Tagebuch für Zukunftskinder

Die Mütter Lydia und Bianca haben eine Mission: Sie wollen mit einem besonderen Tagebuch mehr Achtsamkeit ins Kinderzimmer bringen. Dafür haben sich die beiden mit einem Team der Superlative zusammengetan und ein Glückskonzept speziell für Kinder ausgearbeitet. In neun Kapiteln geht es im „Tagebuch für Zukunftskinder“ um Themen wie Superkräfte, Fehler machen, Durchhaltevermögen und Dankbarkeit. Gespickt mit Achtsamkeitsübungen aus den Bereichen Yoga und Meditation liefert das Buch mit wunderbaren Illustrationen einen wertvollen Baukasten für Kinder, um Stärken herauszukitzeln, Selbstvertrauen aufzubauen und damit das Glücksempfinden zu fördern. In jedem Kapitel regen kleine Fragen dazu an, sich mit sich selbst spielerisch auseinanderzusetzen und auf eine ganz individuelle Entdeckungsreise zu gehen. Es gibt Kreativseiten fürs Schreiben und Kritzeln und verschiedene Übungen, die gemeinsam mit Experten aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und Studien der positiven Psychologie entwickelt wurden. Das Tagebuch richtet sich an Kinder von sechs bis zwölf Jahren, die von der Kita in die Grundschule wechseln und darüber hinaus wachsen. Wir verlosen drei Tagebücher, die garantiert frei von Einhörnern, Glitzerstaub und Piraten sind. Schreibt dafür eine Mail mit dem Betreff ‚AUS GLÜCKLICHEN KINDERN WERDEN GLÜCKLICHE ERWACHSENE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Tagebuch für Zukunftskinder | 24,90 € | Shop | FOTO: Futurekid

Irgendwie fängt irgendwann…

…irgendwo die Zukunft an? Nicht wenn es nach Verena Pausder geht, eines der bekanntesten Gesichter der deutschen Gründerszene sowie Expertin für digitale Bildung. In ihrem Buch „Das Neue Land“ entschlüsselt sie gängige Zukunftsmusik und erläutert, welche Möglichkeiten jetzt schon für die nötigen Veränderungen sorgen. Diese Chancen müssen schließlich genutzt und konsequent weiterverfolgt werden, um das Land und unseren Alltag zukunftsfähig zu gestalten. Denn ohne Zweifel ist unsere Gesellschaft längst schon digitaler, innovativer, flexibler und mutiger als die davor – und handelt doch noch zu oft nach alten Mustern. Dabei konnte gerade die Corona-Pandemie in den letzten Wochen und Monaten zeigen, wo wir in Sachen Schule und Beruf stehen oder stehen sollten, müssten… Hätte, wäre, wenn. Die Autorin geht auf genau solche Beispiele ein und gibt auf 200 Seiten wertvolle Denkanstöße. Damit liefert sie ein leidenschaftliches Plädoyer für die Zukunft im Hier und Jetzt. So wird im neuen Land Bildung weitergedacht, Digitalisierung umgesetzt, Gleichberechtigung gelebt und das Klima geschützt. „Das Neue Land – Wie es jetzt weitergeht!“ ist Pausders Ideenraum für ein Deutschland, welches dem 21. Jahrhundert gerecht wird. Wir verlosen ein druckfrisches Exemplar. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚WÄRE, WÄRE, FAHRRADKETTE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Das Neue Land | 20 € | Shop | FOTO: Murmann Verlag

Ooni lecker!

