Mogli

Das 2 Minuten-Interview

Eine Premiere: zum ersten Mal überhaupt lassen wir eine unserer Interviewpartnerinnen sich selbst und mit ganz eigenen Worten vorstellen. Warum? Lest selbst! Ich bin Künstlerin. Neben der Musik habe ich aber noch viele andere Interessen. Ich habe zum Beispiel in einer Dokumentation, die man auf Netflix sehen kann, einen großen Road Trip festgehalten, ein Buch geschrieben, bin Feministin und lege viel Wert auf Nachhaltigkeit. Ich habe zum Beispiel eine nachhaltige Kleidungskollektion rausgebracht und bewege mich am liebsten mit meinem elektrischen Roller von unu fort. Meine neue Single “Another Life” kommt mit dem zugehörigen Musikvideo am 15. Februar raus. Ende März folgt die EP und dann bin ich erst einen Monat auf Europa- und danach einen Monat auf USA-Tour. Im Januar bin ich allerdings erst einmal mit einer Hilfsorganisation auf Projektreise in Äthiopien. Ähem, und wir so schäm… So viel kann man machen? Und dann auch noch so gut und charmant, wie die liebe Mogli? Na ja, offensichtlich. Vielen Dank, liebe Mogli, für die Inspiration und den liebevollsten Tritt in den Allerwertesten, den wir uns fürs neue Jahr wünschen können. #tschakka!

Name: Mogli
Alter: 25
Wohnort: Berlin
Beruf: Sängerin
Schuhgröße: 38
Lieblingsstrand: Tulum Beach
Kontakt: @moglioffical

In welchem Moment warst du in deinem Leben am glücklichsten? Glück ist für mich kein Moment, sondern eine Kombination aus freudigen Momenten (davon gibt es viele), Zufriedenheit und persönlichem Wachstum. Wachsen kann man auch an traurigen Dingen – am Ende machen mich sowohl die Hochs, als auch die Tiefs glücklich.

Worüber hast du dich heute gefreut? Über die Geburtstagsglückwünsche meiner Geschwister.

Welcher Moment hat alles verändert? Klingt blöd, aber das war tatsächlich der erste wirklich schlimme Liebeskummer, der mich zwei Monate vollkommen aus den Angeln gehoben hat. Als das geschafft war, hatte ich das Gefühl ich kann Bäume ausreißen! ;-)

Neben welcher bekannten Persönlichkeit würdest du gerne auf einem Langstreckenflug sitzen? Ellen Degeneres!

Drei Dinge, die unbedingt mit auf Tour müssen? Mein Kindle, Popcorn und eine Wärmflasche.

Deine erste CD war? “Cleanin out my closet” von Eminem.

Welchen Film, welches Buch, welches Album sollte jeder gesehen, gelesen und gehört haben? Ich würde am liebsten dreimal „Harry Potter“ antworten, aber na gut:
“Little Bee”, “Gott des Gemetzels”, “Romance” von Ex:re.

Was hat dich zuletzt emotional berührt? Jemand der mir wichtig ist, hat vor mir geweint und sich von mir trösten lassen.

Welche Superheldenkraft hättest du gerne? Beamen!

Stadt, Land, Berge oder Meer? Ich liebe Berlin, aber irgendwann werde ich ins direkte Umland ziehen. Ich vermisse das Meer!

Gibt es etwas, das du dich nicht traust? Ich würde niemals aus einem Flugzeug springen.

Wenn wir dich zu Hause besuchen, was würdest du für uns kochen? Ich würde entweder Burritos machen, Indisch kochen oder meine berühmte, vegane Lasagne zubereiten. Und den Nachtisch vergesse ich nie!

Was würdest du ändern, wenn du die Macht dazu hättest? Ich würde sehr gerne Ungerechtigkeit aus der Welt schaffen.

Was sollte niemand von dir wissen? Das werde ich doch wohl nicht verraten.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Was meine drei größten Leidenschaften sind vielleicht. Das frage ich so ziemlich jeden, den ich kennenlerne.

Das letzte Wort: L’amour toujours!

