Dinnerabende zu Gast hattest?
Das kann ich nicht wirklich sagen, es waren sicherlich einige Menschen dabei die man aus Film und Fernsehen kennt oder unheimlich viel Geld besitzen, Künstler, Dichter, oder so. Aber wer mich kennt, weiß, dass ich in der Beziehung nicht werte und versuche jeden im Moment wahrzunehmen. Mensch ist Mensch mit all seinen Stärken und Schwächen. Somit ist jeder der oder die spannendste Person. Das heißt nicht, dass mir jeder gleich sympathisch ist :-D

 

Welche Eigenschaften schätzt du an einem Menschen?
Ich schätze es, wenn jemand sich die Fähigkeit bewahrt hat, unvoreingenommen zu sein und emphatisch auf sein Gegenüber zu reagieren.

 

Wenn du über Nacht die Welt verändern könntest, womit fängst du an?
Wow, das ist mal eine Frage! Wie auch jeder andere Mensch es tun sollte, mit mir selbst!

 

Wer oder was warst du in einem früheren Leben?
Ich glaube, dass ich nicht daran glaube, dass ich frühere Leben hatte. Und wenn ich was war, war ich bestimmt ein Mensch oder ein Tier oder vielleicht ein Stein oder vielleicht ein Grashalm? Ihr seht, ich werde langsam albern.

 

Verrate uns einen magischen Ort:
Hinter den Augen gleich rechts :-D

 

Mit welcher berühmten Persönlichkeit würdest du gern mal einen Kaffee trinken gehen?
Ich trinke zwar kein Kaffee, aber ich würde gerne allen großen Religionsgründern (wie Buddha, Moses, Jesus, Mohammed) begegnen wollen, um sie zu fragen ob sie all die Deformierung von Mensch und Natur gutheißen würden, die in ihrem Namen begangen wurden und werden. Wäre doch interessant zu wissen, oder?

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen?
Was ich gerade im Kühlschrank habe, immer vegetarisch, immer ohne Rezept und meistens lecker.

 

Wovor hast du Angst?
Hoffnungslosigkeit / Ohnmacht.

 

Wann hast du zuletzt etwas Neues ausprobiert und was war das?
Im Moment trenne ich mich von vielen Dingen, die ich meinte besitzen zu müssen. Eine neue Erfahrung die ich gerade immer wieder mache, denn ihr müsst wissen, dass ich ein Sammler bin.

 

Was sollte niemand von dir wissen?
Widerspricht sich die Frage nicht schon in sich selbst?

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?
Vielleicht eine Frage zu meiner aktuellen Ausstellung und zukünftigen Ausstellungen?

 

Das letzte Wort:
Kommt am Donnerstag zur Finissage!

 

 

 

 

 

 

 

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 13. Januar 2016 | Tags: , , , Keine Kommentare

In Your Face!

mmw_Mario Testino

In Your Face!

Prinzessin Diana, Claudia Schiffer, Kate Moss, Naomi Campbel, Mick Jagger, Josh Hartnett, Robbie Williams im BH, Madonna ohne – Mario Testino hatte sie alle. Der in London lebende Peruaner ist für viele der Modefotograf schlechthin, einige seiner Aufnahmen sind schon jetzt Ikonen moderner Kulturgeschichte. Da erscheint es geradezu unglaublich, dass seine Bilder noch nie in einer Einzelausstellung in Berlin zu sehen waren. Bis jetzt. “In Your Face” heißt die Ausstellung, die gestern im Kulturforum am Potsdamer Platz eröffnete und mit 125 exklusiv ausgewählten Bildern eindrucksvoll die Experimentierfreude und Vielfalt im fotografischen Schaffen Mario Testinos, die Respektlosigkeit, Eleganz und Widersprüchlichkeit seiner Bilder unter Beweis stellt. Die Zusammenstellung, an der Testino persönlich mitgefeilt hat umfasst sowohl Akt- und Porträtfotografien, als auch Modefotos und private Schnappschüsse. Die Ausstellung läuft noch bis zum 26.Juli. Der kommt wie immer schneller als gedacht, also lieber bald hingehen, als am Ende in die Röhre statt in prominente Gesichter zu gucken. Vielleicht findet ihr dabei die Antwort auf die einzig entscheidende Frage im Bezug auf seine frechen Starbilder: „Warum zur Hölle darf der das?“_____

Mario Testino – In Your Face | 20.01. – 26.07.15 | Kulturforum, Matthäikirchplatz 10785 Berlin | tägl. Di-So | Eintritt 10 € / 5 € erm. | Website Foto: Mario Testino

