Secrets Festival: Reminder & Ticketverlosung

MMW_Secrets

Secrets Festival: Reminder & Ticketverlosung

Marienwerder bei Berlin, 30 Grad, die Sonne scheint. Von Freitag bis Sonntag steigt vor den Toren Berlins das erste Secrets Festival. Inmitten von Wasser, Wiese, Strand, Wald, Hügeln und Lichtungen wird drei Tage lang eine kleine feine Parallelwelt aus Musik, Kunst, Mode, Design, Food, Sport, Workshops, Hausbooten, Indiana-Tarps, im Baum hängenden Kokons, Skulpturen, Lichtinstallationen, Bildern und Performances erschaffen. Auf verschiedenen Bühnen gibt sich drei Tage lang eine illustre Mischung aus Berliner und deutschen Bands und internationalen Singer/Songwritern die Ehre. Mit von der Partie sind unter anderem Roosevelt, Leslie Clio, Claire und Robosonic. Das Foodkonzept stammt von der Berliner Gastro-Größe Ben Pommer (Parker Bowles, Neue Heimat), gepflegte Getränke kommen von der BOOZE BAR. Beim Morgen-Yoga und Massagen kann man seine Akkus aufladen oder die in Schieflage getanzte Mitte wieder finden. Zu allem großartigen Überfluss organisieren wir von muxmäuschenwild auch noch einen kleinen feinen Design Market mitten auf dem Festivalgelände, genau zwischen Badestrand, Zwergenstadt und Foodcourt. Mit dabei sind u.a. Jackfoy, dear prudence, einhorn condoms und Papp Up Sonnenbrillen. Bye bye Bierleichen, Ekelaroma und Duschauszeit, hallo Natur, Family-Camping, Outdoor-Kunstgalerie und Pop-Up Dinner am Flussufer! Wir verlosen 2 der allerletzten Tickets für das gesamte Festival. Schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff ‚SEI MEIN GEHEIMNIS‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de, packt den oder die Liebste ein und wir sehen uns auf der Lichtung.
_____
SECRETS FESTIVAL | 14.-16.08. | Marienwerder bei Berlin | Facebook

 

Kategorien: In eigener Sache | Autor: | Datum: 12. August 2015 | Tags: , , , Keine Kommentare

Itsy bitys tweenie weenie!

Itsy bitys tweenie beenie!

Wenn ein Natur und Fashion liebendes Surfergirl kurz vor dem 30. Geburtstag den Grafikerjob schmeißt und sich stattdessen aufmacht die Weiten und Wellen Latein- und Südafrikas zu erkunden, um mit der Idee für eine eigene Bikinilinie zurückzukehren, stehen unsere Ohren schonmal auf Empfang. Wenn das, was dabei herauskommt dann noch so sinnvoll, schön und aufregend daher kommt, wie die ethical swimwear collection von MYMARINI ist der Deal geritzt. My-Mar (span. für Meer)-Bikini, damit wäre alles gesagt. Fast! Denn erstens heißt das designende Surfermädchen zu allem passenden Überfluss auch noch MAReen und zweitens legt sie neben großartigen Looks auch besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und Funktionalität. Ihre Bikinis sehen nicht nur unverschämt gut aus, irgendwie anders und neu und mit diesem Hängekleidchenlook, sondern sind ganz und gar hochseetauglich, sprich Wellenreit- und Kitesurfgeeignet. Bei der Produktion achtet die Hamburgerin besonders auf umweltschonende Verfahren und die Verarbeitung ökologischer Rohstoffe. Designt in Hamburg, fair gefertigt in Deutschland, unglaublich chic und sehr praktisch – der mit Abstand beste Bikini in der ganzen Bucht. Und weil wir so begeistert sind, verlosen wir einen Gutschein im Wert von 190 Euro für einen Bikini oder Badeanzug eurer Wahl in der Farbe eurer Wahl und der Größe eurer Wahl. Schreibt am besten schnell eine Mail mit dem Betreff ‚OH MY!‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Zum Aussuchen stöbert am besten direkt mal durch den MYMARINI Online Shop.
_____
MYMARINI – ethical Swimwear | Preis: ca. 190 Euro | mymarini.com | Facebook

MMW_MYMARINI
Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 05. August 2015 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Soda für die Seele

mmw_selosoda

Soda für die Seele

Man stelle sich das perfekte Getränk vor. Es wäre erfrischend. Es würde den Durst löschen aber auch nach mehr schmecken, anders als alles was man so kennt. Es würde uns einen leichten Kick verpassen, wäre kalorienarm und nicht zu süß. Es würde völlig neue Wege gehen und das Potential haben ganze Industriezweige nachhaltig zu beeinflussen. Es wäre biologisch und fair produziert und sähe dabei auch noch unverschämt gut aus. Na gut, ihr merkt worauf das hinaus läuft. Dieses Getränk gibt es und wir haben es vor kurzem entdeckt. Seither können wir quasi keinen einzigen Tag mehr ohne selosoda existieren. Klingt dramatisch, ist aber so. „selo“ ist Esperanto (erinnert sich noch jemand an diese wunderbar romantische Idee der Weltsprache) und bezeichnet die Hülle der Kaffeebohne. Das also, was nach der Ernte übrig bleibt und in der Regel weggeschmissen oder allerhöchstens als Düngemittel verwendet wird, während die Bohne den Weg allen Genusses geht. Was kaum jemand weiß, in den sonnengetrockneten Schalen steckt die gesamte Aromenvielfalt und der volle Koffeingehalt der Kaffeebohne. Wie wäre es, wenn man diesen wunderbaren Rohstoff nutzen und den Ertrag der Kaffeepflanze damit dramatisch erhöhen könnte? Man kann. In einigen Regionen Zentralamerikas haben Farmer damit begonnen, die Kaffeeschalen und das Fruchtfleisch der Kaffekirsche aufzubereiten. In Teilen Boliviens und Panamas wird daraus der Cascara, ein wärmender Tee zubereitet. Als Laura Zumbaum ihren ersten Cascara trinkt, ist sie sofort fasziniert von dem fruchtigen Geschmack und der nachhaltigen Nutzbarkeit der Kaffeekirsche. Sie entwickelt die Idee, eisgekühlten Cascara in Flaschen anzubieten. Prickeln soll er, erfrischen soll er und pur, als Longdrink oder in Kombination mit anderen Säften oder Früchten schmecken. BINGO! selosoda hat quasi keine Kalorien, dafür so viel natürliches Koffein wie zwei Espressi, kommt mit einem Spritzer Zitrussaft und prickelnder Kohlensäure daher und verzichtet ganz und gar auf künstliche Zusätze, Aromen oder Süßungsmittel. Der Geschmack erinnert an frische Orangen, herben Wildhonig, süße Melone und milden Tabak. Der Rohstoff stammt von Kaffeefarmer Graciano aus Panama, der ihn ökologisch anbaut, von Hand erntet und 11 Tage lang behutsam in der Sonne trocknet, denn die Schalen bedürfen der gleichen aufwendigen Veredelung, wie die Bohnen selbst. Der Preis, den Laura der Farm für die Rohware zahlt liegt somit vollkommen zu Recht auf dem Niveau bester Kaffeebohnen. Hergestellt und abgefüllt wird selosoda dann in einer kleinen Saftmanufaktur in Süddeutschland. Ihr findet die  schmucken braunen Mehrwegflaschen bald in immer mehr Shops in ganz Deutschland oder ab morgen online bei selosoda.com. Auf die Limo, fertig, prost!
_____
selosoda – Erfrischungsgetränk | 0,25l Mehrwegflasche, 3,30 Euro | www.selosoda.com

 

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 22. Juli 2015 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Komm, wir ziehen an den Strand!

