Männlichkeit in Flaschen

Die Diskussion um Geschlechterrollen und überholte Männlichkeitsbilder tobt in Foren, Kommentarspalten und Feuilletons und das natürlich völlig zurecht. Doch während sich Konsens darüber breit macht, dass Holzfällerhemden, fehlendes Einfühlungsvermögen oder Wortkargheit keine ausreichenden Indikatoren für die moderne Männlichkeit darstellen, herrscht vielerorts Ratlosigkeit bei der Frage, was ihn denn nun ausmacht den Mann von heute. Was macht den Mann zum Mann, zum Gentleman oder gar zum Übermann? Dabei ist die Antwort auf diese Fragen doch ganz einfach. Also zumindest, wenn es nach der 1906 gegründeten Berliner Traditionsmarke SCHERK und Star-Parfümeur Mark Buxton (Comme des Garçons, The Woods) geht. Man(n) lege das Selbstverständnis einer Heritage Brand zugrunde, belebe es mit einem zeitgemäßen Auftritt, füge Esprit, Sinnlichkeit und ganz wichtig Maiglöckchenakzente(!) hinzu und fertig ist der Signature Scent einer neuen Generation von Männern, die das Leben deutlich ernster nehmen als sich selbst. Oder auch beides nicht so ganz. Doch ganz im Ernst: mit den drei Düften ÜBER MANN, HERR MANN und GENTLE MANN hat TARS erfrischend moderne Interpretationen des klassischen Eau de Cologne Intense geschaffen und zwar Made in Berlin und unter freundlicher Mitwirkung der Firmengründer-Enkelin Irene Scherk. Und so augenzwinkernd die Namensgebung, so hochwertig sind die Retro Colognes selbst: ausgesuchte Ingredienzien und Essenzen, meisterhaft komponiert, u.a. von Mark Buxton und David Chieze und abgefüllt in minimalistische 90 ml Flacons. Kostet dann nur 12.000 Euro aber man gönnt sich ja sonst nichts. Pustekuchen, beim Thema Preisgestaltung räumt TARS dann auch gleich mit einem weiteren Klischee auf. Die Düfte sind für retromäßige 29,99 Euro u.a. bei Rossmann oder Müller erhältlich. Wir fassen zusammen: „Marc Buxton Superstar“ macht einen Duft für eine Berliner Traditionsmarke, den man für 30 Euro umme Ecke erwerben kann. Ziemlich gut.
_____
TARS | 29,99 € | www.tars-mann.de

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 16. April 2019 | Tags: |  Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen