Theresa Vorberg

mmw_Theresa

Theresa Vorberg
Das 2 Minuten Interview

Theresa Vorberg ist zarte 23 Jahre jung und schon ein richtig hohes Tier. Sie verantwortet den Marketing- und PR-Bereich von Zaechel Int., einer international tätigen Hospitality Agentur. Die betreuen unter anderem den DFB sowie 14 Bundesliga Vereine in Sachen Erlebniskultur. Zuletzt etwa das 71. DFB Pokalfinale im schönen Olympiastadion und gerade natürlich die WM in Brasilien. Unser Robert war für Zaechel schon als Fotograf unterwegs und auch Theresa wäre fast einmal muxmäuschenwild geworden. Wer weiß, was nicht ist kann ja noch kommen. Wir bleiben dran an diesem Shootingstar. Ach ja, richtig gut feiern kann man mit ihr übrigens auch. Das haben wir selbst getestet.

 

Name: Theresa Vorberg

Alter: 23

Wohnort: Berlin

Beruf: Marketing- und PR-Managerin

Schuhgröße: 39 1/3

Lieblingsfußballmannschaft: Deutsche Nationalelf

Kontakt: theresa.vorberg@zaechel-ag.de

 

 
Antwortest du auf die Frage ‚Wie geht’s?‘ immer ehrlich? Nein.

 

Wie geht’s dir? Ehrlich? Großartig.

 

Worauf achtest du, wenn du jemandem zum ersten Mal begegnest? Das Lachen.

 

Wer kennt dich wirklich? Welches Ich?

 

Was bringt dich aus dem Gleichgewicht? Intolerante und engstirnige Menschen.

 

Dein Soundtrack für den Sommer? The XX & Florence And The Machine – You´ve Got The Love. Das geht jeden Sommer.

 

Wer oder was warst du in einem früheren Leben? Jean-Paul Sartre.

 

Welcher Film macht dich immer wieder glücklich? Vicky Cristina Barcelona von Woody Allen.

 

Der größte Irrtum deines Lebens? Da ich am 1. Januar Geburtstag habe, erzählten mir meine Eltern als Kind, das Silvesterfeuerwerk sei mir zu Ehren. Bis zu einem gewissen Alter habe ich das geglaubt – dann kam die große Ernüchterung. Schöner Irrtum.

 

Bist du besser darin, Dinge anzufangen oder zu beenden? Beides gleichermaßen – das Leben besteht darin, ständig Dinge anzufangen oder zu beenden. Das macht es ja gerade so spannend.

 

Woran ist deine erste große Liebe gescheitert? Timing.

 

Was kannst du besser als alle anderen? Räder schlagen. Was damit begann, dass ich als Kind immer vom Esstisch aufgestanden bin um Räder zu schlagen, nahm seinen Lauf in meiner fast 15-jährigen aktiven Zeit als Rhythmische Sportgymnastin.

 

Was ist dir peinlich? Nahezu nichts.

 

Welche Eigenschaft hast du von deinen Eltern geerbt? Die Eigenschaften, gerne zu reisen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

 

Was war die bisher größte Herausforderung in deinem Leben? Ich selbst.

 
Wo guckst du die WM? Natürlich in der muxmäuschenwild Arena!

Wer wird Weltmeister? Ich bin Optimist. Also Deutschland. 

Neben wem würdest du gern auf einem Langstreckenflug sitzen? Ai Weiwei.

 

Womit kann man dich beeindrucken? Indem man genauso wild und froh ist, wie ich es bin.

 

Welche Eigenschaft schätzt du an einem Menschen? Loyalität und Ehrlichkeit.

 

Deine größte unbegründete Angst? Spinnen.

 

Deine größte begründete Angst? Spinnen.

 

Was wolltest du mal werden, wenn du groß bist? Ballerina.

 

Wie stehst du zu weichen Karamellbonbons? Ich steh´ drauf.

 

Wenn wir dich zuhause besuchen, was würdest du für uns kochen? Momentan? Rinderfilet an Erdbeeren und grünem Spargel, verfeinert mit Parmesan.

 

Was hat dich zuletzt wirklich bewegt? Mich bewegt nahezu täglich, was für großartige Seelenverwandte ich in meinen Freunden gefunden habe. Das versüßt mein Leben Tag für Tag.

 

Welche Superheldenkraft hättest du gern? Eindeutig Teleportation. Wie viel Zeit man dadurch sparen könnte…

 

Was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest? Flitzer beim WM-Finale, hahaha…

 

Was sollte niemand von Dir wissen? Netter Versuch ;)

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? Was inspiriert dich?

 

Das letzte Wort:

Liebe.

 

 

Kategorien: Leute | Autor: | Datum: 11. Juni 2014 | Tags: , , , , Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen