Kaffeekreis

Freunde einpacken, in den Wedding fahren, Kaffee trinken. Warum? Na, weil die Coffee Circle Rösterei da Eröffnung feiert. Schon seit Ende 2016 wird hier bester Kaffee geröstet, nun ist es Zeit, die Aficionados und Aficionadas daran teilhaben zu lassen. Es wird am Wochenende nämlich nicht einfach nur Kaffee getrunken, sondern man kann tief eintauchen in die Kunst des Cafécito: Die Röstmeister lüften ihre Geheimnisse, verschiedene Workshops widmen sich der bunten Welt des Koffeingetränks. Warum zum Beispiel ist Filterkaffee wieder auf dem Vormarsch? Und was macht ihn denn besonders gut? Wie kriege ich den perfekten Espresso hin, wie die hübschen Formen in den Milchschaum? Und: Dürfen wir mal selber rösten? Aber klar doch! Für den Filterkaffee-Workshop am Freitag, den 7. Juli verlosen wir dann auch direkt mal zwei Tickets. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚ICH HABE GAR KEIN AUTO‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Zwei Tage lang steht die Rösterei allen Interessierten offen, und ganz nebenbei findet auch noch die allererste Coffee Circle Filterkaffee Meisterschaft statt. Von den Besten lernen und dabei das Beste genießen. Freunde einpacken, in den Wedding fahren, Kaffee trinken.
___
Coffee Circle Rösterei Opening | Fr. 07.07.2017, 10-18 Uhr, Sa. 08.07.2017, 12-18 Uhr | Lindower Straße 18, 13347 Berlin | Tickets: Eventbrite Anmeldung  | Facebook Eventlink

MMW_CoffeeCircle-min

Support Your Local Pot Dealer

mmw_paperandtea

Support your Local Pot Dealer

 

Frage: Was haben Papier und Tee gemeinsam? Antwort: Erstmal nichts, doch dazu später. Paper and Tea lautet nämlich der Name des wunderschönsten Teeladens von janz Berlin. Seit 2012 bekommt man allerfeinste Ganzblatttees (unsere inoffizielle Einreichung zum Wort des Jahres) in der Bleibtreustraße in Charlottenburg. Und seit dieser Woche nun endlich auch im schönen Mitte, genauer auf der Alten Schönhauser Straße 50. Der P&T Mitte Store führt die Präsentationssystematik des Mutterladens fort, ist ein Traum in weiß und wahrer Zauberschrank ins Reich der Sinne. Hier wird nicht nur Tee verkauft, hier wird Teekultur zelebriert. Hauptelement der Einrichtung, die in Kooperation mit dem Produktdesigner Fabian von Ferrari gestaltet wurde, ist die sieben Meter lange “Wall of Tea” – ein Regal, in dem das Teeangebot bibliothekarisch nach Oxidationsstufen, von Weißen Tees über Grüne und Gelbe, Oolongs, Schwarze bis hin zu Pu’erh Tee und deren Herkunftsländern, übersichtlich präsentiert wird. Dazu gibt es Inseln mit kleinen Schubladen in denen sich Zeigeschalen, Informationszettelchen, Riech- und Sichtgläser zur Begutachtung und olfaktorischen Erkundung der ausgesuchten Tees und Mischungen befinden. Nebendran gibt es hochwertige Tee-Werkzeuge wie Kännchen und Tassen, aber auch wunderschöne handgefertigte Papierprodukte. Das Sortiment reicht vom Notizbuch über Grußkarten bis zum Origami Accessoire – Paper and Tea eben. Wer mag, kann sich seinen auserwählten Tee vor Ort von einem sogenannten ‚Teaist‘ im Gong-Fu Stil, einer traditionellen chinesischen und taiwanesischen Methode, fachkundig aufbereiten lassen oder geht gar bei einem Seminar in die Lehre. Wer jetzt denkt, Namings, Produktdesigner, Concept Stores, ist das noch Teeladen oder schon Google, der hat vermutlich Recht. Da steckt ganz sicher mehr dahinter und P&T Stores gibt es vielleicht bald an jeder Ecke. Tee ist der neue Kaffee? Wir werden sehen, riechen, schmecken und freuen uns drauf. Ach so, was nun Papier und Tee miteinander zu tun haben? Beides gibt es bei Paper and Tea und zwar in richtig schön – das reicht uns als Erklärung.

_____

Paper and Tea Mitte Store | Alte Schönhauser Straße 50, 10117 Berlin | Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-20 Uhr | paperandtea.com

Kategorien: Orte | Autor: | Datum: 15. Oktober 2014 | Tags: , , , , , , , Keine Kommentare