Foto: Johanna Berghorn

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 08. Januar 2019 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Die Reise ins Ich

Losmachen, treiben lassen, ankommen wo auch immer, weiterziehen wann auch immer, die Welt erkunden mit Richtung und Kompass aber ohne festen Plan und Google Maps. Denn oft führt uns der Zufall genau an die Orte, an die wir schon immer wollten, ohne es zu wissen. Genau diese Erfahrung machte auch Lena Grossmüller. Gott sei Dank, denn das ist der Grund dafür, dass sie uns mit ihrem Reiseführer des Zufalls ein Plädoyer für unbeabsichtigte Entdeckungen geliefert hat. Anstatt wie gewohnt Attraktion um Attraktion von der Bucketlist zu haken, inspiriert ihr kleiner Reisebegleiter dazu sich zu verlieren, bietet auf 156 Seiten kleine Aufgaben und Denkanstöße, denen man im Grunde unvorbereitet Folge leisten kann. Die Anregungen sind vielfältig. Mal eine konkrete Aufgabe, mal nur knappe Gedanken, die jeder frei für sich interpretieren kann. Zwischendurch werden immer wieder vermeintlich einfache Fragen gestellt, die zur Interaktion motivieren und zum Perspektivwechsel anregen. Das Buch ist eine Hommage an das Ungewöhnliche, Überraschende und Unbekannte und macht wahnsinnig Lust, Neues zu entdecken. Es ist ein Reiseführer ohne Führungsanspruch. Ein Reiseführer für jeden Ort der Welt und einen Trip in Gedanken. Wir verlosen drei druckfrische Exemplare an die besonders Fernwehigen unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚LOS‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
___
Reiseführer des Zufalls | 23 Euro | lenagrossmueller.de | Shop

Kein Ort, überall

Der Tummelplatz Welt ist die beste Inspiration. In 12 Monaten an 12 Orten auf diesem Erdball zu arbeiten – in Hängematten, an Stränden, mit atemberaubender Aussicht, die Luft aufzusaugen, lokale Spezialitäten zu kosten und den eigenen Horizont mit anderen weltoffenen Abenteurern immer ein Stückchen weiter auszudehnen, klingt nach einem Traum. Wenn da nicht die lästige Organisiererei wäre… Dürfen wir vorstellen: Remote Year. Eine gute Handvoll Enthusiasten und digitale Nomaden haben erkannt, dass glückliche Menschen gute Arbeitende sind. Dass Glück viel mit Selbstbestimmung, Freiheit und Freiraum zu tun hat. Und dass es in vielen Berufen völlig erlässlich ist, mit dem Team im selben Großraumbüro zu sitzen oder den Tag um punkt 8.30 zu beginnen, um seinen Job richtig gut zu machen. Deswegen haben sie 2015 mit einer ersten Gruppe freiheitsliebender Menschen das Remote Year in die Weite gerufen. Nun kann man sich wieder bewerben für 2017, um genau das zu erleben: In einer Gruppe von 75 Weltreisenden das Arbeiten an ungewöhnlichen Orten zu probieren. Für Unterkunft (immer im eigenen Zimmer), Flüge, Transport, Community Events, Aktivitäten und Co-Working-Locations mit 24/7-Internet ist gesorgt. Split, Phnom Penh, Buenos Aires, London, Lima, Hanoi… was kostet die Welt? In diesem Falle 2000€ im Monat. Was man dafür kriegt: Die Welt. Scheint uns ein ganz guter Deal.
____
Remote Year | 75 Menschen, 12 Orte, 1 Jahr | remoteyear.com

mmw_remote

Kategorien: Projekte | Autor: | Datum: 19. Juli 2016 | Tags: , , , , Keine Kommentare

2715-01

Original RIMOWA Alukoffer zu verkaufen

Original Rimowa Reisekoffer aus Aluminium zu verkaufen. Das Schmuckstück hat die Maße 78x52x25cm, beseitzt zwei Zahlenschlösser, zwei Rollen, einen ausziehbaren Griff und Packgurte. Gebraucht, kaum benutzt, ultraleicht, wenige Gebrauchsspuren (auch wenn die ja den eigentlichen Charme ausmachen). Richtiger Reisekoffer (75l), kein Kabinentrolli. Preis, 350,- Euro. Bei Interesse Mail an robertfelgentreu@yahoo.de.