Wäre es nicht genial, wenn man so einen richtigen Pizzaofen für unterwegs erfinden würde, mit dem man überall seine eigene neapolitanische Pizza einfach selber backen könnte? „Hold my beer!“ Die Jungs von Ooni haben genau das gemacht. Ihre Pizzaöfen wiegen um die 12 Kilo und sind damit easy trag- und transportierbar. Sie lassen sich wahlweise mit Holz oder Holzkohle oder Gas befeuern. Egal wie, am Ende kommt nach 60 Sekunden eine perfekte neapolitanische Pizza heraus. Damit sind die kleinen Öfen nicht nur was für Outdoor-Köche beyond Campingküche, sondern auch ideal für spontane Pizzaabende im eigenen Hinterhof oder Garten. Unser Lieblingsmodell Ooni Karu wird mit Holzpellets gefüttert und schafft es so in 15 Minuten auf bis zu 500 Grad. Dabei ist der Ofen, bestehend aus keramikfaserisoliertem Edelstahlkörper und einem extra dicken Steinbackbrett sowie patentierter Flamekeeper-Technologie auch noch besonders hübsch anzusehen. Der Name hängt übrigens mit dem finnischen Mitgründer Kristian Tapaninaho zusammen und bedeutet soviel wie “robust” – klar! Wir verlosen unter allen Pizza-Jüngern einen robust-schönen Ooni Karu inklusive Grill-Accessoires. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚BURN BABY BURN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
___
Ooni Karu | ooni.com | FOTO: Ooni

Ein Spickzettel für das Leben

An Matze Hielscher kommt man nicht so schnell vorbei, ohne aufs Positivste ausgequetscht zu werden. Seit über drei Jahren bittet er nun schon SchauspielerInnen, KünstlerInnen und andere Kreative und Köpfe in seinem Podcast „Hotel Matze“ zum Interview unter vier Augen – belauscht von der halben Nation. In seinem Buch „Die Schule meines Lebens“ hat er nun ein paar Best-ofs dieser erfrischend offenen Gespräche herausgepickt und für uns zusammengefasst. Schließlich bleibt bei über hundert Interviews mit ziemlich außergewöhnlichen Menschen ganz schön was hängen: Lektionen, Lebensweisheiten sowie kleine und große Alltagstricks. Das Buch ist sowas wie ein Spickzettel für jede Lebenslage und offenbart uns auf über 330 Seiten wahre Worte und kluge Gedanken von vielen bekannten Gesichtern und Stimmen. Darunter Doris Dörrie über den Mut, die eigene Geschichte zu erzählen, Christoph Niemand über Kreativität auf Knopfdruck und Dunja Hayali über Engagement sowie eigene Vorurteile. Zwischendurch erzählt uns Matze Hielscher von den monatlichen Challenges, die sein Leben verbessert haben, und verrät seine liebsten Gesprächsfragen. Also, ausnahmsweise mal Stöpsel aus dem Ohr nehmen und Seiten blättern – Spicken erlaubt!
____
Die Schule meines Lebens | 15,00€ | Shop | FOTO: Piper

… und jetzt?

Zu Beginn des täglichen Ausnahmezustands haben wir die Gedanken von Matthias Horx – seines Zeichens Trend- und Zukunftsforscher – schon einmal hier mit euch geteilt. Ein paar Monate und Schutzmasken später, lädt uns Horx mit seinem aktuellen Buch „Die Zukunft nach Corona“ zum Rückblick aus der Zukunft ein. Zu bitte was? Statt eine Prognose zur gesellschaftlichen Entwicklung mit und nach Corona abzugeben, nimmt er diese vorweg und betrachtet sie rückblickend? Hä!? Durch sogennante „rückblickende Vorausschau“ analysiert Horx die Auswirkungen der Corona-Krise und setzt mit überraschenden Ergebnissen neue Impulse. Das Buch beschreibt, wie die Krise Denken und Handeln verändert (hat), welche Rolle Angst dabei spielt(e) und wie wir diese in Zuversicht umwandel(te)n. Ob Alltag, Kommunikationsformen, Arbeit oder Politik: Alles ist anders und unsere Reaktion darauf die Basis für unsere Zukunft. Der Perspektivwechsel bewirkt automatisch, dass man sich der Situation weniger ausgeliefert fühlt. „Was wäre wenn?“ wird zu „Wie wollen wir, dass es wird?“. Zeitgleich vermittelt uns Horx, dass das Vergangene nicht automatisch gut ist und unterstreicht die Chancen der Krisensituation. Wir verlosen drei Tickets aka Bücher zur besonderen Reise in die Vergangenheit der Zukunft. Schreibt dafür eine Mail mit dem Betreff ‚DeLOREAN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
___
Die Zukunft nach Corona | 15,00 € | Shop | FOTO: Ullstein Buchverlage GmbH

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 18. August 2020 | Tags: , , , , , , Keine Kommentare

Mitwachsmöbel

Was nicht passt, wird passend gemacht: Auf der Suche nach den richtigen Kindermöbeln ist Papa und Schreiner Lars Theenhaus auf dem konventionellen Weg gescheitert – Grund genug, um selbst aktiv zu werden. Zusammen mit Philip Dabrowski möchte er die Möbelkultur nachhaltig verändern und fängt dabei im Kinderzimmer an. Fair produzierte, nachhaltige Produkte sollen es sein, die nicht nur hübsch anzusehen sind, sondern auch mitwachsen. Mit bekind. bietet der Kölner Möbel an, die Haltung zeigen und diese über viele Jahre bewahren. Durch Drehen, Wenden und auf den Kopf Stellen, ändern sich Sitzhöhe und Zweck des zeitlos designten Möbelstücks. Aus einem robusten Stuhl für Kinder wird später mal ein Hocker oder Beistelltisch, aus einer Sitzbank im Kinderzimmer ein Tisch für das Wohnzimmer. Alle Möbel werden aus nachwachsenden Rohstoffen in Köln gefertigt. Wir verlosen einmal das Möbel „EINS“ für Klein und Groß. Schreibt dafür eine Mail mit dem Betreff ‚DAS WÄCHST NOCH‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
___
bekind. | bekind-interior.com | FOTO: Alexandra Kern

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 18. August 2020 | Tags: , , , , , , , , Keine Kommentare

Tante Fine

Säen, ernten, zupfen, trocknen – So kommt der gute Geschmack von Tante Fine in die wiederverwendbaren Gewürzfläschchen. Ohne viel Gedöns und vor allem ohne Pestizide und Geschmacksverstärker. Hinter der Marke steckt ein Bio-Bauernhof mit wunderbarem Kräutergarten bei WÜRZburg – echte Profis eben. Außer Natur kommt nix anderes in die Flasche, das sieht und schmeckt man: Im Onlineshop finden wir alles, was das Grillfest würziger, die Brotzeit leckerer und die Frühstücksbowl toppiger macht. Zu den Bestsellern im Sortiment gehören der Dattelmix für Drinks und Müslis, eine abgestimmte Mischung fürs Avocadobrot sowie Pink Latte – ein Beerenallerlei für rosafarbene Milch (Wer will Golden Milk, wenn man pink haben kann?). Unser Lieblingsgewürz: Schokocabana – eine Mischung für heiße Schokolade mit Chili und Orange (wird ja auch irgendwann wieder Winter). Neben den süßen und herzhaften Mischungen bietet Tante Fine auch eigene Teesorten und Sirupe für die Gesamt-Würz-Explosion an. Bauchstreichler vom Feinsten! Wir verlosen ein Dreier-Gewürzset mit den Mischungen Sonnenanbeeter, Pink Latte und Beering. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚BEERENSTARK‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Tante Fine | tantefine.de | FOTO: Tante Fine

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 11. August 2020 | Tags: , , Keine Kommentare

Filmreif

Man sieht den Film vor lauter Auswahl nicht: In Zeiten unbegrenzter Stream-Möglichkeiten kann man schnell mal Übersicht und Geduld verlieren. Andererseits schlägt uns Netflix und Co. irgendwie stets und ständig dieselben Produktionen vor. Fazit: Kenn ich schon oder will ich nicht. Zu unserem und eurem Glück gibt es Shelfd. Shelfd weiß, welche Filme gerade sehenswert sind, wo wir sie streamen können, und vor allem, was uns im Anschluss gefallen könnte. Der kostenfreie Service durchsucht private Streaming-Dienste und öffentliche Mediatheken. Das Ziel: Festgefahrene Empfehlungsalgorithmen durchbrechen, neue Filme entdecken und diese dank Erinnerungsfunktion nicht verpassen. Damit die Auswahl auch ganz individuell auf uns abgestimmt wird, müssen wir den Streameasten von Shelfd nur ein paar Fragen zu unseren Filmvorlieben beantworten. Die dazu passenden Vorschläge werden dann noch mal mit nützlichen Situation-Genres wie „Zu zweit auf der Couch“ oder „Bitte etwas Bildung“ getaggt. Weiteres Feature auf der Plattform: Ein CO2-Rechner, der den eigenen Streaming-Fußabdruck misst und zum kompensieren anregt.
_____
Shelfd | shelfd.com | FOTO: Shelfd

Wetter, fühl ich

Nicht nur übers Wetter reden, sondern auch das Klima verändern. – So lautet die Devise des Diplom-Meteorologen Sven Plöger. In seinem Buch „Zieht euch warm an, es wird heiß!“ spricht er über die Hintergründe von Waldbränden, Sturmböen und anderen Wetterextremen. Irgendwie hat man das alles schon mal irgendwo gehört, aber nicht so richtig. Geschweige denn verstanden. Der Klima-Experte holt zum fachlichen Rundumschlag aus und erklärt, wie unser Klimasystem funktioniert, wie man Klimawandel-Leugnern am besten begegnet, und was wir aus der Coronasituation lernen können. Denn um das 1,5-Grad-Ziel bis 2050 noch zu erreichen, müssten ähnlich viele CO2-Emissionen eingespart werden, wie es zuletzt durch den Lockdown geschehen ist. Verrückterweise ist genau das möglich – auch ohne Virus. Der sympathische ARD-Fernsehmeteorologe hilft uns auf 320 Seiten, den Klimawandel in Zusammenhang mit dem Wettervorgang zu verstehen und lehrreiche Schlüsse für unsere Welt von morgen zu ziehen. Im angehängten Praxisteil gibt’s dazu Tipps, wie wir selbst klimafreundlicher leben können.
_____
Zieht euch warm an, es wird heiß! | 19,95€ | Shop | FOTO: Westend Verlag

Aufgemöbelt

Gutes Produktdesign ist funktional, emotional und aufregend schlicht. Genau so wie die Möbelstücke des polnischen Labels fink. Das Besondere: Alle Produkte werden aus derselben schlicht-eleganten Basis aus gebogenem Metall gefertigt und bekommen durch minimale Adaptionen ganz neue Verwendungsmöglichkeiten und Funktionen. So wird selbst aus einer Klopapierhalterung ein Statement Piece. Dazu kommen Regale, die sich für Badezimmer oder Flur genauso eignen wie als Blickfänger im Wohnzimmer, Tische und Tabletts, jeweils erhältlich in unterschiedlichen Größen und vier kräftigen Farben. Hergestellt werden die bislang neun Möbelstücke vor Ort und von Hand in kleinen Manufakturen. Das verwendete Material ist recyclebar und langlebig – die Designs nicht nur schön und praktisch, sondern vor allem auch bezahlbar. Lust auf eine kleine Umräumaktion bekommen? Wir verlosen jeweils einmal die Regale NICE, PORTO und VIENNA. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚VISUALLY DELICATE‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
fink | fink.store | FOTO: Rüdiger Knobloch/Project: VINTAGENCY

Nachtarbeit

Wenn in unserer Redaktionssitzung jemand erzählt, dass sie oder er von einem Buch begeistert ist, kommt es direkt auf unsere Leseliste. Wenn dieses Buch aber in nicht mal zwei Tagen fertig gelesen wurde, fackeln wir auch nicht lange und möchten diese Leseempfehlung direkt mit euch teilen. So geschehen mit dem Titel „Arbeit“ von Thorsten Nagelschmidt, seines Zeichens Autor sowie Texter/Sänger/Gitarrist der Band Muff Potter. Sein Roman erzählt von den Menschen, die Berlin vor allem nachts erleben und erlebbar machen. Von Späti-Besitzern, Notfallsanitätern, Pfandsammlern, Drogendealern und Kreuzberger Hostel-Mitarbeitern. In zwölf Nachtstunden durchforstet er die Säulen und NebendarstellerInnen des Berliner Nachtlebens. Dabei ist das Buch nicht nur unterhaltsam, sondern liefert der Feiergesellschaft gut recherchierte Denkanstöße. Wer sind diese Menschen, die den Anderen einen mehr oder wenigen reibungslosen Abend in der Hauptstadt ermöglichen? Wer kann bei dem Tempo noch wie mithalten und wer muss für die Freiheit der Anderen selbst zurückstecken? Nagelschmidt rückt die Parallelwelt der kleinen und großen Nachtgestalten ins umschwärmte Straßenlicht und lässt uns zum Glück auf 336 Buchseiten daran teilhaben. Nicht nur was für Touristen und Feierwütige.
_____
Arbeit | 22€ | Shop | FOTO: S. FISCHER Verlag GmbH

Quarantänelieder

Schon mal von einem Soloalbum zweier Artisten gehört? Eben. Grund genug da mal reinzuhören, erst recht wenn die beiden normalerweise für “The Whitest Boy Alive” zum Mikrofon und Drumsticks greifen. Dabei war dieser musikalischer Exkurs anfangs gar nicht geplant, schließlich war die Band mit ihrem letzten Konzert für dieses Jahr bei einem Festival in Mexiko beschäftigt. Doch wie geplant läuft dieses Jahr sowieso nichts: Das Festival wurde gecancelt und die Band durch Corona-bedingte Einreiseauflagen ungeplant getrennt. Nur Sänger Erlend Øye und Schlagzeuger Sebastian Maschat haben es in den abgelegenen Bundesstaat Baja California Sur geschafft. Dort wartete zwar kein Festival, dafür aber ein Hotel samt Tonstudio. Also beschlossen die beiden kurzerhand das zu machen, was sie am besten können: Musik. So entstand ein wunderbar abwechslungsreiches Quarantäne-Album mit 14 Songs, das alle Indie-Pop-Genre-Fesseln sprengt und die beiden Künstler im Ping-Pong-Modus abwechselnd von neuen Seiten zeigt. Schließlich packt darauf auch Maschat seine selbstgeschriebenen Songs aus, die er in den 15 gemeinsamen Bandjahren gut unter Verschluss hielt. Der Rest der Corona-Spontan-Performance wurde mit Musikern vor Ort, dem mexikanischen Booking-Agent, dem Tourmanager der Band sowie Angehörigen des Hotel El Ganzo eingespielt. Und wenn man dem gutgelaunten Album so lauscht, kann man sich wunderbar in das ungewöhnliche Setting eindenken und die große Freiheit im kleinen Hotel im fernen Mexiko förmlich mit den Fingern greifen.
_____
Quarantine at El Ganzo | Release am 31.07.2020 | FOTO: Erlend Øye und Sebastian Maschat

Kulinarisches Erbe

Funzelsuppe, Kesselknall und Zwiebelklump – so heißen nur ein paar der Gerichte, die in dem Buch „Unser Kulinarisches Erbe“ vorgestellt werden. Manuela Rehn und Jörg Reuter haben sich auf eine kulinarische Zeitreise durch elf deutsche Städte gemacht, um den Ursprung regionaler Rezepte zu erkunden, die über Generationen (fast) in Vergessenheit geraten sind, und sich dem Begriff „Heimatküche“ anzunähern. Um die besonderen Zubereitungen und Essensgewohnheiten von damals zu erklären, hat sich das Team mit bekannten Köchen aus der jeweiligen Region zusammengetan – darunter auch Micha Schäfer vom Nobelhart & Schmutzig in Berlin – und sich in Seniorenheimen mit Menschen getroffen, die diese Gerichte noch selbst aus Kindheitstagen kennen. Entstanden ist dabei nicht nur eine wunderbare Sammlung einzig- und eigenartiger Rezepte, sondern auch von berührenden Geschichten einer Großelterngeneration, die noch ohne Kühlschrank und Discounter auskam. Die 320 Buchseiten sind gleichzeitig ein Reminder dafür, dass die Mahlzeiten in Heimen leider oft nur als Kostenfaktor gesehen werden, sie aber sehr viel mehr sein können: Essen heißt Erinnerung und gutes Essen bedeutet Heimat. Wir verlosen zwei Bücher an alle, die eine Mail mit dem Betreff ‚FUTTERN WIE BEI MUTTERN‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de schicken.
_____
Unser kulinarisches Erbe | 29,95€ | Shop | FOTO: BECKER JOEST VOLK VERLAG

