Mädels

Gerechnet über ein ganzes Leben gibt eine Frau in den Jahren ihrer Periode bis zu 16.000 Euro für Monatshygiene und unterstützende Maßnahmen aus. Uff, gar nicht mal so unviel. Zum Vergleich: dafür gibt’s schon nen Mini 3-Türer oder einen Audi A1. Über 2.500 Euro davon, also 19 Prozent, fallen durch die in Deutschland übliche Mehrwertsteuer an. Irgendwie auch viel. Zu viel, wie Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmaier von The Female Company finden. Denn während beispielsweise Luxusgüter wie Kaviar, Champagner oder Trüffel mit nur 7 Prozent besteuert werden, gilt für Tampons und Co. der reguläre Mehrwertsteuersatz. Um die „Tampon-Steuer“ zu umgehen, lancierte das Start-up in Kooperation mit Scholz & Friends das The Tampon Book. Auf 46 Seiten erläutert es auf humorvolle und erfrischend ehrliche Art und Weise das Thema Menstruation. Der Clou: mittendrin, also quasi in einem YPS-mäßigen Geheimfach, befinden sich 15 Bio-Tampons. Und weil Bücher in Deutschland ebenfalls nur mit 7% besteuert werden… Ziemlich smart das Ganze. Erklärtes Ziel der Aktion: die Tampon-Steuer ganz abschaffen, so wie es in Australien, Irland, Kanada oder Kenia bereits erreicht wurde. Denn nicht nur in Deutschland entfallen auf Hygieneprodukte hohe Steuern; das Problem ist global. Alle Produkte von The Female Company werden aus Bio-Baumwolle hergestellt, die unter hohen sozialen und ökologischen Standards und ohne Einsatz von Chemikalien und Pestiziden angebaut und verarbeitet wurde. Verschickt wird easy und günstig per Briefversand. Pro abgeschlossenem Abo versorgt The Female Company außerdem eine weitere Frau in Flüchtlingsheimen mit Hygienemitteln.
_____
The Tampon Book | 3,11 Euro | limitiert | thefemalecompany.com/tampon-book

Kategorien: Produkte | Autor: | Datum: 23. April 2019 | Tags: |  Keine Kommentare

Die Artikel könnten euch auch gefallen