Olaf Heine

Olaf Heine

Das 2 Minuten Interview

Olaf Heine ist einer der großartigsten und sowas von zurecht bekanntesten deutschen Fotografen der letzten Jahre. Seine detailreichen und sorgsam inszenierten Porträts von Musikern, Schauspielern, Schriftstellern und Sportlern kennt inzwischen jedes Kind. Iggy Pop oder der inzwischen leider verstorbene Lou Reed posierten vor seiner Kamera, genauso wie unsere DFB Elf um Jogi und Co. Ob auf dem Platz oder in seinem Studio Spielfeld Berlin, er hatte sie alle schon vor der Linse.  Neben der Fotografie schlägt sein Herz seit jeher für die Architektur. In seinem neuesten Bildband verbindet er beide Leidenschaften und inszeniert sensible Portraits neben der großartigen Architektur Oscar Niemeyers. ‚Brazil‘ erscheint am 30.04 im TeNeues Verlag. Ach ja, unser liebster Bürohund Lesra hat es auch schon mal vor seine Linse geschafft. Schaut euch mal das Cover von Max Raabes Album ‚Küssen kann man nicht alleine‘ an…

 

 

Name: Olaf Heine
Alter:
40+
Wohnort:
Berlin
Beruf:
Fotograf
Schuhgröße:
40+
Lieblingsfilter:
Melitta

Kontakt: studio@olafheine.com

 

mmw_OLAF_HEINE_by_Romney.daf89393c8d0e571d82ae8d0adcc2a78
Warum sind Bilder stärker als Worte? Weil man sie nicht missverstehen kann.

 

Was liebst du an deinem Job? Dass ich immer wieder überrascht werde und nie weiß, was mich erwartet.

 

Wenn du nicht Fotograf geworden wärest, dann höchstwahrscheinlich… Fussballprofi oder Architekt

 

Digital oder analog, was entspricht dir eher? Digital und analog

 

Achtung, gemein: welches deiner Fotos bedeutet dir persönlich am meisten? Und als nächstes fragt ihr, welches meiner Kinder mir am meisten bedeutet?

 

Das größte Erfolgserlebnis? Sie hat ‚Ja’ gesagt.

 

Welche Persönlichkeit (tot oder lebendig) würdest gern einmal portraitieren? Dorian Gray

 

Menschen oder Gebäude, was fotografierst du lieber? Am liebsten Menschen vor Gebäuden…

 

Du bist Autodidakt und Naturtalent, hast du einen Karriere-Tipp für aufstrebende Fotografen? Recherchiert und untersucht genau was alle anderen machen und dann macht genau das Gegenteil!

 

Verrate uns einen magischen Ort! Oahu Northshore

 

Was fasziniert dich so an Brasilien? Mich hat seit jeher die 60er Generation Brasiliens fasziniert. Die Bossa Nova von Joao Gilberto, Tom Jobim oder Gilberto Gil, die Kunst und Architektur von Oscar Niemeyer und Mendes de la Rocha und die Fussballmannschaft um Pelé.

 

Welche Eigenschaft schätzt du an einem Menschen? Geduld und Sensibilität

 

Welches Kunstwerk würdest du gern besitzen? Die Villa Savoy von Le Corbusier.

 

Ich bin Fan von: Ich bin Fan von der G-Jugend vom BSV Victoria Friedrichshain.

 

Dein Song für die Ewigkeit: ‚Street Spirit’ von Radiohead

 

Was müsste noch erfunden werden? Ein 48-Stunden-Tag

 

Wenn wir dich zu Hause besuchen, was würdest du für uns kochen? Ein Frühstücksei

 

Was hast du zuletzt Neues ausprobiert? Nichtrauchen

 

Was hat dich zuletzt wirklich bewegt? Der fast perfekte Fallrückzieher meines Sohnes.

 

Was würdest du tun, wenn du keine Angst vor gar nichts hättest? Alles!

 

Welche Superheldenkraft hättest du gern? Ach, so ein wenig Teleportation wäre schon toll.

 

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Die Erderwärmung aufhalten, Weltfrieden herstellen, die Hungersnöte stoppen, Krankheiten und Seuchen besiegen, Armut und Obdachlosigkeit aus der Welt schaffen und Uli Hoeness aus dem Gefängnis befreien.

 

Was darf niemand von dir wissen? Sehr witzig…

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Wer wird Fussballweltmeister 2014 in Brasilien?

 

Das letzte Wort:

Deutschland natürlich!

Foto: Romney

 

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 23. April 2014 | Tags: , , , Ein Kommentar