Teilchen in Vollendung

Es gibt Pralinen aus Belgien und welche von Lidl. Solche mit Alkohol und welche ohne. Und dann gibt es Pralinen, die so besonders sind, dass sie zum Inbegriff ihrer eigenen Kategorie werden. Als die wunderbare Konditormeisterin Kristiane Kegelmann, die gleichzeitig und hauptberuflich als Künstlerin arbeitet, vor vier Jahren damit begann, ebenjene Disziplinen miteinander zu vermählen, entstand daraus die pars Praline. Und obgleich sie ihre individuellen Kreationen auf unzählige Arten gestalten und inszenieren kann, ist die Einzahl hier bewusst gewählt. Begründung siehe oben. Während die individuelle Form der pars Praline ihre Besonderheit unterstreicht, setzt Kristiane Kegelmann mit den verschiedenen Füllungen ihre Werte- und Geschmacksvorstellungen um. Mit von ihr ausgesuchten nachhaltigen, saisonalen und regionalen Zutaten entstehen immer neue, spannende Geschmackskompositionen, die sich an der Natürlichkeit ihrer Komponenten orientieren. Das Beste: ihr könnt euch für besondere Anlässe (oder einfach so) eine individuelle pars Edition entwerfen lassen, die in Farbigkeit und Komposition voll und ganz auf euch und euren persönlichen Geschmack abgestimmt ist. Zum Probieren verlosen wir ein gemischtes 8er-Set Eispralinen. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚ZU SCHÖN ZU LECKER‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de. Vorausgesetzt ihr habt ein Tiefkühlfach. Die Pralinen werden nämlich frisch hergestellt und erst vom Kunden eingefroren.
_____
pars Pralinen | parspralinen.com | FOTO: Pujan Shakupa / Övgü Özen

Das Runde muss ins Eckige

Um etwas wirklich Schönes zu schaffen, braucht es handwerkliches Geschick und echte Hingabe. Johanna Schoemaker und Jonas Buck kombinieren in ihrer Ringkollektion „Frames“ weißes, rundes Keramik mit eckigen Formen und polierten Kanten aus 18k Gold. Unter den Namen „Quite Quiet“ entwerfen die beiden Produktdesigner einzigartigen, handgemachten Schmuck und kombinieren dabei traditionelles Handwerk mit modernen Herstellungstechniken. Für Johanna – die zusätzlich Goldschmiedin gelernt hat – und Jonas kann Schönheit und echter Luxus jedoch nur dann entstehen, wenn alle Aspekte des Produkts bedacht werden und ihrer Wertephilosophie entsprechen. So stehen für das Berliner Schmucklabel fair gehandelte Materialien und eine nachhaltige Produktion, neben klaren Gestaltungsprinzipien, absolut im Fokus. Alle Goldprodukte sind nach Fairtrade-Standards zertifiziert und so für Designer und Käufer rückverfolgbar. Außerdem wird für die Ringe ausschließlich biokompatible, korrosionsfreie, kratzfeste und extrem langlebige Hochleistungskeramik verwendet, die sonst in der Zahntechnik zum Einsatz kommt. Sie ist daher auch für Allergiker gut geeignet. Die Auswahl kommt nicht von ungefähr: Als Design-Berater arbeiten die beiden in den Bereichen Consumer Electronics, Wearable Tech und Medizintechnik. Lautes Understatement ganz nach unserem Geschmack! Wir verlosen den wunderschönen Ring „Hexagon“ aus der Quite Quiet „FRAMES“ Kollektion (Wert: 710,- Euro). Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚I DO‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
QUITE QUIET | quite-quiet.com | FOTO: Quite Quiet

