Rausgehen, selber machen

Du kannst halt schon bei den ersten Sonnenstrahlen mit dem Grill in den Mauerpark ziehen, um mehr Zeit in und mit der Natur zu verbringen, du kannst es aber auch lassen und stattdessen richtig machen. Das wunderbare Buch Raus auf’s Land von unseren Freunden vom Gestalten Verlag liefert jede Menge Inspiration für große und kleine Geschmackstouren mitsamt der zugehörigen Protagonisten. Ob Imker, Food-Aktivist, Urban Gardening Community aus New York City, ein Koch aus Neustrelitz (Neustrelitz rules!) oder eine schwedische Familie – die Lektüre vereint außergewöhnliche Geschichten von Menschen aus aller Welt, die im Wechsel der Jahreszeiten leben, ihre Lebensmittel selbst ernten und vom Acker auf unseren Tisch bringen. Sie alle eint der Wille, nachhaltig zu produzieren und die Herkunft ihrer Lebens- und Nahrungsmittel selbst zu bestimmen. Das Buch erzählt mit inspirierenden Geschichten, schmackhaften Rezepten und beeindruckenden Fotos, wie man mit Leidenschaft und Einsatz den Traum von einem Leben mit mehr Natur verwirklichen kann. Eine Lektüre für alle, die sich bewusst für Ernährung interessieren und der Frage nachgehen, woher ihre Lebensmittel eigentlich kommen. Mitherausgeberin Cecilie Dawes ist gleichzeitig Botschafterin für nachhaltige Ernährung und Gründerin von Food Studio, einer wachsenden Community in Norwegen, die sich unter dem Motto „Food Empathy“ für einen bewussteren Umgang mit Lebensmitteln und der Umwelt einsetzt. Für alle Naturfreunde unter euch verlosen wir ein druckfrisches Exemplar. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚DRAUSSENSEITER‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Raus aufs Land – Vom Bauernhof auf den Tisch | Gestalten Verlag | Preis: 39,90€ | gestalten.com/raus-aufs-land

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 17. April 2018 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare

Too good to go

„Essen retten, Geld sparen und die Welt verbessern!“ Das Motto von Too Good To Go klingt einleuchtend und das ist es auch. Das soziale Öko-Startup setzt sich seit 2015 dafür ein, sinnlose Ressourcenverschwendung zu bekämpfen. Via kostenloser App bieten Restaurants, Bäckereien, Cafés, Hotels und Supermärkte ihre überschüssigen Lebensmittel zu einem vergünstigten Preis an. Nach der Bestellung bezahlt man direkt über die App und holt dann seine Portion für durchschnittlich 3 Euro im angegebenen Zeitfenster im Laden ab. Alleine in Deutschland gibt es aktuell 1.600 Partnerläden und über 700.000 App-Nutzer. Europaweit wurden schon 2,4 Millionen Mahlzeiten gerettet. Die globale Community der App wächst täglich und sagt der Lebensmittelverschwendung den Kampf an. Durch die wertvolle Rettung von Mahlzeiten über Too Good To Go konnten bereits 4.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Das Geschäftsmodell entpuppt sich dabei mehr und mehr als eine Mission, dem Essen wieder zu einer größeren Wertschätzung zu verhelfen. Immerhin ist es die wichtigste Energiequelle für uns Menschen, welche leider in Unmengen achtlos weggeworfen und verschwendet wird. Mit ein paar Klicks habt ihr also nicht nur eine fantastische Mahlzeit auf dem Teller – ihr seid gleichzeitig Teil einer unterstützenswerten Mission. So geht gutes Essen.
_____
Too Good To Go | Kostenlose App | www.toogoodtogo.de | Facebook  | App Store