100 Wörter – 100 Menschen – 100 Beiträge

Wenn sich 100 renommierte Autor*innen wie zum Beispiel Ferda Ataman, Raúl Krauthausen, Mario Sixtus, Christian Stöcker, Natascha Strobl, Marina Weisband und Anne Wizorek zusammentun und der Duden gemeinsam mit ihnen und dem Herausgeber Sebastian Pertsch ein Wörterbuch herausgibt, das seine Leser*innen für diskriminierungsfreie Sprache sensibilisieren möchte, kann das nur gut werden. Das Buch blickt auf die häufigsten Diversity-Begriffe unserer Zeit und pro Doppelseite wird ein Begriff erläutert – angefangen mit der Bedeutungsdefinition von Duden und dem entsprechenden Eintrag aus duden.de. Im anschließenden Text wird das jeweilige Wort dann von einem Autor oder einer Autorin mit besonderen Fachkenntnissen sowie meist persönlichem Bezug ausführlicher besprochen. Und das ist das Besondere an diesem Wörterbuch. Denn auch persönliche Sichtweisen der Schreibenden werden zugelassen und Fragen wie „Welche Namen sind von Minderheiten gewählte Selbstbezeichnungen und welche sollten aus historischen Gründen vermieden werden? Wo wird oft unbeabsichtigt diskriminierende Sprache verwendet? Welche Begriffe werden sogar bewusst falsch eingesetzt?“ werden beantwortet.
_____
Vielfalt. Das andere Wörterbuch. | shop.duden.de | 28 € | FOTO: Cornelsen Verlag

Die Artikel könnten euch auch gefallen