Drama, Baby!

Drama, Baby!

Leute, es ist Fashion Week. Und wenn sich der eine oder die andere fragt warum alle irgendwie noch flotter aussehen als sonst, noch aufgregter sind und noch später aus aufstehen: thats why! Und während am Brandeburger Tor die frisch vernähten Kollektionshighlights von Augustin Teboul, Lena Hoschek, Esther Perbandt und Co. über den Runway stolzieren, wird allerorten gefeiert, geknutscht und mit Free Drinks angestoßen. Blöd nur, dass für die wirklich heißen Feierreien heiße Drähte und Very Personal Invitations vonnöten sind. Soweit ein durchaus verbreiteter Irrglaube, denn es gibt tatsächliche in paar richtig gute, richtig wilde und richtig kostenlose Parties auf die wir euch gern schicken würden. Los geht es heute Abend in der Kitty Cheng Bar in Mitte. Dort feiert das Online Magazin von Supersympath Kai Petermann Heldth mit dem Label für urbane Männermode Sopopular ein rauschendes Fest. Los geht’s um 21:00 und der Eintritt ist frei. #katsching – Tags, sorry Nachts darauf, also am Donnerstag feiert das Indie Magazine seinen Umzug nach Berlin gebührend im Chesters mit Gogo Dancing, Shot Drinking und Heavy Petting. Das Motto: Eating Berlin Alive – the ultimate Fashion Week Party! Keine weiteren Fragen. Die Nacht wird wild, die Erinnerung lückenhaft. Vielleicht nehmt ihr sicherheitshalber noch ‘ne Einwegkamera mit. Nur für alle Fälle. Schick anziehen versteht sich von selbst. It’s Fashion Week, Baby!

_____

Heldth x Sopopular | Mi. 20.01.15 ab 21:00 | Kitty Cheng Bar, Torstraße 99, 10119 Berlin | Eintritt frei | Facebook Eventlink | Indie Magazine Eating Berlin Alive | Do. 22.01.15 ab 22:00 Chesters, Glogauerstraße 2, 10999 Berlin | Facebook Eventlink

mmw_FashioneWeek

 

Kategorien: Erlebnisse | Autor: | Datum: 21. Januar 2015 | Tags: |  Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen