Time to say Goodbye

mmw_lehrter17

Time to say Goodbye

Wir sagen Dankeschön und auf Wiedersehen, schau’n sie bald wieder rein, denn etwas schau’n muss sein! Und heißt es Bühne frei, dann sind sie mit dabei, die Show muss weitergehn, auf Wiedersehen… Nach anderthalb zarten Jahren heißt es Abschied nehmen von einem der spannendsten Zwischennutzungskonzepte der letzten Jahre. Lehrter Siebzehn in der Lehrter Straße Nummer (na? genau!) 17, schließt am 28. Februar den Vorhang. Allerdings nicht bis zum Wiedersehen, sondern auf Lebewohl. Die Karawane zieht weiter und macht sich auf in unbekannte Post-Lehrter-Galaxien. Wohin? Warum? In welche Richtung? Alles egal, denn nichts ist beständiger als der Wandel und der Glaube an die Kraft der Veränderung war seit jeher Triebfeder der Macher. LEHRTER SIEBZEHN aka L17 entstand 2013 aus einer Kooperation zwischen den Eigentümern des Objekts und SEEMS Professional, einem kuratorischen Duo, und bot auf auf 550m2 Fläche Raum für künstlerische und kulturelle Interaktion, gesellschaftlichen Diskurs und die Entwicklung vielversprechender Talente. Zum großen Finale steigt eine Closing Party von der man sich erzählen wird. Alte und neue Freunde sind geladen und liefern ein standesgemäßes Setting mit Installationen, Ausstellung, Performances, Mucke und lecker Häppchen. Die Pussycrew ist dabei, die großartige Pfanfinderei, Luca Pozzi, Syc, Georgia Girl, Cellographics w/ Konstantin Manaev & Tatsuru Arai und viele mehr. Der Eintritt ist frei, die Sause garantiert. Hingehen, abreißen, auf ein Neues!
_____
LEHRTER SIEBZEHN Closing Party | Sa, 28.02. ab 19:00 Uhr | Lehrterstr. 17, 3te Etage HH, 10557 Berlin | lehrtersiebzehn.de | Facebook Eventlink

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 25. Februar 2015 | Tags: |  Keine Kommentare