Aus anderem Holz geschnitzt

Die Kehrseite der Homeoffice-Medaille wird besonders offensichtlich, wenn man einmal schal in Richtung eigener Hüfte schielt. Die viele Zeit am Schreibtisch, eingeschränkte Bewegungs- und sportliche Betätigungsmöglichkeiten hinterlassen ihre Spuren. Wäre es da nicht genial, wenn man daheim und quasi vom Drehstuhl aus der körperlichen Ertüchtigung nachgehen könnte? Kann man. Und wie! Die Manufaktur HEIMHOLZ hat die gute alte Sprossenwand zum multifunktionalen Möbel für Zuhause umfunktioniert oder besser weitergedacht. Einfach an Tür oder Wand befestigt, dient sie nicht nur als dekoratives Sportgerät, sondern kann mit ein paar Handgriffen auch als Schreibtisch oder Sitzbank verwendet werden. Dazu bietet das Team aus Bergisch Gladbach einfache Zusatzmodule, die sich für Homeoffice und Kinderzimmer eignen. So können an das praktische Holzteil beispielsweise eine iPad-Halterung zum Arbeiten und Lernen oder eine Indoor-Rutsche zum Spielen montiert werden. So entstehen auf kleinstem Raum unterschiedliche Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten für die ganze Familie. Deshalb ist es auch selbstverständlich, dass die Neuinterpretation der Sprossenwand schadstofffrei in Handarbeit produziert wird und durch hochwertige Materialien und Verarbeitungen extrem langlebig ist. Außerdem im Sortiment: Dip-Barren, Minibarren und Parallettes. Unterschieden werden die Bereiche HEIMHOLZKids, Home Office und Fitness. Wir verlosen eine MURUM Sprossenwand mit einem Zubehör nach Wahl an die besonders Aktiven unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚AN DIE SPROSSEN, FERTIG, LOS!‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
HEIMHOLZ by Siehr | heimholz.shop | FOTO: HEIMHOLZ by Siehr

Milch & Moos

Die Glücksformel für schöne Erlebnisse: Unberührte Natur und gutes Essen. Wer schon mal in Wanderschuhen gesteckt hat weiß, wie gut jeder einzelne Schritt in grüner Umgebung tut, und vor allem auch, wie sehr viel leckerer die gemeine Brotstulle in der Outdoor-Variante schmeckt. Allen, die diese Erfahrung noch machen wollen (oder nie genug davon kriegen), sei das Buch „Milch & Moos“ von Sina Schwarz und Theresa Wißmann ans Herz gelegt. Die beiden Freundinnen unternehmen seit ein paar Jahren schon kulinarische Wanderungen ins Berliner Umland und haben nun ein paar ihrer Lieblingstouren in Bild, Text und GPS-Tracks festgehalten. Mit im Gepäck auf ihren Wanderungen sind dabei immer eine Fotokamera, Entdeckerlust und natürlich gesunder Hunger. So geben die beiden uns leckere Anregungen für Tagestouren oder Wochenendtrips nach Brandenburg und verraten die besten Einkehrtipps auf der Strecke: Apfelwein, Ziegenkäse und Honig made in Brandenburg inklusive. Wen die Wanderlust packt: Wir verlosen drei druckfrische Exemplare an die besonders Unternehmungslustigen unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚BRANDENBURG’S FINEST‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
Milch & Moos – Vom Essen und Wandern | 25€ | Shop | FOTO: Milch & Moos

Up and coming

In letzter Zeit haben wir so einiges online erlebt und erledigt. Aber wart ihr schon einmal auf einem digitalen Wochenmarkt? Bei „UP AND COMING“ gibt es nicht nur Lieblingsprodukte auf einen Klick und ganz ohne Gedrängel, sondern gleichzeitig auch viele junge Berliner Brands zu entdecken. Genau die sind es ja auch, die den Besuch auf einem Berliner Markt so besonders machen und gerade jetzt unsere Kaufkraft benötigen. Dazu haben sich verschiedene Berliner Hersteller an einem Ort zusammen getan, um auch in Corona-Zeiten ihre Produkte kontaktlos verkaufen und nach Hause liefern zu können. Darunter alles, was das Herz glücklich macht: Von Craft Beer über türkische Süßwaren und eingelegten Fenchel bis zu kunstvollen Keramiken oder kleinen Art Prints, von „up and coming“ Brands wie 100 Brote, Companion Tea & Coffee, Dr. Jaglas, Populus Coffee, Yafo, Coucou und vielen mehr. Nach der Bestellung heißt es dann nur: Warten auf Freitag! Denn alle Einkäufe, die bis Mittwoch 18 Uhr eingehen, werden freitags in einem vorher vereinbarten Zeitraum in Berlin ausgeliefert. Viel Spaß beim Schlendern und Stöbern mit eurem digitalen Markt-Warenkorb.
_____
UP AND COMING | upandcomingberlin.com | FOTO: David Vázquez/Unsplash

Berlin wartet auf euch

Eine Stadt entdeckt man über die Menschen, die in ihr leben. Für kaum eine andere Metropole gilt das mehr als für Berlin. Der großartige Modefotograf Kristian Schuller erzählt in seinem neuesten Fotoband „Anton’s Berlin“ die unperfekte Geschichte einer wahrgewordenen Utopie. Dafür begab er sich auf die Spur der Charaktere des Berliner Nachtlebens, porträtierte bekannte und weniger bekannte Gesichter dieser Stadt, darunter SchauspielerInnen, TänzerInnen, KünstlerInnen und DJs. Viele seiner exzentrischen ProtagonistInnen rekrutierte er im Melting Pot des Hedonismus – im Berghain. Das Buch trägt den Namen seines jüngsten Sohns Anton, der stellvertretend für alle junge Menschen stehen soll, denen Schuller diese Stadt näher bringen möchte. „Berlin wartet auf euch“, so der Fotograf, der bei Vivienne Westwood Mode studierte und das Fotografenhandwerk bei F.C. Gundlach erlernte und seit vielen Jahren weltweit erfolgreich mit internationalen Magazinen arbeitet. Nachdem er die letzten zehn Jahre mit seiner Familie in Paris und New York lebte, zog es den Fotografen mit rumänischen Wurzeln wieder nach Berlin. Wundert uns nicht. „Anton’s Welt“ hat 224 Seiten und erscheint im HATJE CANTZ Verlag. Am 25. Juni eröffnet die Buchhandlung und Galerie „Geistesblüten“ in Anwesenheit des Künstlers die gleichnamige Ausstellung.
_____
Anton’s Berlin | 48€ | Shop | FOTO: Hatje Cantz Verlag

Mitwachssachen

Kinder wachsen. Schnell. Das macht nicht nur wehmütig, sondern sorgt auch für Aufruhr im Kleiderschrank. Die Frauen und Mütter von „petit cochon“ bieten dafür Kinderkleidung an, die bis zu drei Lebensjahre mitwachsen kann. Durch schlaue Schnitte und Krempelbündchen, werden aus Kleidern gemütliche Pullis oder aus langen Hosen bequeme Knickerbocker. Dabei bietet das Berliner Label vor allem Kleidung für Babys und Kids von null bis vier Jahren sowie für Schulkinder von fünf bis zwölf Jahren an – unisex, praktisch, fair und nachhaltig produziert. Alle Designs entstehen in Berlin und werden auch dort in einem bewusst überschaubaren Team von Hand genäht. Die Stoffe dafür stammen meist von GOTS-zertifizierten Herstellern aus Deutschland und werden auch im gesamten Verarbeitungsprozess nicht chemisch behandelt. Da die Gründerinnen selbst auf eine hohe Gewinnspanne verzichten möchten und viele Aufgaben im Unternehmen selbst erledigen, können die Näher*innen (ein Mann ist doch dabei) fair bezahlt und die schönen Teile dennoch zu einem vernünftigen Preis verkauft werden. Für die Kleinsten unter uns verlosen wir ein langlebiges Set aus Sommerknicker mit Hemdchen oder eine Latzhose mit Michelmütze. Schreibt dafür eine Mail mit dem Betreff ‚SO SCHÖN GROSS‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
petit cochon | petit-cochon.de | FOTO: petit cochon