Was für ein Fest!

MMW_BDAY_2

Rund vier Jahre ist es her, da wir im Hinterzimmer des wunderbaren veganen Pêle-Mêle Cafés in der Neuköllner Innstraße drei Schreibtischplätze anmieteten. Eine Ausstellung, ein Kunde, der erste Newsletter – muxmäuschenwild war geboren. Was danach passierte, können wir bis heute nicht ganz in Worte kleiden und versuchen es dennoch, einfach weil das mal so muss. 18 tolle Mitarbeiter kümmern sich inzwischen um dutzende großartige Kunden, vom kleinen Startup bis zum weltgrößten Mobilfunkanbieter, von der Grillwurst bis zum Fairphone. Wir haben Parties gefeiert, Kunden-Events in unendlichen Größenordnungen umgesetzt, über 800 (!) Newsletter Artikel geschrieben und ziehen in Kürze zum dritten Mal um. Sorry fürs Selbstbejubeln, aber man muss sich auch mal feiern. Und das wollen wir. Mit zahllosen Wegbegleitern, Lieblingsmenschen, bunten Hunden, unseren Freunden von Give Something Back To Berlin und mit euch versammeln wir uns auf dem schönsten Dach von ganz Neukölln – dem Bezirk, in dem für uns alles begann. Bei unserem Charity-Mini-Festival wollen wir lachen, tanzen, trinken und entrückt bis frenetisch großartiger Musik lauschen. Für uns und für den guten Zweck. Dafür haben wir ein Secret Line-Up auf die Bühne gestellt, das seines Gleichen sucht. Zehn großartige Bands und Musiker, ein Neben- und Miteinander der Klänge ohne Hierarchie und Korsett. Zu viel sei an dieser Stelle noch nicht verraten, aber es wird verdammt bunt, verdammt schön und verdammt muxmäuschenwild. Die auftretenden Künstler und weitere Highlights verkünden wir auf unserer Facebook Seite. Stay tuned! Wir heben die Gläser und lassen es scheppern, mit Sonne im Herzen und bester Laune. Denn wir haben Geburtstag und feiern feste die vergangenen vier Jahre und alles was kommt.
_____
MUXMÄUSCHENWILD B’DAY FESTIVAL | Mi., 28.06.17, ab 15 Uhr | Klunkerkranich, Karl-Marx-Str. 66, 12053 Berlin | Eintritt: 3 € + 2 € Spende zugunsten von Give Something Back To Berlin | Facebook

Kategorien: In eigener Sache | Autor: | Datum: 23. Mai 2017 | Tags: |  Keine Kommentare