Arschbombe ins Bällebad

Wenn man mit der typischen Mischung aus Neugier und Planlosigkeit durch seinen Instagram Feed wischt, kann einen mitunter das Gefühl beschleichen, die Welt bestünde vornehmlich aus besonders coolen Dudes, die tagein tagaus von einem fotogenen Hotspot zum nächsten posieren, während sich auf dem eigenen Account lustige „spontane“ Selfies, Latte Macchiato Gesichter und verregnete Berlinbilder abwechseln. So wird das nie was mit dem eigenen Insta-Fame. Aber mal im Ernst, wo ist das? Wie kommen die da hin? Warum sieht das da wo die sind so aus? Nun, entweder sind es wirklich besonders coole Dudes, die ihr Leben an besonders coolen Dude Points fristen oder sie produzieren ihren instagrammable Content mithilfe von Stylisten, Tricks und smarten Bildbearbeitungsskills. Kommen wir zum Punkt: Am 15. Februar 2020 eröffnet in Berlin The WOW! Gallery für ganz genau 180 Tage in einem alten Warenhaus an der Greifswalder Straße. Was es dort zu sehen gibt: 25 außergewöhnlich inszenierte Räume mit eigenem Fitting- und Styling-Bereich und diversen analogen und digitalen Installationen. Und dich! Denn die Installationen zum Reinspringen, Schaukeln, Klettern voller Illusionen, Traumwelten und Social Media Playgrounds sind dabei so perfekt ausgeleuchtet, dass man sich in den Fotosets völlig neu entdecken kann. Alles was man braucht ist das eigene Smartphone. Wer mag, kann sich vorher auch professionell stylen lassen und / oder von einer Fotografin begleiten lassen. Nimm das, cooler Insta-Dude, der Content für die nächsten 86 Monate ist gesichert. Hinter dem Projekt steht ein Team aus Filmschaffenden rund um Torsten Künstler, Bernhard Jasper, Christian Pralle und Saskia van de Calseijde. Für eure ganz persönliche Selfie-Erlebnisreise könnt ihr zwischen 90 und 120 minütige Slots buchen. Wir verlosen 5×2 Tickets an die besonders Selbstlosen unter euch. Schreibt eine Mail mit dem Betreff ‚OWOW!‘ an hurra@muxmaeuschenwild.de.
_____
The WOW! Gallery Berlin | thewowgallery.de | 15.02.-31.08. | Mi.-Mo. 10-22 Uhr | Tickets ab 29€ | FOTO: The WOW! Gallery

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 12. Februar 2020 | Tags: |  Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen