Hast du mal ne Minute?

So, nun ist es also ein paar Tage alt, das neue Jahr 2018. Und wir starten zuversichtlich und mit jeder Menge guter Vorsätze im Gepäck. An Punkt eins auf der Agenda: weniger Stress, mehr Selber-Gut-Tun. Jeden Morgen wollen wir jetzt sonnengrüßend in den Tag starten, uns anschließend einen gesunden Smoothie aus frischen Bio-Zutaten zubereiten und so gestärkt allem und jedem gelassen lächelnd begegnen. Die Chancen, dass das in diesem Jahr tatsächlich auch klappt (und zwar länger als nur die üblichen motivierten drei Tage), sind enorm gestiegen. Denn jetzt gibt es Wholey. Das Startup aus Berlin macht nämlich leckere frische Smoothies aus bestem Bio-Gemüse, Obst und Nüssen, die sich innerhalb von nur sechzig Sekunden zubereiten lassen. Dafür haben die Jungs einen völlig neuen und ziemlich cleveren Ansatz für die Zubereitung entwickelt. Alle Obst- und Gemüsezutaten werden direkt nach Erreichen des optimalen Reifegrades geerntet und sofort schockgefrostet. Dadurch bleiben besonders viele der enthaltenen Vitamine und Nährstoffe erhalten – anders als bei allen haltbaren Smoothies aus dem Supermarktregal. Dazu kommen je nach Rezeptur Gräser, Kräuter, Nüsse, Nussmuse und Superfoods. Alle Zutaten haben Bio- oder sogar Demeter-Qualität und sind in liebevollen Rezepturen zusammengestellt und vorportioniert. Einfach den Becher bis zum Rand mit Wasser füllen und das ganze für sechzig Sekunden in den Mixer – fertig. Zur Auswahl stehen neun verschiedene Smoothies von beerig bis grün und sogenannte Nomilkshakes. Das sind vegane Milkshakes, die genauso schmecken wie Milkshakes schmecken sollten aber ganz und gar ohne Milk auskommen. Die Cremigkeit kommt von einer raffinierten Nussbasis. Wholey Smoothies könnt ihr online oder nun in immer mehr angesagten Läden bekommen. Fehlt eigentlich nur noch der Sonnengruß. Bring it on 2018!
_____
Wholey Smoothies | ab 3,50 Euro pro Smoothie | www.wholey.de | Facebook

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 10. Januar 2018 | Tags: , , , , , , , Keine Kommentare

100 Brote

Was macht ein richtig gutes Brot aus? Saftig muss es sein und nicht trocken. Einfache, gute Zutaten und: eine knackige, knusprige Kruste. Jenny und Stefan haben (glücklicherweise direkt bei uns um die Ecke) ihren Laden 100Brote eröffnet! Was es dort gibt? Nun, genau das: gutes, einfaches, ehrliches und vor allem leckeres und krustenreiches Brot. Mehl, Salz, Wasser heißt das Geheimrezept. Und Dinkel statt Weizen. Und gutes, gelerntes Handwerk. Stefan bringt so viele Jahre Bäckerei-Erfahrung mit wie viele von uns noch gar nicht alt sind und Jenny ist nichts Geringeres als Landesmeisterin der Bäckerjugend Berlin-Brandenburg. Bestellt können die beiden Brote zur Wahl (ein „Jungsbrot“ mit mehr Roggen als Dinkel, auch für echte Mädchen, oder den Hungry Shepherd mit mehr Dinkelanteil) übrigens auch online. Damit man sichergehen kann, dass das Brot genau dann da ist, wenn man es wirklich braucht. Bestellen, bezahlen, abholen. Und dazu gleich einen der leckeren Salate mitnehmen.
___
100Brote | Hufelandstraße 2, 10405 Berlin | Öffnungszeiten Mo-Sa, 08:30 – 20:00 Uhr, So 09:00 – 18:00 Uhr | www.100brote.de | Facebook

Bildschirmfoto 2017-05-17 um 09.49.55-iloveimg-compressed

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 16. Mai 2017 | Tags: , , , , , , , , , Keine Kommentare

Grüne Gurus

Mein Gott, ist das lecker! Knackfrischer Salat, spannend kombiniert mit Kohlenhydraten, raffiniert gewürzt und schön anzusehen. Wir holen kurz aus: des Mittags verwandelt sich unser MMW Studio regelmäßig in eine Salatbar/Slash/Snackeria/Slash/Thaiwiese. Wir schnibbeln und würzen was das Zeug hält, um am Ende satt und glücklich die Krümel von der karierten Tischdecke zu sammeln. Lecker ist das, aber auch immer ein bisschen anstrengend und zeitraubend. Und dann kamen die GREEN GURUS! Die liefern nämlich frische Salate, Snacks und Säfte, die sie jeden Tag frisch in ihrer Kreuzberger Küche zubereiten und binnen 30 Minuten zu uns ins Büro oder sonstwohin in Berlin liefern. Bei der Auswahl der Zutaten wird auf einen ausgewogenen Mix an Proteinen, komplexen Kohlenhydraten und guten Fetten geachtet. Was dabei herauskommt ist leckeres Essen, nach dem man sich stark und fit, statt voll und träge fühlt. Bye bye Suppenloch! Zur Auswahl stehen bislang drei wöchentlich wechselnde Salate wie der ‚Little Istanbul’ mit Bulgur, gerösteter roter Paprika, Ricotta, schwarzen Oliven, Frühlingszwiebeln, Gurke, Kichererbsen, Rucola und Harissa-Zitronen-Dressing oder unser aktueller Favorit ‚The Cobb‘ mit Romanasalat, gerösteten Pilzen, Mais, Avocado, Tomaten, Schnittlauch, Sellerie, Quinoa und Kokosnussblüten-Balsamico-Dressing. Yay! Zum Frühstück oder als Snack gibt es Quinoa Yoghurt oder Haferflocken mit Erdbeer und Balsamico. Und jetzt zum Deal: Alle drei Wochensalate gibt es für ultraschmale 5,99 Euro. Wer noch ein Brötchen dazu möchte, zahlt einen Euro mehr. Snacks kosten 4,99 Euro. INKLUSIVE VERSAND! Der ist nämlich momentan noch kostenlos und einen Mindestbestellwert gibt es auch noch nicht. Wir fassen zusammen: leckerste Salate, die satt und glücklich machen, für wenig Geld innerhalb von 30 Minuten und ohne Gebühr zu dir geliefert. Aufmachen, essen, fertig. Keine weiteren Fragen. Diese Abkürzung ist Gold wert. Die Brötchenkrümel können wir ja immer noch seelig von der Tischdecke sammeln.
_____
GreenGurus | greengurus.de

MMW_GreenGurus.f1b5193a5c59f11a5c6d515a082c8065

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 21. Juni 2016 | Tags: , , , , , , , Keine Kommentare

Irgendwie besonders

BESONDERSLECKER

Irgendwie besonders

 

Foodies, Designliebhaber, Gourmets und Gastronomen aufegepasst: Am Sonntag, den 28. September 2014 wird es Besonders Lecker in Hamburg! Congsu und Johanna, die sympathischen Macherinnen des bereits 2006 aus der Taufe gehobenen ‚BESONDERSSCHÖN‘-Marktes, präsentieren euch eine frische Mischung aus feiner Kost und Design-Accessoires rund um die Küche. Die geschmackvollen, hochwertigen Nahrungsmittel und Produkte sind durch ihre Herstellungsweise oder Herkunft, das Design oder die Idee etwas ganz Besonderes und garantiert Supermarktregal- und Einkaufsstraßenfoodcourtfrei. Ab 10 Uhr morgens könnt ihr durch das Museum der Arbeit in Hamburg stöbern und nach Herzenslust neue herzhafte, süße, saftige oder süffige Leckereien probieren, von der veganen oder RAW Food Spezialität bis zur Wildschweinsalami, über Kreationen aus Ingwer, Chili, Kürbis oder Haselnuss, bis hin zu Schmankerln aus Ungarn, Frankreich oder dem Alten Land. Unser Highlight ist die Bonbon-Maschine aus Uromas Zeiten – mit Kupferkessel und Bonbonpresse werden Minz- oder Himbeerbonbons frisch und vor euren Augen für euch zubereitet. Keine Kochshow also, sondern ein Live-Bonbonmaking-Event. Zu guterletzt ist für die Alkohol & Spirituosen Liebhaber natürlich auch gesorgt: Hamburger Craftbier, Fruchtliköre oder Gin – gebraut und gebrannt aus regionalen Zutaten. Kleiner Tipp erfahrener Vielfraße: früh kommen, Käffchen zwischendurch, Brot weglassen (außer die Leckerei steckt drin), viel rumlaufen. Na dann Prost Mahlzeit! Für die Hungrigsten unter euch haben wir 2×2 Gästelistenplätze. Schickt eine Mail mit dem Betreff ‚SCHÖN LECKER‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.

 

_____

 

BESONDERS LECKER | 28.09., 10-18 Uhr | Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, 22305 Hamburg | Eintritt 4 € Website | Facebook Eventlink