Komm, wir ziehen an den Strand!

Endlich, endlich, endlich! Der BERLIN DESIGN MARKET, Berlins wunderbarste Plattform für selektierte Design-Produkte, Fashion, (Wohn-) Accessoires und Kunst ist wieder da und präsentiert seine Summer Edition 2015 an neuem Ort, mit frischem Schmiss und altbekannter Großartigkeit. Und alle so yeah! Wetter hin oder her, es ist Sommer und nirgends ist die Stadt schöner und aufregender als in Ufernähe. Grund genug mit Sack und Pack an den Strand zu ziehen. Am 19. Juli und 28. August 2015 öffnen sich die Tore von 13 bis 22 Uhr für anspruchsvolle Design-Fans, Schmuckstückjäger, Fashion-Aficionados, Streedfood-Connoisseure, Kunstfreaks und Wohndesignliebhaber im SAGE Beach an der Köpenicker Straße. Gemeinsam mit den Nachbarn, darunter das Exil-Wohndesign, wird eine bunte Einkaufslandschaft kreiert, die dazu einlädt zu shoppen, zu stöbern, zu testen oder einfach den Sommer zu genießen. Wie immer wird alles mit viel Liebe zum Detail inszeniert, ein Potpourri an schönen Dingen und bunten Überraschungen erwartet euch. Der Eintritt ist frei, der Himmel wird mitspielen, die Sache ist gebongt. Wir sehen uns am Sonntag.
_____
BERLIN DESIGN MARKET – Summer Edition 2015 | So, 19.07. & So, 23.08., je 13-22 Uhr | SAGE Beach, Köpenicker Str. 18-20, 10997 Berlin | Eintritt frei | www.berlindesignmarket.de | Facebook

mmw_BDM

 

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 15. Juli 2015 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

Isch bin ein Citron!

mmw_MarinetMarine.

Isch bin ein Citron!

Weniger Dinge brauchen wir, dafür bessere Dinge! Wir lieben die handgefertigten, puristischen Seesäcke von MARIN ET MARINE aus Berlin. Jeder einzelne Sack der Kollektion ist ein Unikat. Der obere Teil aus naturfarbenem Canvas wird durch ein Unterteil in gedeckten oder leuchtenden Farben ergänzt. Unsere aktuellen Lieblinge sind der Sac Marin Mint, der fröhlich gelbe Sac Marin Citron und der Marin Cuir Cognac, der in einer kleinen Berliner Ledermanufaktur gefertigt wird. So pur und dabei so schön! Die feschen Beutel gibt es in drei verschiedenen Größen und die Träger sind verstellbar. Man kann sie als Tasche über eine Schulter oder als Rucksack tragen. So bleiben die Hände frei beim Radfahren, kalte Getränke schlürfen, Händchen halten, Daumenkino durchblättern und dergleichen mehr. Sie eignen sich optimal für den Städte-Strand-Einkaufs- oder Bürotrip zu Land zu Wasser und in der Luft. Fazit: Geht viel rein, sieht gut aus, ist praktisch, hält lange durch, kommt von hier und aus der Gegend, wird mit einer Extraportion Amour hergestellt, Herz was willst du mehr? Gegründet wurde MARIN ET MARINE übrigens im Sommer 2013 von den ultrasympathischen Zwillingsschwestern Valérie und Caroline. Ihre Inspiration finden die beiden während der Aufenthalte bei ihrer Familie in Frankreich und beim Reisen. Welche Farbe hat eigentlich der Sommer westlich von Paris? Wir haben uns für Sonnengelb entschieden und verlosen deshalb einen wunderschönen Sac Marin Citron an die besonders reiselustigen unter euch. Schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff ‚AMOUR FOU‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Auf die Deutsch-Französische Freundschaft!
_____
MARIN ET MARINE Seesäcke | 59 bis 210 Euro | marinetmarine.com

 

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 15. Juli 2015 | Tags: , , , , , Keine Kommentare

09.12. | E.A.SEAWEAR BIKINI

09.12. | E.A.SEAWEAR BIKINI

Weihnachtszeit – Bikinizeit! Wir haben beschlossen, heute mal witzig zu sein und verlosen passend zur Gefriergrenze einen wunderschönen, luftig leichten und von Hand gehäkelten Bikini von e.a.seawear. Der passt prima zum winterflüchtigen Jahreswechselurlaub in Südostasien aber auch ausgezeichnet ins Wohlfühl-Spa um die Ecke. Kostümbildnerin Eva Swoboda und Kommunikations-Designerin Anna Berger stellen ihre Kollektion in Zusammenarbeit mit Berliner Seniorinnen und einem thüringischen Familienunternehmen her und haben auch sonst noch so einiges in petto. Schaut unbedingt mal auf die Website Wer sich schon bald in feinstem Strick und Häkel räkeln mag, schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff ‚COOLE MASCHE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
e.a.seawear Bikini | Größe: M | ea-seawear.de

 

mmw_easeawear

 

Kategorien: Adventskalender 2014 | Autor: | Datum: 09. Dezember 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

Kalter Kaffee!

 mmw_Produkte_brew1.6e8d457dd4b5fff507b0b6809f557c66

Kalter Kaffee!

Energydrinks waren aber mal sowas von gestern. Der neuste Müdigkeits-Killer in den Berliner Bars und Cafés ist kalter Kaffee. Also nicht im übertragenen Sinne, sondern ganz wörtlich. Die Rede ist von echtem Kaffee, der über mindestens zwölf Stunden in kaltem Wasser zieht. Kaltextraktion nennt man das. Der Kaffee wird also nicht gebrüht und dann ins Eisfach gepackt, sondern tatsächlich kalt zubereitet. Der lässt sich dann pur oder im Mix mit diversen anderen Flüssigkeiten genießen. Doch Vorsicht: der Koffeingehalt liegt etwa doppelt so hoch wie bei herkömmlichen Energizern. Das Prinzip ist zwar nicht neu, dafür aber umso leckerer. In den USA ist Cold Brew Coffee längst ein Hit. Und auch hierzulande geht der Trend ganz klar in Richtung kalt. Unser absoluter Liebling in Sachen Eiskaffee sind die Macher von Good Spirits. Die erfahrenen Gastronomen und Baristi haben das Prinzip, wie wir finden, auf grandiose Weise perfektioniert. Wie wäre es beispielsweise mit Black Moon, einem Cold Brew mit Süßholzinfusion für leichte kalorienlose Süße? Sorgfältig ausgewählte kenianische Kaffeebohnen werden 14 Stunden schonend im Leogant gefilterten Wasser extrahiert. Dabei entsteht ein vollmundiger Kaffee mit einer fruchtig-süßen Note schwarzer Johannisbeere. You got me! Wer will gibt noch ein wenig Kokoswasser dazu. Made my day. Good Spirits Cold Brew gibt es inzwischen in immer mehr Läden und Cafés, so zum Beispiel im Goodies in der Warschauer Straße, im Café Kraft, im Godshot, im Two Planets und bei Fräulein Jakobine in Potsdam. Ab Mitte August ist ein eigenes Pop-Up Café geplant, irgendwo in Kreuzberg. Die leckeren Energielieferanten gibt es dann sicherlich auch bald zum Mitnehmen in kleinen Fläschchen für den Heimverzehr. Wir sind schon ganz aufgeregt, aufgeregt, aufgeregt. Ups, hatten wohl zu viel Kaffee.

_____

Good Spirits Cold Brew Coffee | Facebook

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 23. Juli 2014 | Tags: , , Keine Kommentare

Berlinale im Sommer

 Film/ Feuerwerk am helllichten Tag

Berlinale im Sommer

Keine Frage, die Berlinale ist großartig und eines der Highlights für Filmfans weltweit. Es gibt nur einen Haken: Februar. Berlin im Winter, das bedeutet mitunter zweistellige Minusgrade, eisigen Wind aus Nordost und eher mäßige Lust auf Ausgehen. Keine Frage, in Daunenjacke und Wollpulli macht das Anstehen an der Kinokasse oder die Aufwartung am roten Teppich auch nur halb so viel Spaß. Oh wie schön ist diese Stadt dafür im Sommer. Nackte Beine, gute Laune, Open Air Locations und Freilichtbühnen wohin das Auge blickt. Könnte man nicht…? Man kann, dachten sich die Berlinale-Macher und verlegten ein Stück Berlinale kurzerhand in den Juli. Vom 24. bis 27. Juli wird im Freiluftkino im Volkspark Friedrichshain der rote Teppich ausgerollt. Eröffnet wird die Sommerberlinale am Donnerstag mit dem Kurzfilm ‚Symphony no. 42‘, ein ungarischer Kurzfilm, der bei den Berlinale Shorts lief. Im Anschluss folgt das Drama ‚Anderswo‘, dessen Regisseurin Esther Amrami zu Gast sein wird. Freitag geht es weiter mit ‚The Way He Looks‘, der auf portugiesisch mit deutschen Untertiteln zu sehen sein wird. Er gewann den TEDDY Award, den queeren Filmpreis der Berlinale, als Bester Spielfilm. Der große Gewinner auf der diesjährigen Berlinale, ‚Feuerwerk am hellichten Tage‘, wird am Samstag zu sehen sein. Das chinesische Drama räumte sowohl den silbernen als auch den goldenen Bären ab. Zum Abschluss gibt es ‚Die Entführung des Michel Houllebecq‘. Also, nix wie Decke einrollen, Picknickkorb packen und unterm Sternenhimmel bequem machen! Wir verlosen 3×2 Freikarten für das Samstagshighlight. Schreibt schnell eine Mail mit dem Betreff ‚SILBERREGEN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Läuft!

_____

Sommerberlinale | 24.7.-27.7. | Freiluftkino Friedrichshain im Volkspark Friedrichshain | 10249 Berlin | Ticketpreis 7 € pro Film | Tickets & Infos | Foto: Weltkino Filmverleih

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 23. Juli 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

Rent A Bulli

Rent A Bulli

 

Das Melt steht vor der Tür und damit eines der Highlights dieses wettertechnisch eher durchwachsenen Festivalsommers. Egal, wir freuen uns auf Mucke und Feiern zwischen Kohlebaggern und stellen uns ein auf 100 Meter Schlangen vor dem Handwaschbecken, stinkende Körper, durchnässte Zelte und neidische Blicke auf die Bulli-Clique nebenan, wenn sie sich die Kaltgetränke aus dem eigenen Kühlschrank servieren. Ja, so ein Bulli ist ne feine Sache. Es ist trocken darin, man schläft bequem, hat Kühlschrank, Strom und Wasserversorgung gleich dabei und wenn der Nachbar nervt, ist man mit Sack und Pack und einem Stubs aufs Gaspedal im Nullkommanichts umgezogen. Ja, so ein Bulli ist ne feine Sache. Aber so ein Bulli ist auch teuer, in der Anschaffung und erst Recht in der Wartung und im Unterhalt – wir wissen wovon wir reden. Toll wäre es, wenn man so einen Bulli einfach mieten könnte, für die Dauer eines Festivals beispielsweise oder für den Sommerurlaub oder länger. Okay, es ist offensichtlich worauf das hier hinausläuft. Dürfen wir vorstellen: Rent a Bulli. Nachdem der begeisterte Bullibesitzer Felix Rascher im Jahre 2012 (auf dem Melt, wo sonst?) immer mehr Ausspannsprüche neidischer Festivalbesucher zu hören bekam, brachte ihn das auf die glorreiche Idee seinen und weitere Bullis mit allem Pipapo einfach zu vermieten. Mr. Blingbling, Monsieur Le Blanc oder auch The Red Fox sind allesamt original California Bullis mit Westfalia Ausstattung – echte Schätze also, die kurz nach dem Mauerfall das Scheinwerferlicht der Welt erblickten und noch heute das beschwingte und befreiende Gefühl von damals vermitteln. Die Mindestmietdauer beträgt 6 Tage, in den Sommermonaten, von Juli bis September 13 Tage – muss sich ja schließlich lohnen – und als Goodie gibt’s obendrauf noch einen Landvergnügen-Stellplatzführer mit Vignette, der einem automatisch ein nettes Schlummerplätzchen in über 200 Bauernhöfen deutschlandweit garantiert. Den Verleih gibt es bisher nur in Berlin, weitere Städte sollen aber folgen – promised. Auf geht’s, ihr Verliebten, das wird euer Summer of Love.