Kategorien: Netzwerk, Pinnwand | Autor: | Datum: 15. Juli 2015 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Mit dem Finger auf der Landkarte

Mit dem Finger auf der Landkarte

 

Schottland, Nordnordschweden, Hamburg, Berlin, da kann man schonmal den Überblick verlieren. Für die Vielflieger unter euch haben wir eine süße kleine Spielerei entdeckt. Auf der Travelmap von Matador Network kann man ein Häkchen hinter jedes Land setzen, das man auf seinen bisherigen Reisen rund um den Globus schon besucht hat und so seine persönliche Weltreisekarte erstellen. Mehr nicht. Unser Spitzenreiter kommt auf 47 Länder. Alter Schwede! Ja auch San Marino und der Vatikanstaat zählen und sind verzeichnet. Auf wie viele kommt ihr? Einfach hier draufklicken und loslegen. Eure personalisierte Karte bleibt kostenlos gespeichert und ihr könnt sie jederzeit erweiteren. Lustig, spannend, weggeträumt.

_____

Travel Map by Matador Network | matadornetwork.com/travel-map

mmw_Travelmap

 

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 14. Januar 2015 | Tags: , Keine Kommentare

Ich packe meinen Koffer und nehme dich mit.

mmw_reisen.50867fa791c2b780685728a2c32b3eea

Ich packe meinen koffer und nehme dich mit.

 

Mach die Augen zu und träum dich an einen Ort: Deinen Ort! Vollkommen, unerschlossen, gemacht für die Ewigkeit in einem einzigen Moment. Was möchtest du dort tun? Yoga im Himalaya? Surfen auf der Havel? Dinner im Dschungel? Wir wollen für euch die magischen Fleckchen auf dieser Welt entdecken und sie mit Leben füllen. Wir wollen für euch den perfekten Urlaub kreieren, wir wollen muxmäuschenwild REISEN. Die Idee dahinter: Wir alle brauchen Urlaub, Zeit zum Abschalten, Akkus aufladen, Kraft tanken. Wie das geht entscheidet jeder für sich, aber klar ist: magische Orte, fernab des all inclusive Einerlei, nette Menschen, Aktivitäten wie Surfen oder Yoga und quality time mit sich selbst helfen dabei ungemein. Blöd nur, dass es so etwas wie das perfekte Paket nicht gibt, das Freilos für den unbeschwerten Urlaub sozusagen, ohne frustrierende Recherchearbeit. Wer hat schon Lust und Zeit mehr Energie in die Urlaubsplanung zu investieren als in die tatsächliche Erholung? Wir wollen das ändern und euch das lange Recherchieren abnehmen. Wir wollen euch, wie ihr es von uns gewohnt seid, an unentdeckte, besondere Orte bringen, ganz exklusiv in einer kleinen, feinen Runde netter muxmäuschenwilder Menschen. „Offline Reisen“ ist das Stichwort – auch wenn wir vielleicht nicht immer offline sind. Aber es geht um Abschalten, und auch um neuen Input – vielleicht durch Sport, oder auch durch Coachings oder Workshops. Wir packen für euch ein muxmäuschenwildes Gesamtpaket, ihr bucht euch für den Trip ein und schöpft neue Kraft. Ein paar der besten Yogalehrer beispielsweise haben wir schon für euch gewinnen können und auch so manchen geheimen Ort für euch entdeckt… Doch jetzt kommt ihr. Verratet uns eure Lieblingsplätze auf der ganzen Welt! Ob Bauernhof in den Alpen, Baumhaus in Thailand oder die kleine Pension in der römischen Seitenstraße, wir suchen alles was außergewöhnlich, herrlich, wunderbar ist und einen Urlaub zum besonderen Erlebnis macht. Genauso wie einzigartige Menschen, Aktivitäten und Abenteuer, die man nie wieder vergisst. Wir erzählen es auch nicht weiter. Schreibt uns an reisen@muxmaeuschenwild.de oder auf facebook. Hallo Welt, wir werden muxmäuschenwild REISEN!

_____

muxmäuschenwild REISEN | reisen@muxmaeuschenwild.de

Kategorien: In eigener Sache | Autor: | Datum: 21. Mai 2014 | Tags: , , , , Keine Kommentare