_____

Rent a Bulli | Erkstrasse 11, 12043 Berlin | rent-a-bulli.de

mmw_RABulli2.8c7356336076050c46c4758e86bfca29
Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 16. Juli 2014 | Tags: , , , Keine Kommentare

Muxmäuschenwild Sommer Festival

Muxmäuschenwild Sommer Festival

 

So Freunde, endlich steht das erste und so richtig bombige Sommerwochenende vor der Tür. Keine Diskussion. Und weil wir nicht wissen, ob sich das gute Wetter nicht gleich wieder verabschiedet, haben wir entschieden ALLES – und wir meinen wirklich ALLES was einen perfekten Sommer in der Stadt ausmacht – in einen einzigen Tag zu packen. Das bedeutet: Kicker-Turnier, größter Tischtennis Rundlauf des Jahrtausends, Boccia, Grill, Bar, Eiswagen, Planschepool, Freiluftkino und Mini Mini Festival mit zwei großartigen Konzerten. Whhaaaaat!? Ganz genau. Um 15 Uhr öffnen wir am Sonntag die Tore zu unserer muxmäuschenwild Arena mitten in Mitte. Los gehts mit dem offiziellen ‚King of the tabletop‘ Kicker Turnier. Zum Mitmachen einfach Spielpartner suchen, Teamnamen ausdenken und direkt am Spieltag vor Ort an der Bar anmelden (wo sonst?). Zu gewinnen gibt es neben Ruhm und Ehre bis in alle Ewigkeit, eine muxmäuschenwilde Überraschungsbox mit allerlei Süffigem, Leckerem und Praktischem für den Hausgebrauch. Anschließend rufen wir zum größten Tischtennisrundlauf aka Chinesisch, den die Torstraße 84 je gesehen hat. ‚Bring your own Kelle‘ lautet das Motto. Mal sehen wie tief die Kuhle wird, die wir in den Sandboden laufen. Nebenbei wird geboult, gegrillt, geschmaust und getrunken, es werden Eiskristalle geschleckt und Füße gebadet, bevor wir zum Highlight des Tages ans Mikrofon bitten. Der wunderbare Sebastian Block und die großartigen und heißgeliebten Berge geben sich die Ehre auf unserer Open Air Bühne. Zur Aftershow gibts obendrauf noch einen Überraschungsfilm auf unserer Sommerkinoleinwand, bevor wir Sterne zählend in die Nacht verschwinden. Wir wollen mit euch Sommer feiern, einen ganzen Tag lang!

_____

muxmäuschenwild Sommer Festival | Sonntag, 06.07. ab 15 Uhr | muxmäuschenwild ARENA, Torstraße 84, 10119 Berlin | Eintritt bis 17 Uhr frei, danach 3 Euro | Facebook >>

 

 

mmw_Festival.3370ec00faaed39d7e25a9ad0d4bcd8f
Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 02. Juli 2014 | Tags: , , , , , Keine Kommentare